Diese Frage wartet auf Beantwortung

Identifizierungskarte eingescannen?

Ich habe gestern beim kauf meines online tickets blöderweise die kredtitkarte meines freundes, mit dem ich das Ticket auch bezahlt habe, als ID - Karte angegeben. Wäre es in Ordnung wenn ich die Kreditkarte eingescannt und ausgedruckt vorzeigen würde?
Die Identifizierung erfolgt ja über die letzten vier Ziffern der Kreditkartennummer und diese ist ja darauf zu erkennen.

basti
basti

basti

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Hallo basti, das von Dir vorgesehene Verfahren funktioniert leider keineswegs. Die ID Karte und der Ticketinhaber müssen identisch sein und selbstverständlich auch an der Fahrt teilnehmen. Da nun die Kreditkarte des Freundes angegeben ist (vielleicht auch noch sein Name) ist dies absolut ausgeschlossen. Eine nachträgliche Änderung ist ebenfalls nicht möglich, da die Buchung und somit die Erstellung des Aztec Codes abgeschlossen sind. Bitte beiße daher in den sauren Apfel und storniere das Ticket abzüglich der Stornierungsgebühr von 17,50 €. Danach hast Du die Möglichkeit ein neues Ticket mit (D)einer persönlichen ID Karte zu buchen.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Im Zug muss man immer die eigene ID-Karte vorzeigen. Der Name auf dem Online-Ticket muss also mit dem Namen auf der angegebenen ID-Karte übereinstimmen. Es ist nicht erlaubt, dass Sie die Kreditkarte einer anderen Person vorzeigen. Hier bleibt Ihnen leider nichts anderes übrig, die Fahrkarte zu stornieren und noch einmal neu zu buchen. Eine nachträglich Änderung ist nämlich auch nicht möglich. /fi