Diese Frage wartet auf Beantwortung

Bahncard-Kündigung per Mail: E-Mail weg und damit angeblich nicht fristgerecht gekündigt. Was tun?

Ich habe am 13.09. meine Bahncard50 per Mail fristgerecht gekündigt. In der Annahme, dass diese E-Mail bearbeitet wird, habe ich eine neue Bahncard25 bestellt. Leider scheint meine Kündigungsmail abhanden gekommen zu sein, weshalb ich erneut eine Bahncard50 mit entsprechender Rechnung erhalten habe. Ich habe die besagte Mail inzwischen mehrfach an den Bahncard-Service weitergeleitet, sodass sichtbar ist, dass ich diese am 13.09. versendet habe. Leider wird mir immer nur mitgeteilt, dass die Kündigungsfrist inzwischen abgelaufen ist. Wie kann ich verdeutlichen, dass ich fristgerecht gekündigt habe?
Welche sonstigen Möglichkeiten habe ich?

Die Service-Hotline fühlte sich leider nicht für mich zuständig und konnte mir nicht helfen, weil ich ja per E-Mail angefragt habe. (ziemlich frech, dafür dass man auch noch Geld für das Gespräch bezahlt)

Patrick24
Patrick24

Patrick24

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Patrick24,

wenn beim BahnCard-Service eine schriftliche Kündigung eingeht, wird automatisch eine Kündigungsbestätigung versendet. Wenn Sie keine erhalten haben, ist bei den Kollegen auch nichts eingegangen. Da keine Kündigung von Ihnen vorlag, ist automatisch eine neue BahnCard an Sie versendet worden.

Ich kann verstehen, dass Sie über die Verlängerung des Abos verärgert sind. Sie haben nun nur noch die Möglichkeit, erneut dagegen Einspruch einzulegen. Auf die Entscheidung des BahnCard-Service haben wir aber keinerlei Einfluss. Ich empfehle Ihnen, sich schriftlich an die Kollegen zu wenden und den Sachverhalt noch einmal mitzuteilen. Eine andere Lösung kann ich Ihnen leider nicht anbieten. /ni