Diese Frage wartet auf Beantwortung

Ablauf des Handytickets?

Ich habe die Rückfahrt um 20:42 Uhr gehabt. Ankunft war demnach um 01:08 Uhr mit mehrmaligem Umstieg. Dann wurde ich mit meinem Handyticket kontrolliert und es hat alles geklappt. Als ich dann in den Anschlusszug eingestiegen bin, wurde ich wieder kontrolliert. Allerdings war da schon nach 24 Uhr. Und die App hat mir das Ticket nicht mehr angezeigt mit dem Vermerk es sei abgelaufen. Der Schaffner meinte so kann das Gerät nicht kommunizieren. Fällt das eigentlich dann auch unter Schwarzfahren? Glücklicherweise hatte ich noch die email mit dem online Ticket. Das hat mir wohl viel ärger erspart. Aber wie kann das sein, dass man mehrmals kontrolliert wird und es passt alles und auf einmal ist das Ticket nicht mehr verfügbar? Was habe ich dann für möglichkeiten?

1990
1990

1990

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo 1990, der ist Fehler ist bekannt und sollte normalerweise behoben werden. Gerne gebe ich es noch einmal an den Fachbereich weiter. Nichtsdestotrotz muss man bei der Fahrkartenkontrolle eine gültige Fahrkarte vorzeigen. Wenn Sie also kontrolliert werden und kein Ticket vorzeigen können, wird eine Fahrpreisnacherhebung ausgestellt. Meine Kollegen von der Fahrpreisnacherhebung überprüfen dann, ob Sie tatsächlich im Besitz einer Fahrkarte waren. In dem Fall ist es dann natürlich vorteilhaft, die PDF-Datei mit dem Online-Ticket nicht zu löschen. /fi