Diese Frage wartet auf Beantwortung

Reinigung/Desinfektion von Fahrzeugen bei ansteckenden Krankheiten?

Hallo,
in Sonder-, aber ich in Regelzügen sind derzeit sehr viele Asylsuchende quer durch Deutschland unterwegs. Bedingt durch die Umstände der Flucht tauchen hier anscheinend des Öfteren ansteckende und meldepflichtige Krankheiten gemäß Infektionsschutzgesetz auf, etwa die Krätze in der vergangenen Woche in einem Zug bei Göttingen, der daraufhin gestoppt wurde.
Wie stellt die DB sicher, dass für Reisende dadurch keine erhöhte Ansteckungsgefahr entsteht, etwa wenn ein Wagen zuerst in einem Sonderzug eingesetzt wird und anschließend in einem Regelzug? Gibt es verstärkte Reinigungs-/Desinfektionsmaßnahmen (grundsätzlich oder bei konkreten Vorfällen)? Welche Maßnahmen sind getroffen, um Personen mit ansteckenden Krankheiten in Zügen aufzufinden und rechtzeitig einer Behandlung zuzuführen? Oder ist das alles dem Zufall überlassen?
Ich bitte um sachliche Antworten zu genau diesem Thema. Bitte keine Belehrungen darüber, dass es auch ansteckende Krankheiten bei Nicht-Flüchtlingen gibt oder dergleichen...

THD86
THD86

THD86

Ebene
1
100 / 750
Punkte

Antworten

Hallo THD86,
das kann ich leider so ad hoc nicht beantworten. Ich werde mir aber diesbezüglich nähere Informationen einholen und melde mich dann wieder hier, sobald ich mehr weiß. Liebe Grüße /jn

Hallo THD86,
da bin ich wieder. Und zwar ist es so, dass die Deutsche Bahn die Innenräume ihrer Züge nach anerkannten Hygiene-Anforderungen reinigt und desinfiziert.
Wenn eine besondere Reinigung nötig ist, wird diese bei Regelzügen ebenso umgesetzt wie bei Sonderzügen.
Wie in allen öffentlichen Verkehrsmitteln und Räumen kann die Übertragung ansteckender Krankheiten auch in Zügen der DB nicht völlig ausgeschlossen werden.
Das erklärt sich allein mit der Menge von Menschen, die die Verkehrsmittel nutzen.
Es ist im Übrigen nicht die Aufgabe unserer Mitarbeiter, eine medizinische Diagnose zu stellen. Bei einem Verdacht können die Kollegen aber entsprechendes medizinisches Personal anfordern und Rücksprache mit den Sicherheitsverantwortlichen der Deutschen Bahn halten. Viele Grüße /jn