Frage beantwortet

Wie antworte ich denn hier auf comunity.bahn.de auf Rückfragen des Bahn-Teams?

Oder stelle Nachfragen bei unklaren Antworten? Ist das gar nicht vorgeshen? Weiß das Bahn-Team das nicht, da die ja Rückfragen stellen, ich darauf aber gar nicht antworten kann. Die Telefon-Nr. im Impressum führt zum Reiseservice, der diese Comunity nichtmal kennt... bitte?

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
1
269 / 750
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
1
159 / 750
Punkte

1) @ci: Dass die Community keine reine Diskussionsplattform sein soll, ist verständlich, davon gibt es genug. Letztlich soll sie doch dem Dialog zwischen Bahn und Stakeholdern (Kunden usw) dienen, und da können ja durchaus auch Anregungen für die Bahn entspringen, Abläufe/Systeme/... kundenfreundlicher zu gestalten - das geht aber nicht, wenn Fragen sofort nach einer Antwort zu sind und die Kunden darauf gar nicht mehr reagieren können, insbesondere Ideen/Wünsche formulieren.
2) zur ursprünglichen Frage: torstenweyers, Tino Groß schrieb ja schon, dass Du zum Kommentieren o.ä. auf "Diese Frage beantworten" klicken musst - als kleine aber wichtige Ergänzung dazu: Der Button wird nur angezeigt, so lange eine Frage noch nicht von Dir oder der Bahn geschlossen wurde. Ja, ich fände verständlicher, wenn der Button dann noch existieren würde, halt ausgegraut und vielleicht mit Tooltipp "Diese Frage ist geschlossen, daher sind keine weiteren Antworten mehr möglich".
3) ci schrieb "Ich kann Ihnen gerade nicht folgen."
Was torstenweyers nach meinem Verständnis irreführend fand, ist wohl folgende Situation: Fragesteller F fragt etwas. Antwortender A fehlt eine entscheidende Information, um die Frage beantworten zu können, und stellt daher eine Rückfrage. Fragesteller F möchte die fehlende Information ergänzen, sieht aber nur die Buttons "Diese Frage teilen" und "Diese Frage beantworten" - beide passen nicht, denn er kann/will seine eigene Frage ja nicht beantworten, sondern möchte eine Rückantwort bzw. einen Kommentar ergänzen. Das ist funktional identisch mit "Diese Frage beantworten" - nur die Bezeichnung des Buttons fand torstenweyers irreführend/irritierend. Empfinde ich auch so. Eine Formulierung "Kommentieren", "Antworten" o.ä. wäre passender.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

doch, natürlich ist dies möglich. Nicht immer sind alle Fragen eindeutig beantwortet oder enthalten unter Umständen auch Fehler. Daher gibt es einen recht auffälligen roten Button "Diese Frage beantworten". Damit gibt man erneut eine Nachfrage ein. In regelmäßigen Abständen werden die Fragen vom Social Media Team gelesen und selbstverständlich auch nochmals beantwortet/korrigiert.

Hallo torstenweyers, wir lassen die Kundenfragen einige Zeit offen, damit auch andere Nutzer helfen können. Wir schließen einen Beitrag, wenn die Beantwortung der eigentliche Frage einwandfrei und fachlich korrekt erfolgte. Wenn laut unserer Meinung der Anfrage nichts mehr hinzuzufügen ist und diese aus unserer Sicht beantwortet ist, wird diese geschlossen. Eine Kommentierung ist dann nicht mehr möglich. /ci

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
1
269 / 750
Punkte

Verstehe ich das richtig, ich muss meine eigene "Frage beantworten", damit das eine Antwort auf eine Rückfrage des Bahn-Teams wird? Wer hat das denn programmiert bzw. so benannt? Das ist ja irreführend! Es müsste doch "Kommentar" oder "Rückantwort" heißen, weil es sich nicht mehr auf die ursprüngliche Frage bezieht. Das wird dann doch in der Datenbank alles als Antwort auf die Original-Frage gespeichert und somit dokumentarisch völlig falsch angelegt?!

Ich kann Ihnen gerade nicht folgen. Sie stellen eine Frage in unserer Community. Entweder es antwortet Ihnen ein anderer User oder wir. Wenn die Frage korrekt beantwortet wurde, dann bestätigen wird diese Antwort und schließen die Frage. Man kann dann keine Interaktion mehr durchführen. In der Community sollen Fragen so beantwortet werden, dass es keine weiteren Rückfragen gibt. Sollte es eine Rückfrage geben, dann muss diese sich auch auf die eigentliche Frage beziehen. /ci

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
1
269 / 750
Punkte

Man kann und soll auf das, was die Bahn antwortet nicht mehr eingehen können? Dann sollte man das dem Bahnteam mal mitteilen, damit die hier keine Rückfragen oder Verständnisfragen stellen!

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
1
159 / 750
Punkte

ci schrieb "Wenn die Frage korrekt beantwortet wurde, dann bestätigen wird diese Antwort und schließen die Frage. Man kann dann keine Interaktion mehr durchführen."

=> Ich kann mich torstenweyers nur anschließen, dass diese Gestaltung IMO für die Kommunikation und wirkliche Klärung von Fragen hinderlich ist. Rückfragen, Missverständnisse usw. gibt es oft genug, ebenso, dass unterschiedliche Sichten auf dieselbe Fragestellung im Spiel sind. Beispiel: Bei meiner Frage https://community.bahn.de/questions/953728-gleis-verspatete-zuge-gar-mehr-angezeigt-sondern-nur-neueren war die Antwort sachlich/technisch korrekt (auf dem Gleis wird nur 1 Zug angezeigt und es gibt Übersichtstafeln in Bahnhofshallen und Anzeigen haben verschiedene Hersteller + Software), ging aber an meinem Frage-Kern "wieso nicht dafür gesorgt wird, dass am Gleis Infos zu beiden Zügen angezeigt werden" vorbei, d.h. meine Frage ist für mich nach wie vor offen, hier im System ist sie aber final zu. Jetzt dieselbe Frage nochmal zu stellen, nur damit sie technisch wieder offen ist, kann wohl kaum im Sinne der Nutzer & Admins sein.

Hallo GeorgDe, was die Gründe dafür sein können, hatte ds160384 ebenfalls ergänzt. Grundsätzlich muss ich aber dazu sagen, dass die Art von Fragen zum Bahnbetrieb auch nur allgemein beantwortet werden können. Die Community soll keine reine Diskussionsplattform unter den Usern sein, wenn es unterschiedliche Ansichten zu etwas gibt. Die Fragen sollen für jeden Kunden transparent sowie nachvollziehbar sein und einen Mehrwert mit sich bringen. /ci

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
1
159 / 750
Punkte

1) @ci: Dass die Community keine reine Diskussionsplattform sein soll, ist verständlich, davon gibt es genug. Letztlich soll sie doch dem Dialog zwischen Bahn und Stakeholdern (Kunden usw) dienen, und da können ja durchaus auch Anregungen für die Bahn entspringen, Abläufe/Systeme/... kundenfreundlicher zu gestalten - das geht aber nicht, wenn Fragen sofort nach einer Antwort zu sind und die Kunden darauf gar nicht mehr reagieren können, insbesondere Ideen/Wünsche formulieren.
2) zur ursprünglichen Frage: torstenweyers, Tino Groß schrieb ja schon, dass Du zum Kommentieren o.ä. auf "Diese Frage beantworten" klicken musst - als kleine aber wichtige Ergänzung dazu: Der Button wird nur angezeigt, so lange eine Frage noch nicht von Dir oder der Bahn geschlossen wurde. Ja, ich fände verständlicher, wenn der Button dann noch existieren würde, halt ausgegraut und vielleicht mit Tooltipp "Diese Frage ist geschlossen, daher sind keine weiteren Antworten mehr möglich".
3) ci schrieb "Ich kann Ihnen gerade nicht folgen."
Was torstenweyers nach meinem Verständnis irreführend fand, ist wohl folgende Situation: Fragesteller F fragt etwas. Antwortender A fehlt eine entscheidende Information, um die Frage beantworten zu können, und stellt daher eine Rückfrage. Fragesteller F möchte die fehlende Information ergänzen, sieht aber nur die Buttons "Diese Frage teilen" und "Diese Frage beantworten" - beide passen nicht, denn er kann/will seine eigene Frage ja nicht beantworten, sondern möchte eine Rückantwort bzw. einen Kommentar ergänzen. Das ist funktional identisch mit "Diese Frage beantworten" - nur die Bezeichnung des Buttons fand torstenweyers irreführend/irritierend. Empfinde ich auch so. Eine Formulierung "Kommentieren", "Antworten" o.ä. wäre passender.