Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wie funktionieren Reservierungen bis 10 Minuten vor Abfahrt?

Steht hierfür ein besonderes Sitzplatzkontingent zur Verfügung? Oder kann es passieren, dass ich jemandem von einem Platz vertreiben muss, der dachte er säße auf einem nicht reservierten Platz?

Huke
Huke

Huke

Ebene
0
53 / 100
Punkte

Antworten

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
3
2585 / 5000
Punkte

Hallo Huke,
eine definitive/unumstößliche Antwort kann ich Ihnen leider nicht anbieten, jedoch kann ich Ihnen aus meiner Erfahrung berichten. Meines Wissens gibt es beispielsweise im ICE des "Typs" 2 im Wagen 21 bzw. 31 jeweils sechs Plätze (101, 103, 105, 106, 107 & 108), die für kurzfristige Reservierungen vorgesehen sind. I. d. R. steht in der Reservierungsanzeige über den besagten Plätzen "Ggf. reserviert" oder "Ggf. freigeben" (auf die genaue Formulierung möchte ich mich da nicht festlegen). Ich habe es aber auch schon einmal erlebt, dass mir bei einer spontanen Reservierung ein anderer Platz als einer der o. g. zugewiesen wurde. In diesem Fall war es dann so, dass auf der Reservierungsanzeige über dem entsprechenden Sitzplatz nichts vermerkt war, sodass andere Fahrgäste leider keine Möglichkeit hatten zu erkennen, ob es sich um einen (potentiell) reservierten Platz handelt oder nicht.

Eine Sitzplatzreservierung kann man auch bis kurz vor der Abfahrt buchen. Vorausgesetzt, es ist noch eine freier Sitzplatz verfügbar. Da man dies jedoch nicht mehr im Zug anzeigen bzw. übertragen kann, steht i.d.R. auf dem Display über dem Sitz "ggf. freigeben". Sollte also bereits ein Reisender auf dem Sitz sitzen, so zeigen Sie einfach Ihren Reservierungsbeleg vor. So muss dann die Person ein anderes Plätzchen suchen. /fi

Martin
Martin

Martin

Ebene
1
743 / 750
Punkte

Erfahrungsgemäß klappt das nur bis kurz vor der planmäßigen Abfahrt. Der Versuch, einen Platz in einem 60 Minuten verspäteten Zug zu buchen, scheiterte, obwohl es noch 30 Minuten bis zur avisierten Abfahrt waren. Warum geht das nicht? Ich machte das nicht aus Spaß, sondern weil der Zug, für den ich eigentlich gebucht habe, noch später kommen sollte. Für Verspätungen und "Verzögerungen im Betriebsablauf" in dem komplexen System Bahn habe ich ein gewisses Maß an Verständnis, aber dann sollte auch das System Platzreservierung entsprechend flexibel sein.

Hallo Offliner,

Reservierungen sind zwar bis kurz vor der Abfahrt des Zuges möglich, allerdings nur bis kurz vor der planmäßigen Abfahrt. Die dahinterliegende Technik ist nicht mit der aktuellen Situation verknüpft. Daher weiß die Buchungsroutine für Reservierungen nicht, dass der Zug verspätet ist und verweigert die Buchung einer Sitzplatzreservierung.

Ob dabei eine Änderung möglich ist, kann ich nicht beurteilen, ich gebe Ihren Hinweis aber gern weiter. /da