Diese Frage wartet auf Beantwortung

Sind alternative Fahrkosten bei nicht erreichen der letzten planmäßigen Verbindung des Tages Rückerstattungsfähig?

Werden bei Nutzung der City+ Ticket Option alternative Fahrtkosten wie z.B. TAXI erstattet, wenn in der Reisekette der letze planmäßige Bus des Tages aufgrund einer Verspätung eines Zuges nicht erricht werden kann? Denn schließlich ist bei einem Zugticket mit City+ dies Bestandteil des Beförderungsvertrages zwischen BAHN und Fahrgast.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
1
117 / 750
Punkte

Antworten

Der Beförderungsvertrag endet an dem Zielbahnhof, welcher auf der Fahrkarte angegeben ist. Das City-Ticket bietet eine kostenlose Weiterfahrt für BahnCard-Inhaber mit städtischen Verkehrsmitteln (Bus, Straßenbahn, U-Bahn, Fähre) an. Dort gibt es keinen Anspruch auf Fahrgastrechte gemäß Eisenbahn-Verkehrsordnung (EVO). Die Funktion gibt es in Absprache und auf Empfehlung mit dem Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV). /ch

Guten Morgen, laut Fahrgastrechte gibt es je nach Verspätungsminuten eine Entschädigung von 25-50 Prozent vom Ticketpreis. Ich weiß jetzt zwar nicht, wie weit Sie noch fahren müssen, aber eventuell reicht dies ja schon aus, um das Taxi zu bezahlen.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
1
117 / 750
Punkte

Das die Europäischen Fahrgastrechte keinerlei Bedeutung auf das City+ Ticket für BahnCard Kunden haben ist mir auch bewusst.

Die BAHN macht es sich leicht, zu erklären, dass ein City+ Ticket kostenlos sei. Denn diese Aussage ist nicht ganz korrekt, die BahnCard als Voraussetzung für diese Leistung ist ja auch nicht kostenfrei.

Es ist für mich als Fahrgast nicht ganz nachvollziehbar, wenn auf einem Online Ticket eine Haltestelle des ÖPNV als Start-/Endpunkt einer Reise angegeben ist und gleichzeitig City+ auf dem Ticket steht.

Nach der Logik der BAHN dürfte auf einem BAHN Ticket nur ein Bahnhof stehen und hinter dem Begriff City+: Dies ist eine freiwillige Leistung ohne Anerkennung von Rechtlichen Ansprüchen.

Auf dem unteren Teil des Onlinetickets steht die "Reiseverbindung" von Tür zu Tür. Dies dient lediglich Ihrer Information. Auf dem oberen Teil, auch als "Fahrkarte" bezeichnet, steht lediglich der Städtename, z.B. Hamburg, München, Berlin. Dies bezieht alle DB-Bahnhöfe, welche darunter zusammengefasst sind, mit ein. Für Bahncard-Inhaber wird dies durch den Anhang "+City" ergänzt. Obwohl die Bahncard Geld kostet; die "City"-Nutzung ist kostenlos. Meines Erachtens endet damit die Fahrt an dem DB-Bahnhof, an dem Sie in den Bus, die U- oder Straßenbahn umsteigen wollen.