Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum wartet die S1 (450.1) vor dem Duisburg HBF Fahrtrichtung Düsseldorf oft?

Mir fällt häufig auf, dass die S1 (450.1) vor dem Duisburger HBF in Fahrrichtung Düsseldorf vor einem Signal stehen muss, obwohl sie nach meinem Verständnis zumindest nach dem Fahrplan der Fahrgäste, nicht dem Buchfahrplan der Triebwagenführer, pünktlich ist.

Häufig ist das aber so, dass ich gerne noch in die RB 33 (nach Aachen) umsteigen möchte, aber durch die Warterei vor dem HBF fährt die RB 33 praktisch vor der Nase weg. Sie wartet nicht auf die S1.Das gilt von Mo-Fr, außerhalb des 30 Minuten Taktes in den Abendstunden bzw. am Wochenende, denn da hat man 15 Minuten Umsteigezeit.

Ich fahre aus Vorsicht in der Woche dann eine S1 20 Minuten früher, um einen sicheren Anschluss zu haben, aber gerne mache ich das nicht.

Soviel ich weiß, hält an diesem Bahnsteig keine andere Linie (also in Fahrtrichtung Düsseldorf). Theoretisch müsste doch es immer funktionieren?

Vielen Dank!

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Antworten

Bahnfahrer1978, auch hier benötige ich mehr Informationen. Um welche S-Bahn geht es genau und welcher Anschlusszug muss denn in Duisburg erreicht werden. Ohne Datum und Uhrzeit kann ich dazu leider nichts sagen. /ci

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
22 / 100
Punkte

@Bahn: Es kommt immer wieder mal vor. Daher kann man das nie genau so sagen. Den genauen Anschlusszug (Zugnummer) kann ich nicht sagen, weil man sich im VRR (Verkehrverbund Rhein-Ruhr) durch die Benutzung vieler Linien sich nur auf die Linien konzentiert und nicht auf die einzelnen Zugnummern.

Ich möchte aber nur sagen, dass der RB 33 in dem Falle etwas warten könnte, denn sofern mir bekannt hat die Linie zumindest eisenbahntechnisch bis Aachen HBF keine großartigen Verknüpfungen und in Krefeld HBF und Mönchengladbach HBF sogar noch Puffer um vorherige Verspätungen aufzufangen.

Die Steuerung der Nahverkehrszüge wird von den Transportleitungen durchgeführt. Diese konzentrieren sich darauf, pünktliche Zugfahrten und einen reibungslosen Zugverkehr zu organisieren. Dabei wird jeder einzelne Zug sowie jede einzelne Minute im Bahnverkehr für sich bewertet und in diesem Gefüge der pünktlichen Zugfahrten aufgenommen. Es ist daher nicht möglich, pauschal oder eine allgemeine Aussage zu treffen. /ci