Frage beantwortet

Kauf eines Sparpreises mit bzw. ohne einen anschliessenden Verkehrsverbund ?

Wenn ich von Berlin nach Bad Bentheim eine Fahrkarte auf http://www.bahn.de suche, dann ist der Sparpreis normalerweise bei rechtzeitiger Buchung 21,75 EUR.
Eine Fahrt mit dem Bus von Bad Bentheim Bahnhof kostet als Normalpreis 4,80 EUR und mit BC 25 3,60 EUR.

Wenn ich aber die Auskunft und den Ticketkauf via http://www.bahn.de direkt nach Nordhorn ZOB wähle, dann ist der entsprechende Sparpreis 37,15 EUR, also statt 3,60 EUR ergänzender Preis ein Mehrpreis von 15,40 EUR.

Welche Erklärung gibt es hierzu ?

PeterCornelius
PeterCornelius

PeterCornelius

Ebene
0
36 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo PeterCornelius,
unsere Recherche führte zum Ziel. Und zwar gibt es hier derzeit einen Fehler im System. Aus diesem Grund werden bei der Erstellung einer Fahrkarte bis Nordhorn ZOB nicht 25,35 Euro (Sparpreis mit BahnCard 25 für 21,75 Euro + Busfahrkarte mit BahnCard 25 für 3,60 Euro) berechnet, sondern wie in Ihrem Fall leider 37,15 Euro. Der Fachbereich arbeitet intensiv an der Analyse des Fehlers und wird diesen schnellstmöglich beheben. Wie lange dies allerdings dauern wird, kann leider niemand prognostizieren. Ich kann Ihnen nur erst einmal empfehlen, die Fahrkarten (also Berlin - Bad Bentheim und Bad Bentheim - Nordhorn ZOB) getrennt zu buchen. Ich möchte mich an dieser Stelle aber herzlichst bei Ihnen für den Hinweis bedanken. Liebe Grüße /jn

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Auf der Verbindung von Bad Bentheim nach Nordhorn ZOB gilt der Tarif der Verkehrsgemeinschaft Grafschaft Bentheim (VGB) und dieser lässt sich nicht zu den Sparpreisen addieren. Beim Sparpreis handelt es sich um Festpreise, die zu verschiedenen Kontingenten erhältlich sind. Zum Beispiel eine Kontingentgruppe für die Strecke von A nach B und andererseits eine Gruppe von A nach C via B. In der Beispielverbindung nach Bad Bentheim (Beispiel A) stehen also mehr Kontingente zur Verfügung, als für die Verbindung nach Nordhorn ZOB (Beispiel B). Daher lässt sich die genannte Rechenaufgabe mit dem Verbundtarif nicht anwenden. /ch

Zweifler
Zweifler

Zweifler

Ebene
1
502 / 750
Punkte

Ich möchte die Antwort noch etwas ergänzen:
Die Aussage zur Verkehrsgemeinschaft ist zwar richtig, durchgehende Fahrscheine gibt es aber, weil hier m.W. der Tarif nach BB Anstoßverkehr für die Bentheimer Eisenbahn gilt - siehe
http://www.tbne.de/fileadmin/PDF_tbne/tarifbedingungen/20...
http://www.tbne.de/fileadmin/PDF_tbne/tarifbedingungen/20...
http://www.tbne.de/fileadmin/PDF_tbne/tarifbedingungen/20...

Dies würde normalerweise wirklich zu einer Preisaddition führen. Soweit ich das sehe, bietet die DB Sparpreise im Zusammenhang mit NE-Bahnen (ich nehme jetzt den Begriff mal, auch wenn dort Busse fahren) nur für bestimmte Preisstufen an. Ich konnte leider nichts schriftliches finden, ab welchem Sparpreis das angewendet wird. (vielleicht kann uns DB Bahn da noch einen Hinweis geben)
Ich hoffe, ich liege jetzt nicht völlig falsch.

Was bleibt ist: zwei Fahrscheine kaufen - DB plus NE-Bahn/Bus. Bei Umstieg auf den Bus (oder umgekehrt) hat das wahrscheinlich keinen Einfluss auf die Fahrgastrechte.

Fährt man aber z.B. mit Sparpreis von Frankfurt nach Schaftlach (Bay. Oberlandbahn), ist es umstritten, ob man durch die 2-Fahrschein-Lösung noch Fahrgastrechte bei Anschlussverlust hat. Es gibt zwar Urteile, die eine durchgehende Reisekette auch mit 2 Fahrscheinen anerkennen, aber wohl nicht, wenn die Möglichkeit bestanden hätte, mit einem Fahrschein zu reisen (siehe auch https://jonworth.eu/should-i-have-to-pay-more-for-a-rail-... - wobei es da nicht um Anstoßtarif aber auch um Fahrschein-Splitting wegen Sparpreis geht).

PeterCornelius
PeterCornelius

PeterCornelius

Ebene
0
36 / 100
Punkte

@ch vom Social Media Team:

Ich halte die Antwort für nicht zutreffend. Ich kann nachvollziehen, dass DB Fernverkehr auf der Fernverkehrsstrecke von Berlin-Hbf nach Bad Bentheim zur Auslastungssteuerung von Zügen unterschiedliche Preis-Kontingente an unterschiedlichen Buchungstagen verkauft.
Aber auf einer Strecke, die von der Verkehrsgemeinschaft Grafschaft Bentheim betrieben wird, da kann DB Fernverkehr keine Kontingente verkaufen.

Es kann daher eine Strecke, die im Normalfall, wenn ich zwei unterschiedliche Fahrscheine kaufe, maximal 4,80 EUR kostet, nicht, wenn ich dies dann in einem Ticket über die DB AG kaufe, nun 15,40 kosten.

Was ist die Lösung ?
Aus meiner Sicht dürfte DB Fernverkehr AG hier kein Ticket verkaufen, sondern müsste durch eine Meldung nach der Suche auf http://www.bahn.de darauf verweisen, dass es sich hier um unterschiedliche Anbieter handelt.

@Zweifler:
Es geht mir bei dieser Frage, die heut an mich herangetragen wurde, nicht um die Fahrgastrechte mit einem Ticket, sondern allein um die oben geschilderte Frage des Tarifs, der irgendwie für einen Kunden klar und durchsichtig sein muss.

PeterCornelius
PeterCornelius

PeterCornelius

Ebene
0
36 / 100
Punkte

@ch vom Social Media Team:
Ich habe zwar gerade eine Antwort erhalten, auf die ich in einer Mail hingewiesen werde, aber der Link in der Mail führt zu einer 404-Fehlermeldung. Die Antwort taucht auch hier nicht auf. Systemfehler ?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Es war ein Versehen und deshalb habe ich mein Kommentar von heute Morgen gelöscht. Zur ursprünglichen Anfrage zwecks Preisbildung werde ich mich informieren und mich melden, sobald ich eine Rückmeldung bekomme. /ch

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo PeterCornelius,
unsere Recherche führte zum Ziel. Und zwar gibt es hier derzeit einen Fehler im System. Aus diesem Grund werden bei der Erstellung einer Fahrkarte bis Nordhorn ZOB nicht 25,35 Euro (Sparpreis mit BahnCard 25 für 21,75 Euro + Busfahrkarte mit BahnCard 25 für 3,60 Euro) berechnet, sondern wie in Ihrem Fall leider 37,15 Euro. Der Fachbereich arbeitet intensiv an der Analyse des Fehlers und wird diesen schnellstmöglich beheben. Wie lange dies allerdings dauern wird, kann leider niemand prognostizieren. Ich kann Ihnen nur erst einmal empfehlen, die Fahrkarten (also Berlin - Bad Bentheim und Bad Bentheim - Nordhorn ZOB) getrennt zu buchen. Ich möchte mich an dieser Stelle aber herzlichst bei Ihnen für den Hinweis bedanken. Liebe Grüße /jn