Frage beantwortet

Ist es richtig, dass es kürzlich Änderungen zu Sparpreisen und Mitfahrern gab?

Ist es richtig, dass es kürzlich Änderungen zu Sparpreisen und Mitfahrern gab oder in Kürze gibt? Zu welchem Datum traten oder treten diese in Kraft? Gibt es dazu eine Pressemitteilung der DB? Man kann doch sowas nicht einfach still durch AGB-Änderung durchziehen und die Kunden dann vom Buchungssystem überraschen lassen - oder?

Gibt es irgendwo eine Webseite wo man alte und neue Regelungen vergleichen kann? Sind ältere Versionen der Beförderungsbedingungen noch verfügbar?

Ich weiß - eine Menge Fragen auf einmal. Aber ich bin ein großer Anhänger von Transparenz - auch in Umgang mit Kunden - und tue mich sehr schwer damit, wenn Großkonzerne wie die DB das anders sehen. (darf DB-Bahn dem DB-Vorstand weitersagen)

Zweifler
Zweifler

Zweifler

Ebene
1
502 / 750
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Hallo Zweifler, zum 1. August 2015 traten Änderungen bei den Sparpreisen und den Mitfahrerpreisen in Kraft. ICExperimental hat Ihnen bereits die Fakten sowie weitere Details bzw. Hinweise zu Ihren Fragen genannt.

Zum Hintergrund kann ich Ihnen noch mitteilen, dass mit der Dynamisierung des Mitfahrer-Rabatts bei den Sparpreisen das Ziel verfolgt wird, die Auslastungssteuerung zu verbessern. Mitfahrer können jetzt von noch günstigeren Preisen profitieren, da die Nachfragesteuerung auf Züge mit freien Sitzplätzen deutlich verbessert wird.

In unseren Beförderungsbedingungen werden keine Preise kommuniziert, da diese Teil des Tarifwerks sind.

Beim Mitfahrer-Rabatt ist die Staffelung jedoch wie folgt:

Beträgt der Preis für den Sparpreis für die erste Person max. 39 Euro (ohne BC-Rabatt, 2.Klasse) und sind entsprechende Kontingente vorhanden, beträgt der Preis für die 2. bis 5. Person 19 Euro. Bei Sparpreisen ab 41 Euro (ohne Bahncard-Rabatt, 2. Klasse) für die erste Person erhalten Mitfahrer (2. bis 5. Person) erhalten Mitfahrer keinen Rabatt mehr und zahlen somit den Preis analog der ersten Person.

Nein, eine Pressemitteilung gab es hierfür nicht. Auch hierfür hatte ICExperimental den richtigen Grund genannt.

Hier finden Sie auch eine Link zum Archiv. /ci

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (4)

80%

80% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

hallo Zweifler,
seit dem 01.08. wird der Mitfahrer-Rabatt bei den Sparpreisen wie folgt geregelt:

  • Wenn der Sparpreis in der 2. Klasse für die 1. Person bis maximal 39 EUR (ohne BahnCard-Rabatt) geht und entsprechende Kontingente vorhanden sind, dann ist der Festpreis für die 2. bis 5. Person jeweils 19 EUR.
  • Wenn der Sparpreis in der 2. Klasse für die 1. Person mehr als 39 EUR (ohne BahnCard-Rabatt) beträgt, dann gibt es keinen Mitfahrer-Rabatt und die 2. bis 5. Person zahlt den selben Preis wie die 1. Person, wenn entsprechende Kontingente vorhanden sind.
  • In der 1. Klasse gibt es keinen Festpreis und keinen Mitfahrer-Rabatt, die 2. bis 5. Person zahlt den selben Preis, wie die 1. Person, wenn entsprechende Kontingente vorhanden sind.

Die Änderungen wurden am 21.07. an den personenbedienten Verkauf kommuniziert, sodass Mitarbeiter auf entsprechende Fragen Antworten geben können; darüber hinaus findet man in diversen offenen Internetforen seit 18. Juli Beiträge zu diesem Thema.
Die jeweils aktuellen oder aktualisierten Aktionsangebote werden im Anhang der aktuellen Beförderungsbedingungen kommuniziert, diese kann man auf http://www.bahn.de im AGB-Bereich abrufen; dort sind im Archiv auch ältere Versionen und Änderungsinformationen kommuniziert.
Pressemitteilungen sind für essentielle Dinge wie beispielsweise Änderungen um Vorstand etc. gedacht, es ist nicht praktikabel, bei jeder kleinen Änderung mit Pressemitteilungen eine Informationsüberflutung zu schaffen.
Viele Grüße:
ICExperimental
P.s.:
Nur um es heraus zu stellen: Auch ich bin ein normaler Kunde und kein Mitarbeiter der DB

Zweifler
Zweifler

Zweifler

Ebene
1
502 / 750
Punkte

Es gibt definitiv Änderungen in den Beförderungsbedingungen, damit also AGB-Änderungen. Ich ärgere mich aber, dass das so intransparent durchgezogen wird, und man sich dann beim Buchen über die unerwarteten Preise wundert. Muss ich jetzt vor jedem Fahrkartenkauf in die Beförderungsbedingungen schauen? Problem ist auch, dass man die aktuellen Regelungen nicht mit den vorher geltenden vergleichen kann. Der Normalkunde sieht nur "irgendwas ist anders" und denkt sich das Übliche zur DB.

Nachtrag zum Nachtrag: Das mit den Preisen ist mir schon klar. Trotzdem möchte ich verstehen, wie sie zustande kommen. Also z.B. wie sich bei 2 Personen der Gesamtpreis bildet usw. Ich halte das im Sinne der Transparenz des DB-Preissystems für wichtig. Ansonsten könnte die DB das Buchungssystem auch an einen Zufallszahlengenerator koppeln.

Quork Q'Tar
Quork Q'Tar

Quork Q'Tar

Ebene
1
163 / 750
Punkte

Nope. Die Preise sind nicht Bestandteil der AGB.

Zweifler
Zweifler

Zweifler

Ebene
1
502 / 750
Punkte

Ich habe ja über Preise nichts geschrieben. Sondern über das, was in den BB steht. Das kann man ja nun wirklich nachschauen. Meine Fragen waren aber andere, wie man ja oben nachschauen kann. Von den 5 Fragezeichen wurde gerade mal eines beantwortet ("ja, es wurde was geändert").

Quork Q'Tar
Quork Q'Tar

Quork Q'Tar

Ebene
1
163 / 750
Punkte

http://www.bahn.de/p/view/mdb/bahnintern/agb/gesamt2015/m...

Gültige Version vom letzten Fahrplanwechsel. Also nix kürzliches geändert.

Zweifler
Zweifler

Zweifler

Ebene
1
502 / 750
Punkte

Die Version ist vom 27.7.2015. Die DB ändert das etwa 1 - 2 mal pro Monat!
Ich habe inzwischen eingesehen, dass ich mich mit meinen Fragen wohl an eine professionellere Stelle als diese Community wenden muss.

Quork Q'Tar
Quork Q'Tar

Quork Q'Tar

Ebene
1
163 / 750
Punkte

Wie kommst Du bitte auf den 27. Juli? Das Dateidatum ist 29. Juli, falls Du Dich danach richtest. Aber das Dateidatum sagt null komma nix darüber aus, ob der Inhalt geändert wurde. Das können Formatanpassungen sein oder einfach aus irgend einem Grund neu exportiert als PDF, sonstwas. Vorne auf dem Deckblatt steht, von wann die gültige Fassung ist: 14. Dezember 2014.

Zweifler
Zweifler

Zweifler

Ebene
1
502 / 750
Punkte

Tja, so etwas nicht richtig zu kennzeichnen spricht halt auch nicht gerade dafür, dass im DB Konzern immer gute Arbeit im Sinne der Kunden geleistet wird. Transparenz ist häufig noch ein Fremdwort.

Ich weiß aber gar nicht, warum wir uns darüber streiten sollten - ich bin bereit jedem seine Meinung zu lassen.

Nett wäre es halt, wenn sich jemand melden würde, der meine eingangs gestellten Fragen beantworten kann.

Hallo Zweifler, zum 1. August 2015 traten Änderungen bei den Sparpreisen und den Mitfahrerpreisen in Kraft. ICExperimental hat Ihnen bereits die Fakten sowie weitere Details bzw. Hinweise zu Ihren Fragen genannt.

Zum Hintergrund kann ich Ihnen noch mitteilen, dass mit der Dynamisierung des Mitfahrer-Rabatts bei den Sparpreisen das Ziel verfolgt wird, die Auslastungssteuerung zu verbessern. Mitfahrer können jetzt von noch günstigeren Preisen profitieren, da die Nachfragesteuerung auf Züge mit freien Sitzplätzen deutlich verbessert wird.

In unseren Beförderungsbedingungen werden keine Preise kommuniziert, da diese Teil des Tarifwerks sind.

Beim Mitfahrer-Rabatt ist die Staffelung jedoch wie folgt:

Beträgt der Preis für den Sparpreis für die erste Person max. 39 Euro (ohne BC-Rabatt, 2.Klasse) und sind entsprechende Kontingente vorhanden, beträgt der Preis für die 2. bis 5. Person 19 Euro. Bei Sparpreisen ab 41 Euro (ohne Bahncard-Rabatt, 2. Klasse) für die erste Person erhalten Mitfahrer (2. bis 5. Person) erhalten Mitfahrer keinen Rabatt mehr und zahlen somit den Preis analog der ersten Person.

Nein, eine Pressemitteilung gab es hierfür nicht. Auch hierfür hatte ICExperimental den richtigen Grund genannt.

Hier finden Sie auch eine Link zum Archiv. /ci

Zweifler
Zweifler

Zweifler

Ebene
1
502 / 750
Punkte

Danke!

Ich würde der DB aber unbedingt raten, auch solche Änderungen besser zu kommunizieren. Man bucht, stellt fest, das man Preise bekommt, die nicht zu den Regeln passen, die man gewohnt war, dann schaut man in die BB und fragt sich "wann ist das denn passiert?". Immerhin kommt es ja bei Mitfahrern und Sparpreisen über 39 EUR zu Verteuerungen (falls ich das richtig verstehe).

Spezielle Angebote werden ja mit viel Tamtam angekündigt, da sollte m.E. eine Änderung des Regelangebots auch eine Pressemitteilung wert sein, und vielleicht auf http://www.bahn.de/p/view/angebot/sparpreis/spartickets.s... einen Vermerk "Neu ab ......". Bei den BB gibt es ja am Anfang eine Liste von Änderungen - dort eine Spalte mit Datum (Gültigkeitsbeginn) würde auch zur Transparenz beitragen.

Vielen Dank für den Archiv-Link. Das ist immerhin schon etwas, allerdings hat die dortige Version vom 20.7. ja bereits die Änderungen, da erst danach die Bahncard-Änderungen aufgenommen wurden.

PeterCornelius
PeterCornelius

PeterCornelius

Ebene
0
36 / 100
Punkte

Ich teile die Ansicht von Zweifler, dass die Änderung in dieser Form so nicht in Ordnung ist.
Wenn es große Presse-Meldungen zu neuen Formen der BahnCard gibt, die vielleicht eigentlich so neu gar nicht sind, dann sind Presse-Meldungen für solche Änderungen auch notwendig und sinnvoll.

Welcher Fahrgast wird sich denn die Mühe machen nach einer Buchung, bei denen er die Gründe für die Preis-Änderungen nicht ganz nachvollziehen kann, derartige Detail-Recherchen in den AGB zu machen, wie sie in den bisherigen Kommentaren beschrieben sind.

Ich habe gerade den Verkehrsreferenten der Verbraucherzentrale Bundesverband gebeten sich der Frage anzunehmen und dies aus Verbrauchersicht zu betrachten.

Peter Cornelius
Vertreter des Fahrgastverbandes Pro Bahn e.V. bei der Verbraucherzentrale Bundesverband