Diese Frage wartet auf Beantwortung

Was passiert beim ziehen der Notbremse im ICE ?

Hallo,

was passiert wenn im ICE die Notbremse gezogen wird?

Bremst der Zug dann sofort oder bekommt der Zugführer und die Zugbegleiter nur eine Meldung das die Notbremse betätigt wurde?

Danke

ICEfan
ICEfan

ICEfan

Ebene
1
124 / 750
Punkte

Antworten

bahnsinnig
bahnsinnig

bahnsinnig

Ebene
1
568 / 750
Punkte

Im Normalfall wird auch ein ICE durch das Ziehen der Notbremse angehalten.
Damit Züge aber nicht in Tunneln oder auf schwer zugänglichen Talbrücken zum Stehen kommen, wo es sehr schwer wäre, Hilfe von außen heranzubringen oder umgekehrt aus dem Zug zu fliehen, darf der ICE-Lokführer in bestimmten Bereichen die Notbremse "überbrücken".
Mehr dazu z.B. in der Wikipedia unter
https://de.wikipedia.org/wiki/Notbrems%C3%BCberbr%C3%BCckung
bzw. https://de.wikipedia.org/wiki/Notbremse

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo ICEfan,

so pauschal lässt sich die Farge nicht beantworten. Denn man muss ICE-Züge mit Notbremsüberbrückung und ohne Notbremsüberbrückung unterscheiden:
Einige Züge haben eine Notbremsüberbrückung, um beispielsweise zu verhindern, dass nach Ziehen der Notbremse der Zug in einem Tunnel stehen bleibt. D.h. der Triebfahrzeugführer kann die Notbremsung überbrücken, um dann bei der Betätigung der Notbremse an einem bestimmten Platz stehen zu bleiben. Dies betrifft aber auch nur bestimmte Streckenabschnitte.
Wird die Notbremse nicht überbrückt, oder befindet sich der ICE nicht auf einem entsprechenden Streckenabschnitt oder hat der ICE keine Notbremsüberbrückung, so wird die Notbremsung sofort eingeleitet. /ma

bahnsinnig
bahnsinnig

bahnsinnig

Ebene
1
568 / 750
Punkte

Nachfrage @Matthias /ma vom DB Bahn Dialog Team:
Sie schreiben"man muss ICE-Züge mit Notbremsüberbrückung und ohne Notbremsüberbrückung unterscheiden".
Sind sie wirklich sicher, dass es ICEs ohne Notbremsüberbrückung gibt? Oder meinen Sie nicht eher ICs?
Denn wie aus den verlinkten Wikipedia-Einträgen ersichtlich, ist die Notbremsüberbrückung seit 1991 Vorschrift in der Eisenbahn-Bau- und Betriebsordnung und ist meiner Kenntnis nach Pflicht zum Befahren aller neuen oder seitdem modernisierten Tunnel mit Fahrgästen an Bord.
Es wäre doch ziemlich widersinnig, Züge, die im Prinzip alle nach 1991 gebaut wurden, ohne dieses Merkmal auszustatten, zumal es bei Triebzügen technisch eher unproblematisch umsetzbar ist.
Anders sieht es wohl bei den IC-Wagen aus: hier fahren vermutlich noch einige ohne Notbremsüberbrückung durch die Gegend - aber auch hier wird mit zunehmend modernisierten Tunneln der Einsatz nicht einfacher, so dass es mehr und mehr Umbauten oder Ausmusterungen geben wird.
Es gibt ja auch schon jede Menge Nahverkehrszüge mit Notbremsüberbrückung, z.B. alle, die durch den Berliner Hbf (unten) oder den Leipziger CityTunnel rollen.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

So hatte ich die Rückmeldung aus dem Fachbereich zu obiger Frage erhalten. Ich frage aber noch einmal nach. Eventuell war es auch etwas unklar oder ich habe es falsch verstanden. /ma

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Es ist richtig, dass alle ICE über eine Notbremsüberbrückung verfügen. Ausnahme ist jedoch der unter ICE-Flagge fahrende MET, daher erfolgte auch die obige Unterscheidung. /ma

MarcusGrahnert
MarcusGrahnert

MarcusGrahnert

Ebene
1
522 / 750
Punkte

Hallo, evtl. war die Rückmeldung missverständlich. Auch die beiden MET-Einheiten verfügen über Notbremsüberbrückung. Benötigt wird sie aktuell wegen der Fahrt durch den Fernbahntunnel in Berlin und (bei einigen Zügen) wegen der Fahrt über die Schnellstrecke Nürnberg-Ingolstadt.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo MarcusGrahnert, auch die ehemaligen Metropolitan-Garnituren verfügen über eine Notbremsüberbrückung (NBÜ). In der ersten vom Fachbereich ging es leider nicht genau hervor, so dass wir erneut die Techniker gefragt haben. Der zweite Satz in der Antwort von /ma ist falsch und ich kann mich nur dafür entschuldigen. Vielen Dank für den Hinweis. /ch