Diese Frage wartet auf Beantwortung

DB Navigator: Useabilty / Kundeneinbindung

Liebes DB-Team,

gibt es für den DB-Navigator Useabilty-Tests oder wie ist hier die Vorgehensweise. Die neue Optik ist durchaus gelungen mit schwächen in der Lesbarkeit, dafür sind aber durchaus wesentliche Grundfunktionen von der Bedienung - auch nach Gewöhnung - deutlich schlechter. Gibt es dafür vielleicht sogar einen "Kundenarbeitskreis"? Wenn ja wie kann man denn da wohl mitarbeiten?

Antworten

Hallo Ruhrgebiet, diese Frage kann ich Ihnen so direkt gar nicht beantworten. Gern mache ich mich aber einmal schlau für Sie und frage nach, welche Möglichkeiten es da gibt. Eine Antwort kann ich Ihnen allerdings erst nächste Woche geben. /ti

Offliner
Offliner

Offliner

Ebene
1
676 / 750
Punkte

Es sieht nicht so aus, als ob eine Kundeneinbindung wirklich gewünscht ist. Sonst würde der von Fahrgastverbänden sowie im Google Play Store als auch hier vorgetragene Wunsch nach Wiedereinführung der abgespeicherten und offline zugänglichen Verbindungen nicht so kategorisch abgelehnt. Ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn ich mich da irren sollte. Für diesen Fall gleich eine Anregung: Neben der "Live Auskunft" (die ich sehr schätze) zusätzlich einen Menupunkt "Offline Auskunft" einbauen, der dieselbe Funktionalität bietet wie der Interrail/Eurail Railplanner. Dies würde die Komplexität kaum erhöhen, wäre aber insbesondere für Bereiche mit schlechter Internetabdeckung ein enormer Zugewinn, von der einfachen und kostenneutralen Nutzbarkeit im Ausland ganz zu schweigen.

Die Züge waren einfach oft zu voll. Also mus man Werkzeuge wie den DB Navigator nutzen, um regelmässig zu unterschiedlichen Zeiten fahrende Stammkunden zu verärgern. Deshalb sind die Offline-Fahrpläne und die Widgets entfallen. Auch gibt es wohl unter iOS Widgets nicht in der Form, wie man sie unter Android nutzen kann.

Hallo Ruhrgebiet, ich habe eine Rückmeldung von meinen Kollegen erhalten.

Wir haben während der Projektphase zum Relaunch der App 2 Usabilitytests gemacht.
Außerdem haben wir noch eine Nutzergruppe ausgewählt, die für drei Tage nach Fehlern gesucht hat, bevor wir die App veröffentlicht haben.
Wir haben die App viel getestet und natürlich haben wir noch Optimierungen. Das Feedback der Kunden, aus den App-Stores etc. fließt in die Weiterentwicklung ein. Eine zusätzliche Testgruppe bestehend aus Kunden gibt es jedoch nicht. /ci