Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum gibt es in den IC-Zügen nach wie vor keine WLAN-Hotspots?

Während es mittlerweile in fast allen ICE-Zügen Hotspots der Telekom gibt, sind die Wagen der ICs noch ohne Hotspot unterwegs. Das ist besonders ärgerlich, wenn a) ein ICE ausfällt und dann ein IC als Ersatzzug verkehrt oder b) eine Schnellverbindung mit IC-Zügen angeboten wird (z.B. FFM-HH jeweils in den Tagesrandzeiten).

Mathias
Mathias

Mathias

Ebene
0
37 / 100
Punkte

Antworten

Die Deutsche Bahn hat im Rahmen der Generalüberholung der IC-Flotte über 770 Intercity-Wagen umfangreich überarbeitet. Zu Beginn dieser Maßnahmen standen andere komfortsteigernde Maßnahmen im Focus. Hierzu gehören die Erneuerung von 46.000 Sitzen mit Lederbezug in der 1. Klasse und Veloursstoff in der 2. Klasse. Außerdem werden Steckdosen eingebaut und Wandverkleidungen, Tische ausgetauscht. Die Bistrowagen erhielten eine neue Ausstattung. Zusätzlich wird im Servicewagen das Kleinkindabteil neu gestaltet und der Bereich für mobilitätseingeschränkte Reisende vergrößert. Neben den Erneuerungen im Komfortbereich spielen auch technische Maßnahmen eine Rolle. Die technischen Modernisierungsmaßnahmen konzentrieren sich unter anderem auf die Türen, Klimaanlagen und die Energieversorgung.

Die sehr vielen unterschiedlichen Wagentypen stellen eine besondere Herausforderung dieses Projektes dar. Dies gilt auch für den Ausbau der alten Wagen mit WLAN. Derzeit gibt es keine kommunizierbaren Details, was die WLAN-Versorgung der Intercity-Züge betrifft.

Die Intercity werden voraussichtlich ab Juli 2016 mit neuen Repeatern mit besserem Empfang in der Telefonie und mobilen Daten unterwegs sein. /ci