Frage beantwortet

Warum kann man eine Sitzplatzreservierung nicht umbuchen?

Wenn eine Sitzplatzreservierung nicht stornierbar ist, damit nicht zuviele Plätze blockiert werden, warum geht dann keine Umbuchung? Die Anzahl der blockierte Plätze würde das nicht ändern; im Gegenteil; viele Reisende, auch ich, lassen ihre Reservierung verfallen. weil sich die Pläne geändert haben. Flexibilität ist das große Plus der Bahn; es wäre schön, wenn sie auch hier wieder eingeführt würde.

Ich kann mich dunkel erinnern, dass in den Offline-Zeiten der Bundesbahn eine IC-Reservierung einmal umgetauscht werden durfte; wenn es damals ging, sollte es mit der heutigen Technik ein Klacks sein.

Offliner
Offliner

Offliner

Ebene
1
677 / 750
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Hallo Offliner,
um die Sache zu verstehen, weswegen man im Normalfall eine Platzreservierung nicht rückerstattet bekommt, wenn man sie storniert und auch nicht kostenfrei umbuchen kann, muss man etwas in die Vergangenheit der Bahn gehen :)
Das sogenannte Reservierungsentgelt ist keine Zahlung für einen festen Sitzplatz, sondern für den erbrachten Service, dass ein bestimmter Sitzplatz reserviert wird. Mit der erfolgten Reservierung ist der Service erbracht worden und der Fall abgeschlossen. Wenn du später für eine andere Reiseverbindung eine Reservierung machen lässt, wird der Service erneut erbracht und daher kostet es erneut das Reservierungsentgelt.
Nun magst du berechtigterweise sagen, dass dies alles elektronisch erfolgt und eigentlich keinen großen Serviceaufwand verursacht, aber das war nicht immer so.
Früher waren die Reservierungen mit gewissem Arbeitsaufwand verbunden: Es wurde telefoniert, per Telex usw. fleissig Daten übermittelt und dann kurz vor Abfahrt des jeweiligen Zuges am Startbahnhof unzählige kleine Zettelchen mit Reservierungsvermerken für die gesamte Fahrtstrecke ausgedruckt und die Zugbegleiter mussten vor Abfahrt des betreffenden Zuges damit durch alle Wagons gehen und bei jedem reservierten Platz die entsprechenden Zettel in die dafür vorgesehenen Reservierunsanzeigen einstecken.
So gesehen ist das Reservierungsentgelt ein Relikt aus der guten alten analogen Epoche und die Deutsche Bahn beabsichtigt daher auch in Zukunft wie aktuell schon bei Buchungen von 1. Klasse-Fahrscheinen auch bei 2. Klasse-Fahrscheinen kostenlose Reservierungen in Verbindung mit dem Fahrscheinkauf anzubieten.
Was Viele nicht mehr wissen: Früher konnte man auch in den sogenannten "Silberlingen" Sitzplätze reservieren ;)

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (4)

Ja (2)

33%

33% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

tikitari
tikitari

tikitari

Ebene
1
141 / 750
Punkte

Hallo,
laut den Informationen auf der Seite der Bahn, ist die Umbuchung sowie die Stornierung von Sitzplatzreservierungen nur für Kunden der ersten Klasse vorgesehen.

Hallo Offliner,
um die Sache zu verstehen, weswegen man im Normalfall eine Platzreservierung nicht rückerstattet bekommt, wenn man sie storniert und auch nicht kostenfrei umbuchen kann, muss man etwas in die Vergangenheit der Bahn gehen :)
Das sogenannte Reservierungsentgelt ist keine Zahlung für einen festen Sitzplatz, sondern für den erbrachten Service, dass ein bestimmter Sitzplatz reserviert wird. Mit der erfolgten Reservierung ist der Service erbracht worden und der Fall abgeschlossen. Wenn du später für eine andere Reiseverbindung eine Reservierung machen lässt, wird der Service erneut erbracht und daher kostet es erneut das Reservierungsentgelt.
Nun magst du berechtigterweise sagen, dass dies alles elektronisch erfolgt und eigentlich keinen großen Serviceaufwand verursacht, aber das war nicht immer so.
Früher waren die Reservierungen mit gewissem Arbeitsaufwand verbunden: Es wurde telefoniert, per Telex usw. fleissig Daten übermittelt und dann kurz vor Abfahrt des jeweiligen Zuges am Startbahnhof unzählige kleine Zettelchen mit Reservierungsvermerken für die gesamte Fahrtstrecke ausgedruckt und die Zugbegleiter mussten vor Abfahrt des betreffenden Zuges damit durch alle Wagons gehen und bei jedem reservierten Platz die entsprechenden Zettel in die dafür vorgesehenen Reservierunsanzeigen einstecken.
So gesehen ist das Reservierungsentgelt ein Relikt aus der guten alten analogen Epoche und die Deutsche Bahn beabsichtigt daher auch in Zukunft wie aktuell schon bei Buchungen von 1. Klasse-Fahrscheinen auch bei 2. Klasse-Fahrscheinen kostenlose Reservierungen in Verbindung mit dem Fahrscheinkauf anzubieten.
Was Viele nicht mehr wissen: Früher konnte man auch in den sogenannten "Silberlingen" Sitzplätze reservieren ;)

Offliner
Offliner

Offliner

Ebene
1
677 / 750
Punkte

Ist es noch aktuell, dass auch in der 2. Klasse kostenlose Reservierungen bei gleichzeitigem Fahrscheinverkauf angeboten werden sollen? Oder stimmt die aktuelle Meldung von http://www.pro-bahn.de, dass die hohen Reservierungsgebühren bestehen bleiben?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Die integrierte Sitzplatzreservierung in der 1. Klasse gilt beim gleichzeitigen Kauf einer Fahrkarte. Kauft man nur eine Reservierung, kostet diese auch in der 1. Klasse 4,50 Euro. Die Aussage von Pro Bahn widerspricht dem ja nicht. Hier wird ja nur gesagt, dass sich am Preis der Sitzplatzreservierung nichts ändert und nicht, dass die integrierte Sitzplatzreservierung für die 2. Klasse nicht eingeführt wird. /ti

Offliner
Offliner

Offliner

Ebene
1
677 / 750
Punkte

Ok, dass heißt also, die kostenlose integrierte Sitzplatzreservierung für die 2. Klasse wird eingeführt?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Ich habe nur gesagt, dass dort nicht steht, dass sie nicht eingeführt wird. Das heißt im Umkehrschluss nicht automatisch, dass sie eingeführt wird. /ti

Offliner
Offliner

Offliner

Ebene
1
677 / 750
Punkte

Es bleibt also offen. Bleibt zu hoffen, dass die in der Pressemittelung "Größte Kundenoffensive in der Geschichte des DB Fernverkehrs" http://www.deutschebahn.com/de/konzern/im_blickpunkt/9074... enthaltene Ankündigung "Kostenlose Sitzplatzreservierung künftig in allen Fernverkehrstickets enthalten" bald umgesetzt wird.

Offliner
Offliner

Offliner

Ebene
1
677 / 750
Punkte

Ergänzung dazu: Angeblich wurde bei einem Pressegespräch eingeräumt, "dass der einmal von Herrn Homburg zuvor vollmundig angekündigte Wegfall der ... Platzkartengebühr in der 2. Klasse vorerst nicht kommt" (http://www.bahninfo-forum.de/read.php?9,491804,page=10 , dort Beitrag von Harald Tschirner).