Diese Frage wartet auf Beantwortung

Bahncard vergessen - Handyticket dennoch weiterhin gültig?

Ich habe neulich meine Bahncard 25% vergessen, hatte aber ein Handyticket mit eben dieser Bahncard gebucht.

Der Herr am Schalter konnte mir nicht sagen, ob der Scanner im Zug bereits erkennt, dass ich wirklich die Bahncard 25% habe und sie somit nicht nochmals vorzeigen muss.

Wie ist da die richtige Vorgehensweise?

P.S.: Ich weiß, dass ich für 7 Euro die Bahncard nachreichen kann - diese Alternative soll hier außen vor gelassen werden, da in meinem Fall der Wert, der durch das 100% Ticket entstand, bei ebenfalls 7 Euro mehr lag.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
3 / 100
Punkte

Antworten

Hallo Laetitia, unsere Kollegen im Zug können mit ihrem mobilen Terminal (Scanner) nicht erkennen, ob Sie im Besitz einer gültigen BahnCard sind. Die Kollegen benötigen zur Kontrolle immer die originale BahnCard. Bei der Fahrkartenkontrolle ist diese dann vorzuzeigen.

Da ich nicht weiß, ob Sie Ihre BahnCard auch als ID-Karte zur Identifikation im Zug angegeben oder nur als Ermäßigung ausgewählt hatten, nenne ich Ihnen zwei Möglichkeiten.

Wenn Sie bei der Buchung des Handy-Tickets die BahnCard als ID-Karte zur Identifikation im Zug angegeben hatten, dann ist Ihr Ticket nicht gültig. Im Zug wird Ihnen dann eine Fahrpreisnacherhebung ausgestellt. In diesem Fall können Sie die Fahrt vorsetzen. Die Kollegen von der Fahrpreisnacherhebungsstelle teilen Ihnen dann schriftlich mit, welche Summe Sie nachzahlen müssten.

Sollten Sie bei der Buchung Ihre BahnCard nur als Ermäßigung ausgewählt haben, dann können Sie im Zug oder im Reisezentrum eine Nachzahlung in Höhe des BahnCard-Rabattes erwerben. Mit dieser Nachzahlung gehen Sie anschließend, aber innerhalb von 14 Tagen, in ein Reisezentrum. Dort zeigen Sie die Nachzahlung zusammen mit Ihrer BahnCard und dem ursprünglichem Handy-Ticket vor. Der Betrag reduziert sich dann auf 7 Euro. /fi