Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Account gehackt - wie kann ich wieder Zugriff erhalten?

Mein Account wurde offenbar gehackt und die persönlichen Daten geändert, so dass ich keinen Zugriff mehr darauf habe. Ich habe mit diversen Personen von verschiedenen Service-Hotlines gesprochen, von denen mir aber niemand weiterhelfen konnte. Gibt es einen IT-Helpdesk oder eine Stelle für Datensicherheit, die ich direkt kontaktieren kann?

Antworten

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
2
1329 / 2000
Punkte

Ich würde mich erstmal mit deiner Bank in Verbindung setzen, damit sie dafür sorgt, dass die DB vorübergehend nichts mehr von deinem Konto abbuchen kann, sonst kaufen sich die Betrüger munter ungestört Tickets.

Hallo Spachlos,

dem Hinweis von Knochen kann ich mich nur anschließen.

Wenn es sich um den Online Zugang handelt, können Ihnen nur die Kollegen vom Online-Service: 0180 6 10 11 11 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf) weiterhelfen.

In den Sicherheitsinfomationen auf bahn.de finden Sie weitere Informationen. /ka 

Vielen Dank für die Hinweise. Leider konnten die Kollegen vom Online-Service auch nicht weiterhelfen. Ebenso wenig wie die vom normalen Kundenservice oder die vom Bahn Comfort-Service. Da meine persönlichen Daten geändert wurden, darf man mir keine Auskunft geben oder das Passwort zurücksetzen, da ich nicht nachweisen kann, dass der Account mir gehört. Mir wurde geraten, Anzeige gegen Unbekannt zu erstatten und einen neuen Account anzulegen. Leider löst das nicht das Problem, dass ich gern wieder Kontrolle über meinen Account (und die dort evtl. getätigten Buchungen) und meine Bahn Bonus-Punkte hätte. Es muss doch eine Möglichkeit geben, dass ich mit meiner Bahncard und meinem Personalausweis nachweisen kann, dass dieser Account mir gehört. Dass keiner der sieben Hotline-Personen, mit denen ich inzwischen gesprochen habe, hierfür eine Lösung hat, finde ich ziemlich schwach.

Hier ein Update über die Fortsetzung der Odyssee, falls es jemanden interessiert oder jemand ein ähnliches Problem hat:
Wie vorgeschlagen, habe ich mich schriftlich per Brief an den Online-Service gewandt. Ich habe immerhin relativ zeitnah eine Antwort per E-Mail erhalten, in der man mir mitgeteilt hat, dass man mich (trotz beigefügter Kopie des Personalausweises und meiner Bahncard) nicht identifizieren könne und ich mich wiederum per E-Mail melden solle und die Löschung des Kontos beantragen solle. Dies habe ich unverzüglich gemacht, woraufhin ich nach mehr als zwei Wochen eine Standard-E-Mail erhalten habe, in der ich wiederum an den telefonischen Online-Service verwiesen wurde.
Über einen Monat später stehe ich also wieder am Anfang meiner Reise. Hier scheint es massive "Verzögerungen im Betriebsablauf" der Bahn zu geben.

Hallo Spachlos um eine schnelle Lösung zu ermöglichen, würde ich Ihnen raten, die Kollegen telefonisch zu kontaktieren. So können alle Themen besprochen werden, wenn es Rückfragen gibt. /mi