Nach oben

Frage beantwortet

Beherbergungsverbot ab 2.11.

Habe Super Sparpreis Ticket Hin am 31.10.2020 rück am 4.11.2020. Hotelinfo: man kann anreisen, muss aber am 2.11. wieder abreisen. Fazit: habe keine Unterkunft, also kann ich auch meine Reise nicht antreten.

coronajahr2020
coronajahr2020

coronajahr2020

Ebene
1
122 / 750
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
2
1329 / 2000
Punkte

"Daß das Ticket angeblich ohne jeglichen Ausgleich verfallen soll, ist nicht mein Verschulden."

Doch, denn du hast genau dieses Ticket gebucht und weißt, dass es nicht stornierbar ist. Darauf wird bei der Buchung deutlich hingewiesen.

"Ich würde die Reise ja antreten, wenn dies nicht per staatlicher Anweisung untersagt wäre."

Mit dem Zug zu reisen ist nicht staatlich untersagt.

"Im Übrigen ist der Zug, den ich gebucht hatte gestrichen worden."

Wenn du durch die Streichung des Zuges über 60 Minuten später am Zielbahnhof ankommen würdest, kannst du dir den vollen Ticketpreis über das Servicecenter Fahrgastrechte erstatten lassen. Oder alternativ vor dem ersten Geltungstag eine Mail schreiben und darin vom Beförderungsvertrag zurücktreten.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Cappucino317
Cappucino317

Cappucino317

Ebene
2
1309 / 2000
Punkte

und was ist ihre genaue Frage ?

coronajahr2020
coronajahr2020

coronajahr2020

Ebene
1
122 / 750
Punkte

Was die Bahn AG gedenkt, zu erstatten. Sich auf ein "Pech gehabt" zu berufen, wäre etwas wenig.

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Bahn wird nichts erstatten und sich auf das Vertragsrecht berufen.

Die Bahn bietet stornierbare und nicht stornierbare Tickets an. Wenn man ein nicht stornierbares Ticket kauft, trägt man das Risiko und bekommt gemäß Vertrag halt nichts erstattet.

coronajahr2020
coronajahr2020

coronajahr2020

Ebene
1
122 / 750
Punkte

Daß das Ticket angeblich ohne jeglichen Ausgleich verfallen soll, ist nicht mein Verschulden. Ich würde die Reise ja antreten, wenn dies nicht per staatlicher Anweisung untersagt wäre.

coronajahr2020
coronajahr2020

coronajahr2020

Ebene
1
122 / 750
Punkte

Im Übrigen ist der Zug, den ich gebucht hatte gestrichen worden. Blöderweise habe ich mich an die Beratung der Hotline gehalten, die mir empfohlen hat, umzubuchen auf eine andere Verbindung.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
2
1329 / 2000
Punkte

"Daß das Ticket angeblich ohne jeglichen Ausgleich verfallen soll, ist nicht mein Verschulden."

Doch, denn du hast genau dieses Ticket gebucht und weißt, dass es nicht stornierbar ist. Darauf wird bei der Buchung deutlich hingewiesen.

"Ich würde die Reise ja antreten, wenn dies nicht per staatlicher Anweisung untersagt wäre."

Mit dem Zug zu reisen ist nicht staatlich untersagt.

"Im Übrigen ist der Zug, den ich gebucht hatte gestrichen worden."

Wenn du durch die Streichung des Zuges über 60 Minuten später am Zielbahnhof ankommen würdest, kannst du dir den vollen Ticketpreis über das Servicecenter Fahrgastrechte erstatten lassen. Oder alternativ vor dem ersten Geltungstag eine Mail schreiben und darin vom Beförderungsvertrag zurücktreten.

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Daß das Ticket angeblich ohne jeglichen Ausgleich verfallen soll, ist nicht mein Verschulden."
=> Ist es etwa ein Verschulden der Bahn? Nein? Warum sollte sie dann dafür haften? Sie haben mit der Bahn keinen Versicherungsvertrag gegen Reiserisiken abgeschlossen sondern einen Beförderungsvertrag.

"Im Übrigen ist der Zug, den ich gebucht hatte gestrichen worden. Blöderweise habe ich mich an die Beratung der Hotline gehalten, die mir empfohlen hat, umzubuchen auf eine andere Verbindung."
=> Supersparpreise kann man nicht umbuchen. Wenn der ursprüngliche Zug ausfällt, können Sie entweder

  • jeden anderen Zug an Ihr Ziel benutzen, vermutlich hat die Hotline dafür die Reservierung umgebucht.
  • oder von der Fahrt zurücktreten, dazu schreiben Sie eine Mail an fahrkartenservice@bahn.de

coronajahr2020
coronajahr2020

coronajahr2020

Ebene
1
122 / 750
Punkte

hallo Knochen, vielen dank für die Nachricht. gilt das auch dann, wenn ich bereits meinen Sitzplatz umgebucht habe? vielen dank für eine Antwort!

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
2
1329 / 2000
Punkte

Eventuell wird dann die Sitzplatzreservierung nicht erstattet, aber das Ticket wird auf jeden Fall erstattet, wenn die Verbindung nicht mehr so existiert wie gebucht.

coronajahr2020
coronajahr2020

coronajahr2020

Ebene
1
122 / 750
Punkte

danke für die infos!
ich habe hin und Rückfahrt zusammen gebucht.

coronajahr2020
coronajahr2020

coronajahr2020

Ebene
1
122 / 750
Punkte

hallo Knochen, im fahrgastrechte Formular steht: Ab 60 Minuten Verspätung am Zielbahnhof erhalten Sie eine Entschädigung von 25 %, ab 120 Minuten von 50 % des gezahlten Fahrpreises für die einfache Fahrt.

also nicht den vollen Ticketpreis?

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die 25% bzw. 50% gelten, wenn Sie trotz der Verspätung fahren, dann bekommen Sie natürlich nicht alles zurück, weil Sie ja eine Leistung in Anspruch genommen haben.

Sie müssen angeben, dass Sie die Fahrt wegen der erwarteten Verspätung von mindestens 60 Minuten nicht angetreten haben, dann bekommen Sie auch alles erstattet.

coronajahr2020
coronajahr2020

coronajahr2020

Ebene
1
122 / 750
Punkte

kann man das ausgefüllte Formular auch per Email einreichen?

coronajahr2020
coronajahr2020

coronajahr2020

Ebene
1
122 / 750
Punkte

und das Prozedere gilt auch für Tickets, die über omio gebucht wurden?

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"und das Prozedere gilt auch für Tickets, die über omio gebucht wurden?"
-> Ja
Sie müssen aber mit ca . 4 Wochen Bearbeitungszeit rechnen.

coronajahr2020
coronajahr2020

coronajahr2020

Ebene
1
122 / 750
Punkte

meine mail wurde wie folgt beantwortet:
"Da es keine verspätete Ankunft bei Ihrer Zugverbindung gibt, ist die Erstattung ausgeschlossen."

Fakt ist, daß es die von mir gebuchte Zugverbindung
Augsburg Hbf 31.10. ab 07:45
HH an: Hamburg Hbf 31.10. an 13:54

nicht mehr gibt.

die nächste Verbindung wäre 8.55 und ich würde um 14.54 Uhr ankommen.
insofern würde sich, auch wenn man die Tatsache außer acht läßt, daß der Zug gestrichen würde, eine Verspätung von 60 Minuten ergeben.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"insofern würde sich, auch wenn man die Tatsache außer acht läßt, daß der Zug gestrichen würde, eine Verspätung von 60 Minuten ergeben."
-> Da haben Sie recht.

coronajahr2020
coronajahr2020

coronajahr2020

Ebene
1
122 / 750
Punkte

... auch wenn es noch ein Problem sein sollte, daß ich meinen Sitzplatz auf den Zug 7.33 umgebucht habe, ergibt sich eine Verspätung, da diese Verbindung erst um 15.25 Uhr ankommt.

coronajahr2020
coronajahr2020

coronajahr2020

Ebene
1
122 / 750
Punkte

Danke für die vielen Hinweise, habe soeben von bahn Bestätigung über Erstattung erhalten.Sogar die Sitzplatzreservierung wird erstattet.
Der Antrag war per Mail möglich. Sehr erfreulich. Auch die Reaktionszeit hat mich angenehm überrascht.