Nach oben

Frage beantwortet

Reise nicht wie geplant möglich Berlin Zwickau?

Hallo,

ich habe eine Email erhalten, die mir sagt, das meine Reise nun nicht mehr möglich ist. "Ihre Reise von Berlin-Schönefeld Flughafen nach Zwickau(Sachs)Hbf am 29. Okt. 2020 ist wegen einer Fahrplanänderung nicht wie geplant möglich. Bitte wählen Sie eine alternative Verbindung. "

Muss ich jetzt die neue Verbindung bezahlen oder nur die differenz, oder wie läuft das den ab, da ich keine Nachricht in meiner APP habe.

MfG

Martin

Darklynx
Darklynx

Darklynx

Ebene
0
21 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Zunächst sollten Sie einma auf bahn.de prüfen, ob Ihre Verbindung dort noch angeboten wird. Manchmal ändern sich nur Kleinigkeiten wie ein Gleis oder ein Umstieg wird einige Minuten kürzer.

Falls die gebuchte Verbindung nicht mehr angeboten wird, können Sie sich eine neue Verbindung aussuchen und ganz normal mit Ihrem vorhandenen Ticket nutzen. Eine eventuelle Zugbindung ist dann aufgehoben.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (2)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Zunächst sollten Sie einma auf bahn.de prüfen, ob Ihre Verbindung dort noch angeboten wird. Manchmal ändern sich nur Kleinigkeiten wie ein Gleis oder ein Umstieg wird einige Minuten kürzer.

Falls die gebuchte Verbindung nicht mehr angeboten wird, können Sie sich eine neue Verbindung aussuchen und ganz normal mit Ihrem vorhandenen Ticket nutzen. Eine eventuelle Zugbindung ist dann aufgehoben.

Darklynx
Darklynx

Darklynx

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Die hatte ich gemacht und geschaut.Die Verbindung wäre von 15 Uhr gegangen und 18:26 angekommen.
Diese sehe ich jetzt nicht mehr.

Wenn ich jetzt eine neue Verbindung suche, komm ich wieder zum Teil wo ich diese bezahlen muss.

Für die neue Verbindung muss kein neues Ticket gekauft werden. Es reicht die Verbindung z.B. im Navigator zu speichern und im Zug das Ticket für die "alte" Verbindung zu zeigen.

Darklynx
Darklynx

Darklynx

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Achso, auch wenn die neue Verbindung 1 Tag später wäre dann?

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nein, Sie können nur am ursprügich gebuchten Tag fahren.

„Wenn ich jetzt eine neue Verbindung suche, komm ich wieder zum Teil wo ich diese bezahlen muss.“
-> An der Stelle bist Du schon zu weit gegangen.
Wenn die Verbindung nicht mehr existiert, dann kannst Du mit Deinem Ticket am Reisetag jede andere Verbindung nutzen ohne etwas umzubuchen.
Die Verbindungssuche benötigst Du nur zur Information wann welche Züge fahren. Du musst auch nichts im Navigator speichern.

Wenn Dir irgendjemand (z.B. ich) sagt, dass am 29. um 15 Uhr ein InterCity (IC 2179) von Flughafen BER - Terminal 5 (Schönefeld) nach Dresden fährt und Du von dort um 16:52 Uhr mit dem RE 3 nach Zwickau fahren kannst, dann reicht das wenn Du einfach in diesen Zug einsteigst.

Wenn Du sehen willst welche Möglichkeiten noch bestehen um nach Zwickau zu kommen, dann kannst Du natürlich auch selbst in die Verbindungsauskunft schauen.

https://reiseauskunft.bahn.de//bin/query.exe/dn?S=BER+Sch...

geborenumzuleben
geborenumzuleben

geborenumzuleben

Ebene
2
1373 / 2000
Punkte

Mit wieviel € Umsatz die DB wohl dbzgl plant.
Mir fällt dazu nichts mehr ein, auf jedem Kanal mittlerweile immer wieder ein und die selbe Frage.
Möchte garnicht wissen, wieviel Unwissende einfach neu buchen.
Wobei man sagen muss, die Leute die meinen, dass man neu buchen muss, wenn einem die gebuchte Leistung nicht angeboten wird - ist schon sehr merkwürdig.
Ich mein.
Logik?

Btw,
sie können jederzeit auch vom Ticketkauf zurücktreten, da ihre gebuchte Leistung nicht genutzt werden kann.
Auch können sie im Reisezentrum sich das Ticket für einen Tag x gültig schreiben lassen, da ist man in der Regel sehr kulant.

Sorry aber in der Mail steht nicht einmal der Hinweis "bitte buchen Sie neu" und ich denke auch nicht das die Bahn mit der Mail bezweckt mehr Umsatz zu generieren.

„Mit wieviel € Umsatz die DB wohl dbzgl plant.“
-> Wahrscheinlich mit keinem einzigen EUR.
Was soll die Bahn anders machen, als wenn es eine Fahrplanänderung gibt die Reisenden darüber zu informieren?
Das macht sie, wenn der Verspätungsalarm aktiviert ist, in der Regel 7 Tage vor der Fahrt. In den 7 Tagen sollte der Reisende als mündiger Kunde schon auf die Idee kommen zu fragen „Was wird denn nun aus meinem Ticket?“ Egal ob er im Reisezentrum, an der Hotline oder in der Community fragt, überall wird er die Antwort bekommen: „Nutzen Sie einfach Ihr vorhandenes Ticket.“
Wer trotzdem ein neues Ticket kauft, bekommt zumeist trotzdem den Preis für das nicht genutzte Ticket erstattet. Da verdient die Bahn wahrlich nichts extra.