Nach oben

Frage beantwortet

Bahn Navigator App (angezeigter Buchungsfehler nach Zahlung)

Sehr geehrtes Team der DB,

Für meine Verbindung Detmold nach Bielefeld mit dem RE (14.10.2020 / Abfahrt 22:40), wollte ich mir ein Ticket per Navigator App (iPhone 5s, aktuelles iOS 12.4.8) kaufen.
3x schlug dies fehl
(nach Paypal-Zahlung eine längere Zeit mit Ladesymbol, dann eine Fehlermeldung der App, der Buchungsprozess könne nicht abgeschlossen werden. Ich wurde auch nicht, wie sonst, automatisch zum Ticket weitergeleitet.)
Bei'm 4 Mal klappte es und ich wurde nach der PP-Zahlung wie gewohnt zum Ticket weitergeleitet.

Leider habe ich im Anschluss gesehen, dass die 3 Versuche mit Fehlermeldung wider Erwarten 3 Tickets "produziert" hatten. Diese wurden natürlich auch von der DB berechnet.

Nun wüsste ich gerne auf welchem Wege ich das Geld für die 3 sinnlosen Tickets wieder bekommen kann.

Mit freundlichen Grüßen

Juri Beier

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn tatsächlich 3 Tickets produziert wurden, dann solltest Du Dich umgehend an den OnlineService wenden.
0180 6 996633
20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf

Wenn nur das Geld abgebucht wurde, die Tickets aber weder in der Auftragssuche noch unter „Meine Bahn“ oder im Navigator angezeigt werden, dann wurden keine Tickets gebucht und das Geld wird in 5-7 Tagen automatisch zurückgebucht.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (1)

33%

33% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn tatsächlich 3 Tickets produziert wurden, dann solltest Du Dich umgehend an den OnlineService wenden.
0180 6 996633
20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf

Wenn nur das Geld abgebucht wurde, die Tickets aber weder in der Auftragssuche noch unter „Meine Bahn“ oder im Navigator angezeigt werden, dann wurden keine Tickets gebucht und das Geld wird in 5-7 Tagen automatisch zurückgebucht.

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„Um die kostenpflichtige Hotline komme ich also nicht herum?“
-> Es gebe noch die Mail fahrkartenservice@bahn.de. Die ist zwar kostenlos, hat aber teilweise mehrwöchige Bearbeitungszeiten. Da wegen Corona viele Anfragen kommen kann eine Antwort durchaus 10 Wochen dauern und ist deshalb nicht zu empfehlen

Die 20/60 Cent sind übrigens pro Gespräch und nicht pro Minute. Vielleicht doch eine lohnende Investition um Dein Problem zu lösen.

Info:
Unter der Nummer kann einem (in meinem Fall) nur dann weitergeholfen werden, wenn man am Buchungstag Kontakt aufnimmt!
Ich soll nun eine E-Mail an fahrkartenservice@bahn.de schreiben, unter Erwähnung der Ticket-Nummern, und um Rückerstattung bitten.
Ich werde ein Update verfassen, wie das so funktioniert hat.

Die Lösung:
Mail an fahrkartenservice@bahn.de (wie in meinem vorletzten Post beschrieben).
Die Email-Adresse muss mit der Mail-Adresse ihres Bahn.de-Accounts übereinstimmen, sonst kann die DB aus datenschutzrechtlichen Gründen ihren Fall nicht bearbeiten.
Die Kundennummer anzugeben, ist bestimmt auch nicht verkehrt.
Das Geld wurde noch am gleichen Tag zurück gebucht. Top!