Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wie rechtfertigen sie die geplanten Preiserhöhungen für Vielfahrer, wenn der Service schlechter ist denn je?

Ich bin Berufspendler zwischen München und Ingolstadt mit der Bahncard 100. Seit Wochen ist allerdings der Zug, insbesondere der 6:48 aus München, öfter verspätet als er pünktlich ist. Es handelt sich hier inzwischen immer öfter um Verspätungen bis 20/30 Minuten wegen fehlender Zug Bereitstellung. Selbst bei kleinen Verspätungen und dem Hinweis an die Schaffner seitens mehrerer Pendler den Anschluss 7:30 von Ingolstadt nach Treuchtlingen zu benötigen wartet dieser nie und man kann ihn bei der Einfahrt des ICE absagen sehen. Nun wurden zudem auch noch Preiserhöhungen angekündigt die fast ausschließlich Vielfahrer betreffen. Ist das ihr Ernst? Mehrere meiner Kollegen haben ihr Abo bereits gekündigt und pendeln wieder mit dem Auto. Hatten sie nicht erst vor kurzem ein Hilfspaket seitens des Bundes erhalten um das zu verhindern?

CarolinRauch25
CarolinRauch25

CarolinRauch25

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Antworten

NRW
NRW

NRW

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hier antworten Bahnkunden anderen Bahnkunden. Hier erhöht niemand Preise.

Cappucino317
Cappucino317

Cappucino317

Ebene
2
1309 / 2000
Punkte

Am besten wenden Sie sich mit ihrem Anliegen an den Kundendialog.

Hier in der Community helfen Bahnkunden anderen Bahnkunden, sie werden an dieser Stelle wohl nicht auf eine Lösung/Antwort im gehofften Sinne kommen.

CarolinRauch25
CarolinRauch25

CarolinRauch25

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Gibt es denn einen Kundendialog außer der teuren Hotline?

Cappucino317
Cappucino317

Cappucino317

Ebene
2
1309 / 2000
Punkte

Per Mail lässt sich der Kundendialog auch erreichen

kundendialog@bahn.de

NRW
NRW

NRW

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Rechnen sie aber mit einer Bearbeitungszeit von mehreren Wochen. Und außerdem erhält man dann meistens erstmal nur Textbausteine. Daher wäre ein persönliches Telefongespräch schon hilfreicher. Und ich finde "20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf" jetzt nicht unbedingt überteuert.

geborenumzuleben
geborenumzuleben

geborenumzuleben

Ebene
2
1373 / 2000
Punkte

Wieso soll Frau Carolin Rauch hier keine Antwort erhalten?

https://community.bahn.de/questions/2474934-keine-untersc...
https://community.bahn.de/questions/2483624-meiner-buchun...
https://community.bahn.de/questions/2483038-fahrt-ice-lin...
https://community.bahn.de/questions/2482439-ice-1706-7-1-...
https://community.bahn.de/questions/2482878-buchung-uber-...
Und hier antwortet ein Bahnkunde mit DB Logo und Benutzername DB.
Oder?

Ich finde das sehr sehr gut vom SMT, dass sie hier immer mal wieder reinschaut und ihren Kunden, die in der Regel sehr viel wissen den Vorrang lassen.
Finde ich im Ganzen gut gelöst.
Allgemein das SMT, was übrigens Teil des Kundendialogs ist, könnte sehr viel schlechter sein.

Aber dieses ständige: "Hier antworten nur Kunden", nervt einfach nur noch.
Manchmal nimmt man sich sogar ein: "Hier wird ihnen niemand von der DB antworten" raus, was überhaupt nicht stimmt.
Beides ist auch sowas von an den Haaren herabei gezogen, da fehlen einem echt die Worte.
Was soll das?
Erklärt es mir.

Weshalb lasst ihr es nicht einfach gut sein?
Joeopitz, kabo und die anderen treuen Helfer kommen auch nicht ständig mit dieser Aussage.
Entweder man verweißt den Fragesteller in dem Fall richtig oder man hält einfach die Finger still.

Offizielles Statement des SMT zur Community:
"Wann unterstützt und antwortet das DB Bahn-Team?
Wir lassen unseren Kunden den Vortritt bei der Beantwortung von Fragen, da wir aus Erfahrung wissen, wie viel Sie wissen. DAS DB BAHN-TEAM BEANTWORTET(!) EINE OFFENE FRAGE ERST NACH EINER GEWISSEN ZEIT, nach ca. drei bis vier Stunden, wenn keine richtige Antwort gegeben wurde oder die Antwort noch ein paar Ergänzungen benötigt. "

Ein Kundenforum?
Unter Kundenforum versteh ich ggf. das ICE-Treff Forum, nicht aber eine Community, die durchaus als Aufgabengebiet des SMT zählt.

Ausserdem völlig berechtigte Frage,
aber geht dies nicht schon seit vielen Jahren so?
Für die BC100 treten doch nach und nach nur Verschlechterungen ein, jedes mal Argumentiert man mit den selben Textbaustein.
Aber der treue Kunde wird es schon schlucken oder halt nicht, so womöglich das Denken der Damen und Herren die die Entscheidung verantworten.
Allein der kostenfreie Gepäckversand, der einfach mal weggefallen ist, ist sehr frech.

Schönen Tag noch.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Ist das ihr Ernst? "
-> Ja

"Hatten sie nicht erst vor kurzem ein Hilfspaket seitens des Bundes erhalten um das zu verhindern?"
-> Ja. Das Hilfspaket war aber dazu da, dass Baumaßnahmen und Kauf von neuen Zügen trotz des Einnahmeeinbruchs wie geplant umgesetzt werden können. Damit wird die Bauindustrie und die Schienfahrzeugindustrie gleich mit gerettet und verhindert, dass ein Investitionsstau entsteht. Es war von der Politik nicht vorgesehen, dass das Hilfspaket den Fahrgästen zugute kommt.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@geborenumzuleben

Dass viele Fragesteller die Fehlvorstellung haben, hier verantwortliche DB-Mitarbeiter zu erreichen, kann man nicht wegdiskutieren.

Das ist etwas die Ambivalenz dieser Community.
Einerseits geht es mir als hier antwortender Kunde auch bisweilen auf den Senkel, dass Fragesteller hier ihren Frust abladen, obwohl andere Kunden (wie ich) gar nichts für den geäußerten Frust können.
Andererseits ist es ja auch ein willkommener Effekt dieser Community, dass Kunden (wie ich) Unmutsäußerungen entgegennehmen, und darauf reagieren, ohne an DB-Sprachvorgaben gebunden zu sein.

geborenumzuleben
geborenumzuleben

geborenumzuleben

Ebene
2
1373 / 2000
Punkte

@kabo:
Stimm ihnen da komplett zu, dass man das nicht wegdiskutieren kann.
Ist ähnlich, wie die Leute die als Beispiel wutentbrannt über die DB schimpfen und es sich um ein Zug von einem anderen EVU handelt.

Auch bzgl. dem Frust stimm ich ihnen zu,
aber wenn sich von "euch" niemand angesprochen fühlt,
wird sich ja die DB selbst dazu äussern.
Insbesondere schon deshalb, weil es intern die Vorgabe gibt hier unbeantwortete Fragen zu beantworten.
Sprich, wenn der Empfänger ein anderer ist, ihr nicht helfen könnt, dann lasst es halt einfach stehn - man muss dann nicht regelrecht zurück fauchen.
Ihren letzten Satz versteh ich ebenso, keine Frage.

Hallo CarolinRauch25,

unabhängig von finanziellen Unterstützungen durch den Bund auf Grund der Corona-Krise haben wir steigende Kosten auszugleichen. Daher haben wir uns für eine moderate Preisanhebung bei einzelnen Angeboten entschieden.

Für Serviceanfragen wie beispielsweise zu verspäteten Zügen können Sie sich gerne, wie hier schon genannt, an unseren Kundendialog wenden. Viele Grüße /jn

Hinweis zum ICE 728:

  • 13.10.2020 +11 - Anschuss verpasst
  • 14.10.2020 +22 - Abschluss verpasst
  • 15.10.2020 +2 - Anschluss erreicht
  • 16.10.2020 +0 - Anschluss erreicht
  • 17.10.2020 +0 - Anschluss erreicht
  • 18.10.2020 -1 - Anschluss erreicht
  • 19.10.2020 +1 - Anschluss erreicht
  • 20.10.2020 +18 - Anschluss verpaasst

Also von IMMER kann hier echt keine Rede sein. Klar ist jede Verspätung und jeder Anschlussverlust ärgerlich aber man sollte es auch nicht übertreiben und bei der Wahrheit bleiben.

Danke!

@ geborenumzuleben

„Ich finde das sehr sehr gut vom SMT, dass sie hier immer mal wieder reinschaut und ihren Kunden, die in der Regel sehr viel wissen den Vorrang lassen.
Finde ich im Ganzen gut gelöst.
Allgemein das SMT, was übrigens Teil des Kundendialogs ist, könnte sehr viel schlechter sein.“
-> Das Lob wird das Social Media Team sicher freuen. Allerdings sind der Kundendialog und das Social Media Team zwei Paar Schuhe.

Das Social Media Team betreut die Social Media Kanäle der Bahn auf Facebook, Twitter, Google+, YouTube, Instagram und moderiert auch diese Community. Auch wenn das SMT mit dem Kunden teilweise „Dialoge“ über die Social Media Kanäle führt, sollte man es nicht mit dem „Kundendialog“ verwechseln. Der Kundendialog ist etwas anderes als das Social Media Team und hat ganz andere Aufgaben.

Der Kundendialog ist der Ansprechpartner für Bahnkunden wenn es um Lob, Tadel, Anregungen Beschwerden und ähnliches geht. Der Kundendialog hat (im Gegensatz zum SMT) zum Beispiel direkten Zugang zu Daten und Vorgängen bei der Bahn, er kann Buchungen und Kundendaten einsehen, Beschwerden entgegen nehmen, Entscheidungen treffen, Kulanz gewähren (z.B. Gutscheine, Kulanzstornierungen).

Die Frage war: „Wie rechtfertigen Sie...“. Das Prinzip dieser Community ist „Kunden helfen Kunden“. Jeder der hier Fragen stellt, sollte wissen dass er diese Frage anderen Bahnkunden stellt. Da einige Fragesteller hier in der Community landen denen nicht klar ist, das hier Kunden und nicht die Bahn antworten, sollten sie schon darauf hingewiesen werden. Für Rechtfertigungen sind weder wir Bahnkunden noch in erster Linie das SMT zuständig, das gehört zu den ureigensten Aufgaben des Kundendialogs. Auch für Beschwerden ist der Kundendialog der korrekte Ansprechpartner und nicht in das SMT und auch nicht die anderen Mitglieder der Community.

„Aber dieses ständige: ‚Hier antworten nur Kunden‘, nervt einfach nur noch.
Manchmal nimmt man sich sogar ein: "Hier wird ihnen niemand von der DB antworten" raus, was überhaupt nicht stimmt.“
-> Es ist aber tatsächlich so, das diese Community nicht dafür gedacht ist direkt die Bahn anzusprechen. Wer direkt eine „offizielle“ Antwort von der Bahn erwartet, der sollte sich schon an den Kundendialog wenden.
„Das hier antworten Kunden“ hat sich auch niemand von den hier antwortenden Bahnkunden ausgedacht. Diese Aussage stammt schon direkt vom SMT. Du bist ja hier kein „alter Hase“ sonst hättest Du das gewusst. Die Moderatoren des SMT haben regelmäßig geantwortet: „In dieser Community hier antworten Bahnkunden auf die Fragen. Wir vom Social Media Team sind nur moderierend tätig. Für Anfragen an die Bahn ist der Kundendialog zuständig. Wenn Sie sich direkt an das Social Media Team wenden möchten, dann nutzen Sie bitte die Kontaktmöglichkeiten über Facebook https://www.facebook.com/DBPersonenverkehr Twitter https://twitter.com/DB_Bahn oder Instagram https://www.instagram.com/dbpersonenverkehr/

Inzwischen kommt der Hinweis vom SMT nur noch seltener. Das übernehmen inzwischen die „erfahreneren“ Community-Mitglieder. Das SMT bestätigt öfter diese Antworten.

„Joeopitz, kabo und die anderen treuen Helfer kommen auch nicht ständig mit dieser Aussage.“
-> Nein, ständig komme ich nicht mit dieser Aussage, aber ich weise doch auch öfter darauf hin, dass hier Bahnkunden und nicht die Bahn antwortet.
Manchmal finde ich so ein „Hier ist nicht die Bahn“ (im Sinne von wenden Sie sich gefälligst woanders hin) aber auch nicht toll. Manchmal geht es um Situationen, wo andere Bahnkunden vielleicht doch Erfahrungen haben und dem Fragesteller antworten könnten.

Unterm Strich ist es aber so, dass wenn man eine Frage direkt an die Bahn hat, man sich auch direkt an die Bahn wenden sollte. Der Hinweis macht schon Sinn.

Insbesondere wenn die Frage Elemente einer Beschwerde innehat kommt es schnell zu Diskussionen. (Ich sehe das aber anders..., hier müsste die Bahn doch..., kann nicht immer nur den Standpunkt der Bahn...) Für solche Diskussionen ist diese Community nun wirklich nicht gedacht. Leider hat das in letzter Zeit nach meinem Gefühl aber zugenommen. Sehr unschön, weil hier keine Diskussionen geführt werden sollen, sondern eher eine Frage-Antwort-Paar Sammlung aufgebaut werden soll, wo man bereits eine Antwort auf seine Frage einfach über die Suchfunktion findet. Wenn statt Antworten hier Diskussionen geführt werden, dann macht das die Community unübersichtlich. Das kann vermieden werden wenn Beschwerden gleich da angebracht werden, wo sie hingehören. Beim Kundendialog.

[Nachtrag]
Natürlich antwortet hier auch das SMT. Bei den von Dir als Beispiel angeführten Links gab es Antworten von den Moderatoren. Der Unterschied zu der Frage hier ist, dass die Fragen in den von Dir als Beispiel angeführten Links weder direkt an die Bahn gerichtet waren, noch irgendetwas von einer Beschwerde hatten. Hier hat die Bahn geantwortet, weil es keine Antwort von den Kunden gab bzw. weil noch etwas zu ergänzen war.

Geht es aber um Beschwerden oder möchte man die Bahn direkt ansprechen, dann ist hier in der Kundencommunity der falsche Ort. In diesen Fällen sollte man sich an den Kundendialog wenden. Dafür ist der ja schließlich da.

geborenumzuleben
geborenumzuleben

geborenumzuleben

Ebene
2
1373 / 2000
Punkte

Ich antworte morgen bzw im Laufe des Tages.