Nach oben

Frage beantwortet

Frage zum Sparpreis?

Hallo,

Ich habe ein Sparpreis gebucht,deren Fahrweg so jetzt nicht mehr existiert.,ich wäre 1 Stunde später am Zielort und ich hab 1 Stunde SEV was mein Kind gar nicht verträgt. Ich würde schnell umbuchen für nächste Woche, jedoch gehen mir dann die 10€ storno verloren. Oder reicht die info an Service Center kurz warum zurückgetreten und bitte um die stornogebühr von 10€. Geht das?

Anjarobert
Anjarobert

Anjarobert

Ebene
0
22 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Wenn die gebuchte Verbindung nicht mehr existiert, ist die Zugbindung aufgehoben und Sie können am Reisetag jede beliebige andere Verbindung zum Ziel nutzen. Ein Umbuchen ist dafür nicht nötig.
Falls Sie von der Reise zurücktreten möchten, müssen Sie vor dem Reisetag eine Email an fahrkartenservice@bahn.de schicken und kurz schildern wieso Sie von der Reise zurücktreten möchten.
Wenn Sie stattdessen Stornieren fallen die 10 Euro Stornokosten an.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (2)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Wenn die gebuchte Verbindung nicht mehr existiert, ist die Zugbindung aufgehoben und Sie können am Reisetag jede beliebige andere Verbindung zum Ziel nutzen. Ein Umbuchen ist dafür nicht nötig.
Falls Sie von der Reise zurücktreten möchten, müssen Sie vor dem Reisetag eine Email an fahrkartenservice@bahn.de schicken und kurz schildern wieso Sie von der Reise zurücktreten möchten.
Wenn Sie stattdessen Stornieren fallen die 10 Euro Stornokosten an.

Anjarobert
Anjarobert

Anjarobert

Ebene
0
22 / 100
Punkte

ok ja wir haben eine ganz andere Verbindung sogar im Auge--2 Tage später--Die Fahrkarte muss dann aber bis 3 Uhr nächsten Tages abgefahren werden. Somit wollte ich eigentlich stornieren,mit Gutschein sofort neu Buchen und dann an Service-Center schreiben und bitten die 10€ storno Gebühr rück zu erstatten. Weil es ja somit ein rücktritt ist-weil es die verbindung nicht mehr gibt.. Oh naja habt ihr schon mal an fahrkartenservice@bahn.de gemailt?Ich ja das dauert minnimum 1 monat bis zur Antwort und die Fahrt startet nächste Woche. dann mach ich es so wie einmal schon ich mache gar nichts an der Fahrkarte, und schicke es direkt an Service-Center, das hatten wir auch schon mal gemacht, hab nur Angst das die es wieder hin und her schicken ich hab zwar meistens recht aber manchmal nervt es schon nochmal zu schreiben.--Dann bekomm ich nach 2 Monaten das Geld erst.So hätte ich jetzt alles bis auf die 10€.

Sie können auch, wenn es keinen übermäßigen Aufwand macht, in einem Reisezentrum fragen, ob Ihnen bescheinigt wird, dass die Fahrkarte am xx.yy. (2 Tage später) gültig ist für die gewünschte Verbindung (Start und Ziel können allerdings nicht verändert werden). Meine Meinung dazu ist, dass das eigentlich gar nicht nötig ist, denn (Zitat Beförderungsbedingungen):

"A.9 Fahrgastrechte
9.1 Weiterbeförderung/Fahrpreiserstattung
9.1.1 Muss vernünftigerweise davon ausgegangen werden, dass der Reisende mit einer Fahrkarte der Produktklassen ICE, IC/EC oder mit einer zuggebundenen Fahrkarte am Zielbahnhof gemäß Beförderungsvertrag mindestens 20 Minuten verspätet ankommen wird, hat er unverzüglich die Wahl zwischen (i) der Fortsetzung der Fahrt oder der Weiterreise mit geänderter Streckenführung bis zum Zielbahnhof bei nächster Gelegenheit oder (ii) der Fortsetzung der Fahrt oder der Weiterreise mit geänderter Streckenführung bis zum Zielbahnhof zu einem späteren Zeitpunkt. Er kann dabei auch den Zug einer höherwertigen Produktklasse benutzen."

Jedoch gibt es viele andere Leute, die den Fahrgastrechten nicht den Vorrang vor allgemeinen Regeln zur Gültigkeitsdauer geben wollen, siehe auch hier: https://community.bahn.de/questions/2470749-bahnhof-wg-bo...

Anjarobert
Anjarobert

Anjarobert

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Alles klaro vielen Dank an alle