Nach oben

Frage beantwortet

Gruppenreise ?

Ich hatte eine Gruppenreise für 20 Personen von Lübeck nach Halle/Westf.(3.9.) und von Sandebeck nach Lübeck (8.9.) am 6.2.20 gebucht. Aufgrund von Corona sind nur 17 Personen gefahren. Bekommen wir eine Entschädigung für 3 nicht fahrende Personen?
Am 21.8. habe ich die Fahrkarten bei Der DB in Lübeck abgeholt. Zu dieser Zeit war bereits bekannt, dass in Sandebeck Schienenersatzverkehr besteht und wir früher fahren mussten, um unsere Anschlüsse zu bekommen. Wir sind mit dem Ersatzbus um 09:50 gefahren. Wie sieht es da mit Erstattung aus, zumal wir nur durch Zufall vom Ersatzverkehr erfuhren.
Das gleiche Problem hatte ich bereits im Jahr 2019, auch da haben wir erst Vorort festgestellt, dass Veitshöchheim nicht mit dem Zug erreichbar ist. Warum erfahren die Ausgabesellen nichts von Änderungen im Bahnhverkehr?

Messfeldt
Messfeldt

Messfeldt

Ebene
0
2 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

„Bekommen wir eine Entschädigung für 3 nicht fahrende Personen?“
-> Wohl kaum. Was für einen Tarif habt Ihr denn gebucht? Nach der Fahrt noch zu stornieren wäre nur möglich, wenn die nicht fahrenden Reisenden ein Flexpreisticket gebucht hätten.

Die Stornierung einzelner Teilnehmer wäre bei einem in einer Verkaufsstelle gebuchten Gruppenticket zum Sparpreis Gruppe nur bis zu 7 Tage vor Reiseantritt gegen Gebühr möglich gewesen. Bei einer Onlinebuchung ist die Stornierung einzelner Teilnehmer oder ein Umtausch nicht möglich.

Eine Änderung, Umbuchung oder Stornierung beim Super Sparpreis Gruppe-Tickets ist überhaupt nicht möglich.

„ Zu dieser Zeit war bereits bekannt, dass in Sandebeck Schienenersatzverkehr besteht und wir früher fahren mussten, um unsere Anschlüsse zu bekommen. Wir sind mit dem Ersatzbus um 09:50 gefahren. Wie sieht es da mit Erstattung aus, zumal wir nur durch Zufall vom Ersatzverkehr erfuhren.“
-> Entschädigungen gibt es nur bei Verspätungen, nicht aber wenn Ihr früher losfahrt.

„Warum erfahren die Ausgabesellen nichts von Änderungen im Bahnhverkehr?“
-> Fahrplanänderungen werden in System eingespielt, sobald sie bekannt sind. Auch in Lübeck erkennt man das, wenn man in die aktuelle Verbindungssuche schaut. Ihr habt aber wahrscheinlich nur vorher bestellte Tickets abgeholt. Wenn sich der Fahrplan ändert nachdem die Tickets erstellt wurden, haben die Tickets natürlich noch die Daten zu dem Zeitpunkt als die Plätze reserviert wurden. Nun wird nicht automatisch bei der Abholung vorbestellter Fahrkarten die Verbindung noch einmal überprüft. Hättet Ihr gefragt ob sich etwas geändert hat, man hätte es Euch da nach einem Blick in die Verbindungssuche gesagt.

Hier hilft nur, wie bei jeder anderen Bahnfahrt auch, kurz vor der Fahrt noch einmal zu überprüfen ob die Verbindung noch so wie gebucht existiert. Insbesondere wenn man sehr lange vor der Fahrt bereits gebucht hat. Bei Euch war die Buchung 7 Monate vor der Fahrt. In einem derartig langen Zeitraum ist die Wahrscheinlichkeit das sich an der Verbindung etwas ändert doch recht hoch.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (1)

50%

50% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn es ein "Sparpreis Gruppe" war, bekommt man nachträglich keine Erstattung fur die verringerte Teilnehmerzahl.

Auch bei Gruppenreisen gelten die gesetzlichen Fahrgastrechte.Die sehen eine Entschädigung nur bei "später ankommen", aber nicht bei "früher losfahren" vor.

„Bekommen wir eine Entschädigung für 3 nicht fahrende Personen?“
-> Wohl kaum. Was für einen Tarif habt Ihr denn gebucht? Nach der Fahrt noch zu stornieren wäre nur möglich, wenn die nicht fahrenden Reisenden ein Flexpreisticket gebucht hätten.

Die Stornierung einzelner Teilnehmer wäre bei einem in einer Verkaufsstelle gebuchten Gruppenticket zum Sparpreis Gruppe nur bis zu 7 Tage vor Reiseantritt gegen Gebühr möglich gewesen. Bei einer Onlinebuchung ist die Stornierung einzelner Teilnehmer oder ein Umtausch nicht möglich.

Eine Änderung, Umbuchung oder Stornierung beim Super Sparpreis Gruppe-Tickets ist überhaupt nicht möglich.

„ Zu dieser Zeit war bereits bekannt, dass in Sandebeck Schienenersatzverkehr besteht und wir früher fahren mussten, um unsere Anschlüsse zu bekommen. Wir sind mit dem Ersatzbus um 09:50 gefahren. Wie sieht es da mit Erstattung aus, zumal wir nur durch Zufall vom Ersatzverkehr erfuhren.“
-> Entschädigungen gibt es nur bei Verspätungen, nicht aber wenn Ihr früher losfahrt.

„Warum erfahren die Ausgabesellen nichts von Änderungen im Bahnhverkehr?“
-> Fahrplanänderungen werden in System eingespielt, sobald sie bekannt sind. Auch in Lübeck erkennt man das, wenn man in die aktuelle Verbindungssuche schaut. Ihr habt aber wahrscheinlich nur vorher bestellte Tickets abgeholt. Wenn sich der Fahrplan ändert nachdem die Tickets erstellt wurden, haben die Tickets natürlich noch die Daten zu dem Zeitpunkt als die Plätze reserviert wurden. Nun wird nicht automatisch bei der Abholung vorbestellter Fahrkarten die Verbindung noch einmal überprüft. Hättet Ihr gefragt ob sich etwas geändert hat, man hätte es Euch da nach einem Blick in die Verbindungssuche gesagt.

Hier hilft nur, wie bei jeder anderen Bahnfahrt auch, kurz vor der Fahrt noch einmal zu überprüfen ob die Verbindung noch so wie gebucht existiert. Insbesondere wenn man sehr lange vor der Fahrt bereits gebucht hat. Bei Euch war die Buchung 7 Monate vor der Fahrt. In einem derartig langen Zeitraum ist die Wahrscheinlichkeit das sich an der Verbindung etwas ändert doch recht hoch.