Nach oben

Frage beantwortet

Fahrpreis im Zug

Guten Morgen,
ich bin heute morgen Augsburg-München Pasing im ICE gefahren, 2. Klasse mit BC 25. Der Zugbegleiter hat mir statt 20, -€ insgesamt 29,60 € abgenommen. Wie kann das sein? Normal kostet der Weg 16,80 € ohne BahnCard.

Dazu kommt dass er meine Visa 2 x durch sein gerät gezogen hat und es vermutlich 2 x 29,60 € abgebucht werden.

ClaudiaRi
ClaudiaRi

ClaudiaRi

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Braunschweiger
Braunschweiger

Braunschweiger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Mit BC 25 kostet eine einfache Fahrt bis München-Pasing im ICE 12,60 €. Dazu kommen 17 € Bordpreis, weil die Fahrkarte erst im Zug gekauft wurde. Zusammen dann genau die geforderten 29,60 €.

3.8.2 Statt des erhöhten Beförderungsentgeltes kann der Reisende in Zügen, in denen ein Verkauf von Fahrkarten (einschließlich Übergang/Umweg) stattfindet, den festgesetzten Bordpreis zahlen, wenn er dem Zugbegleitpersonal bei der Prüfung der Fahrkarten unaufgefordert meldet, dass er keine gültige Fahrkarte besitzt und sofort eine Fahrkarte erwirbt. Diese Regelung gilt nicht, wenn der Reisende seiner Verpflichtung zum Kauf der Fahrkarte beim Triebfahrzeugfüh-rer vor Abfahrt des Zuges bzw. nach Betreten des Fahrzeuges an den Automaten gemäß Nr. 2.1 bestimmter Nahverkehrszüge oder zum Kauf einer Antrittsfahrkarte gemäß Nr. 2.2 nicht nachgekommen ist. Der Bordpreis entspricht der Summe (i) des Flexpreises nach Berücksichti-gung eines etwaigen BahnCard-Rabattes und (ii) eines Aufschlags auf diesen Flexpreis. Für Fahrkarten der Produktklassen ICE und IC/EC beträgt der Aufschlag nach (ii) 17,00 €.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Braunschweiger
Braunschweiger

Braunschweiger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Mit BC 25 kostet eine einfache Fahrt bis München-Pasing im ICE 12,60 €. Dazu kommen 17 € Bordpreis, weil die Fahrkarte erst im Zug gekauft wurde. Zusammen dann genau die geforderten 29,60 €.

3.8.2 Statt des erhöhten Beförderungsentgeltes kann der Reisende in Zügen, in denen ein Verkauf von Fahrkarten (einschließlich Übergang/Umweg) stattfindet, den festgesetzten Bordpreis zahlen, wenn er dem Zugbegleitpersonal bei der Prüfung der Fahrkarten unaufgefordert meldet, dass er keine gültige Fahrkarte besitzt und sofort eine Fahrkarte erwirbt. Diese Regelung gilt nicht, wenn der Reisende seiner Verpflichtung zum Kauf der Fahrkarte beim Triebfahrzeugfüh-rer vor Abfahrt des Zuges bzw. nach Betreten des Fahrzeuges an den Automaten gemäß Nr. 2.1 bestimmter Nahverkehrszüge oder zum Kauf einer Antrittsfahrkarte gemäß Nr. 2.2 nicht nachgekommen ist. Der Bordpreis entspricht der Summe (i) des Flexpreises nach Berücksichti-gung eines etwaigen BahnCard-Rabattes und (ii) eines Aufschlags auf diesen Flexpreis. Für Fahrkarten der Produktklassen ICE und IC/EC beträgt der Aufschlag nach (ii) 17,00 €.

Die Kreditkarte kann so oft wie man will durchgezogen werden. Solange nur ein Beleg für die Unterschrift gedruckt wird, wird auch nur einmal der Betrag abgebucht. Oder was sollte der Zugbegleiter davon haben das sie doppelt bezahlen?