Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Eine Möglichkeit wäre, eine Verbindung mit IC auszuwählen. Das Ticket lässt sich am Reisetag flexibel nutzen (und auch eine Bahncard wird angerechnet).

Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Für diese Strecke gilt der RMV-Tarif, wenn man Nahverkehr bucht (alle Züge im Nahverkehr auf dieser Strecke halten in Weinheim und Langen, d.h. die Reise ist ohne Umstieg möglich). Leider befindet sich Weinheim im Übergangsgebiet zum VRN, und der RMV ist leider völlig unfähig, Tickets die in Übergangsgebieten starten oder enden online zu verkaufen. D.h. man kann diese Tickets ausschließlich am Automaten kaufen.

Wenn man aber 1,10 € mehr ausgibt (ohne BahnCard), bekommt man eine IC-Fahrkarte zum DB-Tarif, wie Benutzerin schon geschrieben hat. Damit könnte man mit dem IC nach Darmstadt fahren und dann in den Nahverkehr umsteigen (der IC hält nicht in Langen), und ist insgesamt dann nur wenige Minuten länger unterwegs. Oder viel einfacher, man fährt einfach direkt von Weinheim aus mit dem RB/RE nach Langen, denn IC-Flexpreis-Tickets gelten auch im RE/RB, man muss also kein IC fahren.

Es gäbe allerdings auch einen Nachteil des DB-Tickets, der aber nur dann zum tragen kommt, wenn man in Langen nach Ankunft im Bahnhof noch mit dem Bus weiterfahren müsste. Denn das wäre mit dem RMV-Ticket noch abgedeckt, beim DB-Ticket bräuchte man ein weiteres Ticket für den Bus.