Nach oben

Frage beantwortet

Fahrplanänderung: für die Buchung einer Alternative selbst bezahlen?

Ich habe heute eine E-Mail von der „DB Reisebegleitung“ bekommen, in der es steht, dass meine Reise nächsten Mittwoch (16.09.) wegen einer Fahrplanänderung nicht mehr möglich ist. Weder die DB-App noch mein Profil in bahn.de zeigen Änderungen meiner Fahrkarte.
Die E-Mail bittet mich eine Alternative zu buchen und (scheinbar) selbst zu bezahlen; da mein Ticket ein Europa-Sparpreis-Ticket ist, müsste ich für die Umbuchung 10 Euro bezahlen. Es ist aber nicht meine Schuld, wenn die Reise nicht stattfinden kann, deshalb verstehe ich nicht warum ich dafür zahlen sollte.

Mit einer Suche in bahn.de habe ich die Fahrplanänderung gefunden: Mein gebuchter IC nach Lugano fährt jetzt nur nach Bellinzona. Derselbe Zug fährt trotzdem laut SBB-Fahrplan wie gewohnt nach Lugano. Ist das denn ein Fehler der Deutschen Bahn? Es wäre kein Problem für mich, in eine S-Bahn nach Lugano in Bellinzona umzusteigen. Ich möchte aber dafür nicht 70 Euro bezahlen müssen.

Danke im Voraus für die Antworten und Entschuldigung für Deutsch-Fehler – ich bin kein Muttersprachler.

MarcoMela
MarcoMela

MarcoMela

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nein. Sie müssen nichts umbuchen und auch nichts bezahlen. Sie können mit dem vorhandenen Ticket einfach eine andere Verbindung auf der gleichen Strecke benutzen. Die Mail dient nur der Information.
Das Ticket ändert sich nicht. Das bleibt so, wie Sie es gebucht haben.
Wenn Sie durch die Änderung mehr als 60 min später am Ziel ankommen, können Sie 25% vom Ticketpreis zurück bekommen. Dafür brauchen Sie dann das Ticket, auf dem steht, was Sie ursprünglich gebucht haben.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (2)

50%

50% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nein. Sie müssen nichts umbuchen und auch nichts bezahlen. Sie können mit dem vorhandenen Ticket einfach eine andere Verbindung auf der gleichen Strecke benutzen. Die Mail dient nur der Information.
Das Ticket ändert sich nicht. Das bleibt so, wie Sie es gebucht haben.
Wenn Sie durch die Änderung mehr als 60 min später am Ziel ankommen, können Sie 25% vom Ticketpreis zurück bekommen. Dafür brauchen Sie dann das Ticket, auf dem steht, was Sie ursprünglich gebucht haben.

HeinzD2909
HeinzD2909

HeinzD2909

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Mich würde interessieren, wie man bei der Auswahl einer anderen Verbindung seinen Sitzplatz, den man gebucht hat, bekommt. Und weiter: was ist, wenn der Zug sehr voll ist. Muß ich dann trotz gültigem Ticket stehen?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo HeinzD2909, geht es Ihnen um die Umresevierung oder um eine neue Reservierung? Und wenn der Zug sehr voll ist, Sie aber eine Reservierung haben, können Sie den reservierten Platz einnehmen. /no