Nach oben

Frage beantwortet

BahnCard Mitfahrergutschein Automat

Ich habe eine Frage bezüglich des BahnCard- Mitfahrergutscheines, den es jährlich zum Sommerbeginn bei einem Fahrkartenkauf an einem DB Automaten mit ausgedruckt gibt. Es handelt sich konkret um den Gutschein, bei welchem ein BahnCard-Kunde einen anderen Mitreisenden innerdeutsch, (ich meine mich zu erinnern) außer Freitags kostenfrei auf einer IC/EC/ICE - Verbindung mitnehmen kann. Man bekommt ihn meistens im Zeitraum von Mitte/Ende Juni bis Mitte September beim Fahrkartenkauf mit ausgedruckt. In diesem Zeitraum ist dieser auch gültig. Er ist nur im Reisezentrum gegen eine Fahrkarte zu tauschen und ist auf den BahnCard-Besitzer mit Namen bzw. BahnCard-Nummer ausgestellt. Zu diesem Gutschein hätte ich vier Fragen.

1. Ich habe es noch nicht genauer beobachtet, aber gibt es einen Mindestfahrkartenpreis, ab dem dieser mit ausgedruckt wird?
2. bekommt man davon mehrere Gutscheine ausgedruckt bei aufeinanderfolgenden Fahrten, oder bekommt man erst wieder einen, wenn man den anderen zuvor verwendet hat (ich meinen mich nämlich zu erinnern, dass ich in einem Sommer schon mehrere bekommen habe, weiß aber nicht, ob das damit zusammenhängt, dass ich zuvor schonmal einen eingelöst habe), oder liegt dort einfach eine Mindestzeitspanne, die vergehen muss, bis man wieder einen bekommt?
3. Muss ich mein BahnCard-Ticket im Reisezentrum zum gleichen Zeitpunkt erwerben, wenn ich auch diesen Gutschein einlösen möchte, oder kann ich mein Ticket auch lange vorher online schon kaufen?
4. und zum Schluss; spielt es eine Rolle, ob ich mir ein Ticket zum Flexpreis oder (Super)Sparpreis kaufe bezüglich der Gültigkeit des Mitfahrergutscheins?

Ich frage eher aus Interesse, um zukünftig diese Gutscheine vielleicht sinnvoller einsetzen zu können.
Sollten keine allgemeingültigen Regeln existieren, würde ich mich auch über Erfahrungswerte anderer BahnCard-Besitzer (natürlich ohne Gewähr) freuen.

DBuechler
DBuechler

DBuechler

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

1) Nein. Die Vergabe der Gutscheine erfolgt nach dem Zufallsprinzip an Käufer, die gerade eine ICE oder IC-Fahrkarte gekauft haben. Es ist also ein Glücksspiel. Wenn ein Nahverkehrsticket gekauft wurde, kommt auf keinen Fall ein Gutschein raus.

2) In den Beförderungebedingungen wird nur das Zufallsprinzip als Kriterium erwähnt.

3) Es ist nicht verpflichtend, die eigene Fahrkarte gleichzeitig im Reisezentrum zu kaufen (obwohl das natürlich der gewünschte Effekt wäre, den die DB bezweckt).

4) Nein.

Zum Nachlesen:
https://www.bahn.de/m/view/mdb/bahnintern/agb/gesamt_2020...
(Seite 164 unten + 165 oben)

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

1) Nein. Die Vergabe der Gutscheine erfolgt nach dem Zufallsprinzip an Käufer, die gerade eine ICE oder IC-Fahrkarte gekauft haben. Es ist also ein Glücksspiel. Wenn ein Nahverkehrsticket gekauft wurde, kommt auf keinen Fall ein Gutschein raus.

2) In den Beförderungebedingungen wird nur das Zufallsprinzip als Kriterium erwähnt.

3) Es ist nicht verpflichtend, die eigene Fahrkarte gleichzeitig im Reisezentrum zu kaufen (obwohl das natürlich der gewünschte Effekt wäre, den die DB bezweckt).

4) Nein.

Zum Nachlesen:
https://www.bahn.de/m/view/mdb/bahnintern/agb/gesamt_2020...
(Seite 164 unten + 165 oben)