Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Antworten

Vermutlich weil es eine Fahrkarte für jemand anderes ist.
Anhand der Auftragsnummer und des Nachnamens sollte sich das Ticket manuell in den Navigator laden lassen.

„Warum wird die Fahrkarte, die ich für einen Freund online mitgebucht habe, nicht in meiner DB Navi-App mit angezeigt?“
-> Weil es eine Fahrkarte für Deinen Freund ist.
Wenn es ein Handyticket ist, sollte es sich aber mit Auftragsnummer und Nachnamen in den DB-Navigator laden lassen.

Ja klar ist ein Handyticket; meine Buchung für den gleichen Zug wird in der App angezeigt.
Bei meinem Freund erscheint:
"Fehler - bitte überprüfen Sie die Auftragsnummer"
Die wiederum korrekt eingegeben ist.

Eine andere Möglichkeit ist, das bei der Buchung etwas danebengegangen ist und kein Ticket gebucht wurde.

Hast Du eine Buchungsbestätigung per Mail bekommen?
Kannst Du das Ticket als PDF herunterladen?
Wird in Deinem bahn.de Account unter „Meine Buchungen“ das Ticket angezeigt?
Siehst Du die gebuchte Verbindung wenn Du auf https://www.bahn.de bei „Ist mein Zug pünktlich“ die Auftragsnummer eingibst?

Wenn auch da nichts zu finden ist, dann kam die Buchung nicht zustande.
Du musst dann ein neues Ticket buchen. Der Betrag für die nicht zustande gekommene Buchung wird in 5-7 Tagen automatisch zurückgebucht.

Hast Du eine Buchungsbestätigung per Mail bekommen?
Kannst Du das Ticket als PDF herunterladen?
Wird in Deinem bahn.de Account unter „Meine Buchungen“ das Ticket angezeigt?
Siehst Du die gebuchte Verbindung wenn Du auf https://www.bahn.de bei „Ist mein Zug pünktlich“ die Auftragsnummer eingibst?

4 X Ja

Hat dein Freund eventuell den DB-Navigator und kann das Ticket in sein Konto laden?
Ich vermute, dass das mit dem unterschiedlichen Namen zusammenhängt.

Mein Freund will die App nicht auf seinem Handy, da er ganz selten Zug fährt.
Und ja, das mit dem Namen war auch mein erster Gedanke; aber warum wird dann überhaupt der Name abgefragt, wenn man nur die selbstgenutzten Tickets laden kann.?
Ich bin davon ausgegangen, dass alle hy-fähigen und von mir gebuchten Tickets in die App geladen werden könnnen.

Aber bei der DB sollte man besser nicht zuviel logisch schlussfolgern...;-))

Danke für die Antworten, wem noch was einfällt, gerne melden.
Man kann die Fahrkarte ja auch ganz altmodisch ausdrucken...; ging ja früher auch.

„aber warum wird dann überhaupt der Name abgefragt, wenn man nur die selbstgenutzten Tickets laden kann.?“
-> Man kann auch Tickets die auf fremde Namen laufen in die App laden. Habe ich schon mehrfach gemacht.

„Aber bei der DB sollte man besser nicht zuviel logisch schlussfolgern...;-))“
-> Leider trotzdem wahr. :-(

Anemonecity
Anemonecity

Anemonecity

Ebene
1
131 / 750
Punkte

Ich hatte beim Buchen für jemand anderen mal den Vor- und Nachnamen vertauscht. Als ich dann den Vornamen und die Auftragsnummer im DB-Navigator eingegeben hatte, wurde das Ticket gefunden und auch in meine App geladen. Evtl. das mal probieren?

"Ich hatte beim Buchen für jemand anderen mal den Vor- und Nachnamen vertauscht. Als ich dann den Vornamen und die Auftragsnummer im DB-Navigator eingegeben hatte, wurde das Ticket gefunden und auch in meine App geladen. Evtl. das mal probieren?"

>>>Hatte da alle Varianten durchprobiert. Nix:-(
Habs sogar mal mit der Belegnummer versucht, tztz...