Nach oben

Frage beantwortet

Preis der BC 25 auf die Partnerkarte anrechnen lassen?

Guten Abend, ich habe eine BC 50 und meine Frau eine BC 25 (beide 2. Klasse). nun haben wir von der Partnerkarte gelesen und würden gern für meine Frau eine Partnerkarte beantragen. Die BC 25 erhielt sie aber gerade neu im August. Können wir den Preis der BC 25 auf die Partnerkarte anrechnen lassen?

Geawessi
Geawessi

Geawessi

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Jein.
Man kann eine BC25 vorzeitig kündigen, wenn man sich eine BC50 kauft. Das gilt auch, wenn die BC50 eine Partnerkarte ist. Man bekommt dann den Restwert der BC25 (den anteiligen Preis für die verbleibenden Monate der BC25) erstattet, sofern der Restwert mindestens 15€ beträgt. (Ist die Restlaufzeit der BC25 so kurz, dass der Restwert unter 15€ liegt, verfällt sie ersatzlos.) Eine direkte Verrechnung mit dem Kaufpreis der BC50 erfolgt meines Wissens nicht.

Beachten Sie:
-- Eine nachträgliche Partnerkarte zu einer schon vorhandenen Hauptkarte kann man nur(!) am Schalter bestellen.
-- Die neue Partnerkarte hat die gleiche Laufzeit wie die Hauptkarte. (Sollte Ihre Hauptkarte beispielsweise in 6 Monaten ablaufen, bekommt Ihre Frau eine Partnerkarte, die auch in 6 Monaten abläuft. Hauptkarte und Partnerkarte sind immer synchron.)
-- D.h. wenn Sie jetzt eine Partnerkarte für Ihre Frau bestellen, bekommt sie möglicherweise eine Partnerkarte, die weniger als 12 Monate gültig ist - billiger wird es aber trotzdem nicht. Es gibt keinen Preisabschlag, nur weil die Karte keine vollen 12 Monate gilt. Bei der nachträglichen Beantragung einer Partnerkarte muss man den Bestellungszeitpunkt also gut überlegen, um kein "Verlust" zu machen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nein.......

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Jein.
Man kann eine BC25 vorzeitig kündigen, wenn man sich eine BC50 kauft. Das gilt auch, wenn die BC50 eine Partnerkarte ist. Man bekommt dann den Restwert der BC25 (den anteiligen Preis für die verbleibenden Monate der BC25) erstattet, sofern der Restwert mindestens 15€ beträgt. (Ist die Restlaufzeit der BC25 so kurz, dass der Restwert unter 15€ liegt, verfällt sie ersatzlos.) Eine direkte Verrechnung mit dem Kaufpreis der BC50 erfolgt meines Wissens nicht.

Beachten Sie:
-- Eine nachträgliche Partnerkarte zu einer schon vorhandenen Hauptkarte kann man nur(!) am Schalter bestellen.
-- Die neue Partnerkarte hat die gleiche Laufzeit wie die Hauptkarte. (Sollte Ihre Hauptkarte beispielsweise in 6 Monaten ablaufen, bekommt Ihre Frau eine Partnerkarte, die auch in 6 Monaten abläuft. Hauptkarte und Partnerkarte sind immer synchron.)
-- D.h. wenn Sie jetzt eine Partnerkarte für Ihre Frau bestellen, bekommt sie möglicherweise eine Partnerkarte, die weniger als 12 Monate gültig ist - billiger wird es aber trotzdem nicht. Es gibt keinen Preisabschlag, nur weil die Karte keine vollen 12 Monate gilt. Bei der nachträglichen Beantragung einer Partnerkarte muss man den Bestellungszeitpunkt also gut überlegen, um kein "Verlust" zu machen.