Nach oben

Frage beantwortet

Habe sparpreisticket für morgen, zugausfall in wuppertal, wie komme ich weiter?

Bin ich weiterhin an die zugbindungen gebunden?

Ogu
Ogu

Ogu

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Nein, bei Zugausfall ist die Zugbindung aufgehoben.
Sie können morgen also jede andere Verbindung nutzen, die Sie an Ihr Ziel bringt. Sitzplatzreservierungen können einmal kostenfrei umgetauscht werden.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Nein, bei Zugausfall ist die Zugbindung aufgehoben.
Sie können morgen also jede andere Verbindung nutzen, die Sie an Ihr Ziel bringt. Sitzplatzreservierungen können einmal kostenfrei umgetauscht werden.

Hallo Ogu,

sofern Sie sich auf den von Ihnen gebuchten Fernverkehrszug beziehen, dieser also ausfällt, ist Ihre Zugbindung aufgehoben. Fährt jedoch Ihr gebuchter Fernverkehrszug und lediglich ein Nahverkehrszug im Vor- oder Nachlauf entfällt, besteht Ihre Zugbindung weiterhin. Zu den Regelungen Ihrer Fahrgastrechte gelangen Sie hier. Viele Grüße /jn

@DB

Die Antwort ist doch nicht richtig wenn man ein Ticket mit Vor oder Nachlauf im Nahverkehr hat, dann entfällt die Zugbindung doch auch wenn ein Zug ausfällt.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Über diese Antwort von DB/jn bin ich ebenfalls erstaunt.

Braunschweiger
Braunschweiger

Braunschweiger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Sobald einer der Züge, die auf dem Ticket stehen nicht mehr fährt (und zwar egal, welcher) ist die Fahrkarte quasi ein Flexpreis geworden.
Suchen sie sich einen Zug aus und fahren schon mal los, wir warten hier solange bis den Moderatoren das auch klar geworden ist.

Guten Morgen in die Runde. Wie es aussieht, ist uns hier ein Fauxpas unterlaufen. Die Antwort von uns ist leider nicht korrekt, das stimmt. Ich habe die Antwort von zeka daher bestätigt, damit sie ganz oben steht. Sorry noch einmal in die Runde, wir sind halt auch nur Menschen und uns kann halt auch sowas passieren. /no

Neptun
Neptun

Neptun

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich muss leider sagen, nach dem, was früher in der Community von der Moderation festgestellt wurde, machen es sich alle Schreiber/innen hier zu einfach.
Soweit es den Ausfalls eines Fernzugs betrifft, hat Jana (/jn) natürlich recht. Beim Nahverkehr sieht es anders aus, weil eben nicht ein konkreter Zug gebucht wird, sondern man ist auf dem betreffenden Abschnitt nur auf Nahverkehrszüge ("NV") allgemein festgelegt.
In den Fahrgastrechten steht, soweit ich weiß, gar nichts explizit zu einem Zugausfall, sondern es heißt: "Wenn es abzusehen ist, dass Sie mit mindestens 20 Minuten Verspätung an dem auf Ihrer Fahrkarte aufgedruckten Zielort ankommen, können Sie: ... einen anderen, nicht reservierungspflichtigen Zug nutzen."

So muss man verschiedene Fälle unterscheiden, hier die Wichtigsten:
NV im Nachlauf: Fährt kurz nach dem ausgefallenen Zug ein anderer NV-Zug, mit dem man maximal 20 Min. später ans Ziel kommen kann, ist die Zugbindung nicht aufgehoben. Wenn es keinen solchen NV-Anschlusszug gibt, ist die Zugbindung aufgehoben (sodass der Reisende früher losfahren und pünktlich am Ziel sein kann).
NV im Vorlauf: Man ist nicht verpflichtet, früher am Startbahnhof zu sein, als in der Fahrkarte (d.h. der zugehörigen Verbindungsauskunft) angegeben. Ist man pünktlich da und es wird bei einem Ausfall und Nutzung des nächsten NV-Zugs der Fernzug verpasst, ist die Zugbindung aufgehoben.
Sofern man schon unterwegs ist, soll man wohl immer von der jeweils aktuellen Prognose ausgehen.

Nun gibt es zig Konstellationen, wo eine klare Aussage zu "Zugbindung aufgehoben?" schwierig ist. Aber ich habe schon genug geschrieben.

@ Ogu, wie du siehst, ist ohne weitere Einzelheiten keine individuelle Antwort möglich.

Hallo Neptun, das ist gut zusammengefasst. Ich denke, hier wird jeder aber davon ausgehen, dass der Vorlauf betroffen ist und durch einen Ausfall der Anschluss nicht mehr erreicht werden kann bzw. dass sogar der gebuchte Fernverkehrszug ausfällt.
Aber ja, vielleicht wäre es wirklich sinnvoller gewesen, erst einmal nach genauen Details zu fragen. /no