Nach oben

Frage beantwortet

Falsch entwertetes Ticket stonieren, wie krieg ich das am schnellsten hin?

Ich hab mit dem Service schon telefoniert. Der sagte das ich dem Fahrkartenservice eine E-Mail schreiben sollte. Gesagt getan - aber der Fahrtkartenservice antwortet zu langsam da ich das neue Ticket schon für den 26. brauche und ja 1 Tag vor dem Geltungstagstornieren muss.

NilsF
NilsF

NilsF

Ebene
0
52 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Heinz1

Ein Onlineticket wird z.B. durch Scannen des Aztec-Codes entwertet. Wenn NilsF evtl. am 11.8. bei der Kontrolle versehentlich das Ticket für den 26.08. vorgezeigt hat und der Kontrolleur es ohne zu bemerken dass es nicht das richtige Ticket war, gescannt hat, dann ist das Ticket entwertet. Es ist als „bereits benutzt“ registriert und kann nun weder storniert noch zu einer Fahrt verwendet werden.

Wie ich es verstanden habe, soll nun vom Fahrkartenservice geprüft werden ob hier eine Erstattung erfolgen kann.

„Und warum wollten sie ein Ticket stornieren das sie am 26.8 unbedingt brauchen ?“
-> Es soll am 26,08 gefahren werden. Um ein neues Ticket zu kaufen hätte NilsF gerne vorher eine Erstattung für das nicht mehr nutzbare Ticket.
Das Wort „stornieren“ ist hier nicht ganz treffend gewählt. NilsF möchte nicht stornieren, er möchte nach Möglichkeit den Fahrpreis erstattet haben.

@NilsF

So habe ich es verstanden. Ist das so korrekt wiedergegeben?

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Mark1807
Mark1807

Mark1807

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Was für ein Ticket haben Sie denn?

NilsF
NilsF

NilsF

Ebene
0
52 / 100
Punkte

Sparpreisticket

Mark1807
Mark1807

Mark1807

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das Stornieren geht auch online/im Navigator. Einfach auf Auftrag bearbeiten und dann auf Stonieren gehen.

NilsF
NilsF

NilsF

Ebene
0
52 / 100
Punkte

Nein, da die wie gesagt schon das Ticket das ich stornieren will für den 26.8 bereits am 11.08 entwertet haben. Und deswegen kann ich das nicht stornieren sondern muss auf den Fahrkartenservice warten

Heinz1
Heinz1

Heinz1

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wie genau entwertet man denn ein Sparpreisticket ? Das Ticket ist doch nur am 26.8 gültig, das man das am 11.08 entwertet ist doch eigentlich nicht möglich.

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„aber der Fahrtkartenservice antwortet zu langsam da ich das neue Ticket schon für den 26. brauche und ja 1 Tag vor dem Geltungstagstornieren muss.“
Hier geht es offenbar nicht um eine normale Stornierung, sondern um die Erstattung eines fälschlich entwerteten Tickets. Wenn die Mail rechtzeitig abgeschickt wird, dann hilft abwarten bis die Bearbeitung abgeschlossen ist. Die Bearbeitung kann Wochen (oder derzeit auch Monate) dauern.

Fallst Du am 26. fahren willst, musst Du unabhängig davon ein Ticket kaufen. Willst Du nur stornieren, reicht das rechtzeitige Absenden der Mail.

NilsF
NilsF

NilsF

Ebene
0
52 / 100
Punkte

@Heinz1 Das hat mir der Servicemitarbeiter gesagt. Das dass Ticket das ich stornieren möchte, das für den 26.8 gilt, bereits am 11.08 entwertet wurde bei meiner hinfahrt und ich es deshalb nicht mehr stornieren könne. Er meinte das ich einfach dem Fahrkartenservice eine E-Mail schreiben soll und das dass dann kein Problem ist und die mir das dann stornieren. Aber ich kann nicht solange warten bis die mir antworten, da meine Freundin das Ticket am 26.8 unbedingt braucht

NilsF
NilsF

NilsF

Ebene
0
52 / 100
Punkte

@Joeopitz Habe leider nicht mal eben 170€ für ein neues Ticket rumliegen

Es gibt hier halt nur die zwei Möglichkeiten:

  • Weiter an die Hotline probieren und irgendwann Glück haben, dass ein Mitarbeiter weiterhelfen kann und will und das Ticket direkt storniert. Das kostet leider pro Anruf und es ist auch nicht garantiert, dass es Erfolg hat, aber man hat zumindest direkt eine Antwort.
  • Dem Fahrkartenservice eine Mail schicken.
  • Der Fahrkartenservice hat schon zu "normalen" Zeiten ewig lange Bearbeitungszeiten gehabt, das ist durch Corona nicht besser geworden und lässt sich auch nicht beschleunigen. Hier bleibt dann nichts anderes übrig als schon einmal auf eigene Kosten ein neues Ticket zu buchen und auf die Antwort zu warten.

Heinz1
Heinz1

Heinz1

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@NilsF

Ist das vielleicht ein Ticket für Hin-und Rückfahrt ? Verstehe immer noch nicht warum das Ticket entwertet sein soll.

Und warum wollten sie ein Ticket stornieren das sie am 26.8 unbedingt brauchen ?

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Heinz1

Ein Onlineticket wird z.B. durch Scannen des Aztec-Codes entwertet. Wenn NilsF evtl. am 11.8. bei der Kontrolle versehentlich das Ticket für den 26.08. vorgezeigt hat und der Kontrolleur es ohne zu bemerken dass es nicht das richtige Ticket war, gescannt hat, dann ist das Ticket entwertet. Es ist als „bereits benutzt“ registriert und kann nun weder storniert noch zu einer Fahrt verwendet werden.

Wie ich es verstanden habe, soll nun vom Fahrkartenservice geprüft werden ob hier eine Erstattung erfolgen kann.

„Und warum wollten sie ein Ticket stornieren das sie am 26.8 unbedingt brauchen ?“
-> Es soll am 26,08 gefahren werden. Um ein neues Ticket zu kaufen hätte NilsF gerne vorher eine Erstattung für das nicht mehr nutzbare Ticket.
Das Wort „stornieren“ ist hier nicht ganz treffend gewählt. NilsF möchte nicht stornieren, er möchte nach Möglichkeit den Fahrpreis erstattet haben.

@NilsF

So habe ich es verstanden. Ist das so korrekt wiedergegeben?

Ich denke hier auch, dass es sich um eine Hin- und Rückfahrt handeln könnte. Diese ist dann natürlich nicht falsch, sondern vollkommen korrekt am 11. August entwertet worden. Ab dem 1. Geltungstag (das ist hier der Tag der Hinfahrt) ist eine Stornierung nicht mehr möglich. /ti

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ein Onlineticket wird z.B. durch Scannen des Aztec-Codes entwertet. Wenn NilsF evtl. am 11.8. bei der Kontrolle versehentlich das Ticket für den 26.08. vorgezeigt hat und der Kontrolleur es ohne zu bemerken dass es nicht das richtige Ticket war, gescannt hat, dann ist das Ticket entwertet. Es ist als „bereits benutzt“ registriert und kann nun weder storniert noch zu einer Fahrt verwendet werden."

Sollte eine halbwegs brauchbare Software nicht den Geltungstag überprüfen? Kann man dann auch anderes herum einfach eine eigentlich verfallene, nicht benutzte Fahrkarte irgendwann später benutzen?

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„Sollte eine halbwegs brauchbare Software nicht den Geltungstag überprüfen?
-> Beim Scannen wird der Aztec-Code decodiert und die Daten auf dem Display des mobilen Terminals angezeigt. Gleichzeitig wird die Kontrolle des Tickets registriert und später im System der Bahn abgespeichert. Für die Überprüfung ob das Ticket für die Fahrt gültig ist oder nicht ist letztlich der Kontrolleur zuständig.

„Kann man dann auch anderes herum einfach eine eigentlich verfallene, nicht benutzte Fahrkarte irgendwann später benutzen?“
-> Auch hier entscheidet der Kontrolleur. So funktioniert z.B. die flexible Nutzung von Tickets die unter die Kulanzregelungen von Corona fallen. Der Kontrolleur sieht neben dem ursprünglichen Reisedatum auch den Buchungszeitpunkt und kann so erkennen, das es ein nicht genutztes Ticket ist, dass unter die Coronakulanz fällt.

Daher wird auch ein Ticket dessen Reisedatum in der Vergangenheit oder Zukunft liegt durch das scannen als „benutzt“ registriert.

NilsF
NilsF

NilsF

Ebene
0
52 / 100
Punkte

@Joeopitz ja es ist kein hin- und Rückfahrt Ticket sondern ein komplett neues Ticket. Genauso wie Sie es beschrieben haben. Der Servicemitarbeiter hat mir schon versichert das dass erstatten des Tickets kein Problem sei und das dies der Fahrkartenservice regeln würde durch die erwähnte Email.