Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

BahnBonus-Upgrade 1. Klasse und Anstoßtarif NE/DB

Wie ich feststellte, steht auf Online-Tickets mit BC-Rabatt immer nur "mit 1 BC 25/50", jedoch nicht ob es sich um eine 1.- oder 2.-Klasse-BahnCard handelt. Normalerweise ist ja klar, dass man für ein 1.-Klasse-Ticket auch eine 1.-Klasse-BahnCard braucht. Bei der BahnBonus-Prämie Upgrade 1. Klasse bucht man jedoch mit seiner 2.-Klasse-BahnCard ein 1.-Klasse-Ticket. Nun könnte ich mir vorstellen, dass es (insbesondere bei kleineren NE-Bahnen, die zudem auch noch teilweise zum DB/NE-Anstoßtarif verkehren), evtl. zu Irritationen bei der Kontrolle kommen könnte, da der Fahrgast zwar ein 1.-Klasse-Ticket hat, jedoch eine 2.-Klasse-BahnCard dazu zeigt. Muss man sich hier Sorgen machen? Wird die Upgrade-Prämie in NE-Bahnen, die zum Anstoßtarif verkehren, überhaupt akzeptiert?

WurstCase
WurstCase

WurstCase

Ebene
2
943 / 2000
Punkte

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Da muss man sich sogar bei der DB Sorgen machen. Ich erinnere mich noch genau an einen Fall hier, wo der Schaffner im IC unbedingt eine 1.Kl-BC sehen wollte.

WurstCase
WurstCase

WurstCase

Ebene
2
943 / 2000
Punkte

Ok. Und wie ging das weiter/aus?

Es dürfen alle Züge der Produktklassen ICE, IC/EC, IC Bus und C (IRE, RE, RB, S-Bahn) sowie Nahverkehrszüge nichtbundeseigener Eisenbahnen genutzt werden.

Ich habe leider kein Ticket vorliegen, um zu prüfen, ob es am Namen erkennbar ist, dass es sich um eine Prämie handelt. /ti

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Frage von damals ist trotz intensiver Suche nicht mehr auffindbar - wohl dem Frühjahrsputz zum Opfer gefallen.

Letztendlich geht es darum, dass die Flut von Sonderaktionen (wozu auch das Bahn.bonus-Upgrade gehört) so unübersichtlich geworden ist, dass selbst das eigene Personal den Überblick verliert.
Und wie Zugbegleiter dann mit einem Ticket umgehen, das sie nicht kennen, ist halt so unterschiedlich wie unvorhersehbar.
Es gibt (glücklicherweise) wenige Zugbegleiter die sich für unfehlbar halten - da hilft dann keine Diskussion.
Habe ich persönlich noch nicht erlebt, aber hier in dieser Community schlagen ja ab und zu Fälle auf, wo der Kunde ein korrektes Ticket hatte, der Zugbegleiter das aber nicht einsehen wollte. Da kann man sich nur nachträglich beschweren.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@ DB/ti
"Ich habe leider kein Ticket vorliegen, um zu prüfen, ob es am Namen erkennbar ist, dass es sich um eine Prämie handelt. /ti"
-> Ja, das ist erkennbar.

WurstCase
WurstCase

WurstCase

Ebene
2
943 / 2000
Punkte

Auf dem Ticket steht unter "Flexpreis (Einfache Fahrt" zusätzlich noch "BahnBonus Upgrade in die 1. Klasse ONLINE-TICKET oder HANDY-TICKET (einfache Fahrt)". Es ist also erkennbar, dass es sich um eine Prämie handelt. Im Zweifelsfall hieße es also FN ausstellen und nachträglich klären lassen, schätze ich.