Nach oben

Frage beantwortet

BahnComfort mit BahnBonus-Card?

Guten Tag!
Ich besitze eine BahnBonus-Card und habe mit dieser bereits 1880 Stautspunkte (BahnComfort Punkte) gesammelt. Ich frage mich was passiert, wenn ich nächsten Monat die 2000 Punkte überschreite. Erhalte ich dann eine neue BahnBonus-Card mit Comfort Status?

Auf der Seite https://www.bahn.de/p/view/bahncard/bahnbonus/bahncomfort... steht, "Als Teilnehmer am BahnBonus Programm können Sie bei jedem Fahrkartenkauf Statuspunkte sammeln. Ab 2.000 Statuspunkten in 12 Monaten erhalten Sie den BahnComfort Status und profitieren für die Laufzeit Ihrer BahnCard von besonderen Services." Ich bin ja mit meiner BahnBonus-Card Teilnehmer am BahnBonus Programm, aber habe entsprechend keine BahnCard, die mit einer Laufzeit ausgestattet sein könnte. Ich frage mich also, wie ich ab nächsten Monat meinen Comfort Status nachweisen kann.

Carsti89
Carsti89

Carsti89

Ebene
0
75 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„Ich frage mich also, wie ich ab nächsten Monat meinen Comfort Status nachweisen kann.“
-> Du hast auch im nächsten Monat keinen BahnComfort Status.

„ Ab 2.000 Statuspunkten in 12 Monaten erhalten Sie den BahnComfort Status und profitieren für die Laufzeit Ihrer BahnCard von besonderen Services.“
-> Der BahnComfort Status ist an den Besitz einer BahnCard oder einer BahnBonusCard Business gebunden.
Mit Erreichen der 2000 Statuspunkte wird eine BahnCard für den Rest der Laufzeit in eine BahnCard-Comfort umgewandelt. Das gleiche passiert mit der BahnBonusCard Business.

„Ich bin ja mit meiner BahnBonus-Card Teilnehmer am BahnBonus Programm, aber habe entsprechend keine BahnCard“
-> Dann wirst Du auch kein Bahn-Comfort Kunde. Überlege ob eine BahnCard für Dich sinnvoll ist. Wenn Du bereits 2000 Statuspunkte am Produktionstag der BahnCard hast, erhältst Du von Beginn an eine BahnCard Comfort.
Wenn eine BahnCard für Dich keinen Sinn macht, dann kannst Du auch kein Comfort Kunde werden.

Da musst Du überlegen wie wichtig das für Dich ist. So gewaltig sind die Comfort Vorteile auch wieder nicht.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„Ich frage mich also, wie ich ab nächsten Monat meinen Comfort Status nachweisen kann.“
-> Du hast auch im nächsten Monat keinen BahnComfort Status.

„ Ab 2.000 Statuspunkten in 12 Monaten erhalten Sie den BahnComfort Status und profitieren für die Laufzeit Ihrer BahnCard von besonderen Services.“
-> Der BahnComfort Status ist an den Besitz einer BahnCard oder einer BahnBonusCard Business gebunden.
Mit Erreichen der 2000 Statuspunkte wird eine BahnCard für den Rest der Laufzeit in eine BahnCard-Comfort umgewandelt. Das gleiche passiert mit der BahnBonusCard Business.

„Ich bin ja mit meiner BahnBonus-Card Teilnehmer am BahnBonus Programm, aber habe entsprechend keine BahnCard“
-> Dann wirst Du auch kein Bahn-Comfort Kunde. Überlege ob eine BahnCard für Dich sinnvoll ist. Wenn Du bereits 2000 Statuspunkte am Produktionstag der BahnCard hast, erhältst Du von Beginn an eine BahnCard Comfort.
Wenn eine BahnCard für Dich keinen Sinn macht, dann kannst Du auch kein Comfort Kunde werden.

Da musst Du überlegen wie wichtig das für Dich ist. So gewaltig sind die Comfort Vorteile auch wieder nicht.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Was waren das denn für Fahrkarten in einer solch hohen Gesamtsumme, dass sich nicht wenigstens eine Bahncard25 lohnt? Doch wohl nicht nur Ländertickets oder so...

Ab 223€ RABATTBERECHTIGTEM Umsatz lohnt sich z.Z. schon eine Bahncard25 (in der 2. Klasse, in der 1. ab 448€).

Carsti89
Carsti89

Carsti89

Ebene
0
75 / 100
Punkte

Es waren punktuell gekaufte Probe BahnCards 25 1. Klasse inkl. Gruppenreisen

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Dann gibt es 3 Varianten:

1. Die meisten Punkte stammen von Gruppenreisen und es werden nur wenige Fahrten in der ersten Klasse unternommen - bei denen man ohnehin in die Lounge und sogar den Premiumbereich darf: Dann bringt der Comfort-Status gar nichts und ggf. weiter einzelne Probe-Bahncards 1. Klasse kaufen.

2. Es werden doch öfter Fahrten unternommen, auch öfters kürzere in der 2. Klasse. Dann eine Bahncard25 2. Klasse kaufen: Die erhält den Comfort-Status und erlaubt den Zutritt zum Normalbereich der Lounge auch bei Fahrten in der 2. Klasse. Wenn man regelmäßig an einem Lounge-Standort umsteigt immer noch bequemer, als auf dem Bahnsteig zu warten.

3. Evtl. lohnt sich doch eine normale Bahncard 1. Klasse anstatt mehrerer Probe-Bahncards. Der Mehrwert zu einer Bahncard 2. Klasse besteht dann aber nur in dem Rabatt auch bei Fahrten in der 1. Klasse.

Carsti89
Carsti89

Carsti89

Ebene
0
75 / 100
Punkte

Ich fahre nur 1. Klasse und gebe dafür gegenüber der 2. Klasse gerne 3€ mehr aus, allerdings kaufe ich ausschließlich den SuperSparpreis. Habe nun diese Woche einen ecoupon für eine BahnCard erhalten, eventuell kaufe ich mir im September eine BC25 1. Klasse. Muss ich nun warten, bis ich die 2000 Punkte voll habe, bevor ich mir die BC kaufe? Da ich die DB App benutze, müsste ich ja nicht auf die händische Karte warten, sondern nutze dann die BC25 mit Comfort-Status in er DB App?

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Bahncard gilt ab dem 1. Geltungstag ein Jahr. Wenn man während der Laufzeit den Comfort-Status erreicht, z.B. nach 2 Monaten, dann gibt es neue Bahncard für die Restlaufzeit von z.B. 10 Monaten. Wenn man sich dann die nächste Bahncard kauft oder sich die alte verlängert, werden wieder neu die 2000 Punkte überprüft. Kommt man nicht mehr über 2000 Punkte, ist der Comfort-Status weg - man hatte ihn dann nur 10 statt 12 Monate. Wenn man die bahncard erst bestellt, wenn die 2000 Punkte voll sind, hat man auf jeden Fall erst mal 12 Monate den Comfort Status - der aber kaum was bringt, wenn man eh 1. Klasse reist.

Auf Supersparpreise gibt es 25% mit einer Bahncard25 1. Klasse. Ich würde sie daher gemeinsam mit dem nächsten Supersparpreis bestellen und den 1. Geltungstag passend dazu wählen. Es gibt dann meist gleich ein Online-Ticket für die vorläufige Bahncard - mit Ausnahme ermäßigter Bahncards z.B. für Leute ab 60; dann lieber die Bahncard separat am Schalter kaufen.

"Da ich die DB App benutze, müsste ich ja nicht auf die händische Karte warten, sondern nutze dann die BC25 mit Comfort-Status in er DB App?"

Ja, das funktioniert so.

Carsti89
Carsti89

Carsti89

Ebene
0
75 / 100
Punkte

Anfang September sollte ich die 2000 Punkte voll haben, werde mir dann für das dann folgende SuperSparpreis Ticket die BC25 bestellen. Dann komme ich und meine Begleitung in die Lounge!:) Danke für deine Erklärung!

Nord1987
Nord1987

Nord1987

Ebene
1
331 / 750
Punkte

Naja der Comfort Status ist in den Zügen prima, extra Sitzplätze die nur den Comfort Kunden bedacht sind.
Sitzplätze zu reservieren ist Geschichte.

Bitte Sitzplätze freigeben für bahn.comfort Kunden

Comfort Status:
1. Nutzung der DB Lounge im Standardbereich mit kostenlosen Getränken und Zeitungen (Nutzung nur innerhalb der Lounge)

2. Nutzung von Prämien durch Einlösung der Prämienpunkte (Einlösung jederzeit möglich)

Einiges noch mehr.

Freundliche Grüße

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Na ja, wenn man es sich schönredet, dann ist es prima.

Allerdings kann jeder Prämien durch Einlösen von Punkten nutzen, dazu benötigt man keinen Comfortstatus.
Auf die Bahn-Comfort Plätze kann sich erstmal jeder setzen, egal ob Comfortstatus oder nicht.
Das Freigeben der Plätze ist auch so eine Sache, tausende Comfort-Kunden haben da ganz andere Erfahrungen gemacht wenn die Züge gut ausgelastet sind. Einen offiziellen Anspruch auf die Plätze hat man auch nicht, es gibt weder in den Beförderungsbedingungen noch anderswo entsprechende Regelungen. Die BahnComfort Plätze sind mehr oder weniger ein Webegag der Bahn.

„Sitzplätze zu reservieren ist Geschichte.“
-> Das gilt aber auch nur in nicht allzu stark ausgelasteten Zügen. Warum sonst gibt es ein Extrakontingent für kostenpflichtige Platzreservierungen, das speziell für BahnComfort Kunden buchbar ist?

Hier in der Community gab es schon viele Beiträge deswegen.
Es ist hübsch wenn man den Comfortstatus hat, aber eben kein wirklich besonders toller Service.

Carsti89
Carsti89

Carsti89

Ebene
0
75 / 100
Punkte

Ich habe die 2000 Punkte nicht absichtlich gesammelt, um endlich den Comfort Status zu erlangen - es war ein nettes Beiwerk. Der einzige Vorteil in meinen Augen ist der Eintritt in die DB Lounge für mich und meine Begleitung. Ich habe die Ausführungen von Leo verstanden, mir will aber die Logik nicht in den Kopf, weshalb mir in der BahnBonus-App angezeigt wird, mir fehlen noch 80 Punkte zum Comfort Status, obwohl die App doch weiß, dass ich nur eine BahnBonus-Karte besitze und keine BahnCard. Und hier wurde nun geklärt, dass es keinen BahnComfort Status ohne BahnCard gibt. Ich finde das verwirrend, denn ich gehe als Nutzer der BahnBonus-App davon aus, dass ich nach 80 Punkten wirklich den BahnComfort Status besitze...

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„obwohl die App doch weiß, dass ich nur eine BahnBonus-Karte besitze “
-> So schlau ist die App nicht, die App zählt nur Punkte.

Da fast jeder Bahnreisende in Deutschland eine BahnCard besitzt, erst recht wenn er vierstellige Summen im Jahr für Tickets ausgibt, ist die Aussage ja fast immer auch zutreffend.
Genaugenommen müsste es natürlich heißen: „es fehlen noch 80 Punkte, mit einer BahnCard würdest Du dann den BahnComfort Status bekommen.“ :-)

Carsti89
Carsti89

Carsti89

Ebene
0
75 / 100
Punkte

Also wenn ich meine BahnBonus-App öffne, steht da sogar BahnCard-Bonus, dann die Nummer und das 5jährige Gültigkeitsdatum (2018 bis 2023)... Da müsste doch die App wissen, dass ich keine BahnCard 25, 50 oder 100 besitze... Und unter dem Reiter BahnComfort steht sogar, dass ich ab 2000 Statuspunkten den BahnComfort Status besitze. Für den „Laien“ definitiv undurchsichtig.

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Du traust der App zuviel zu.

Die App bucht, wenn Du es möchtest, auch ein Ticket mit BahnCard Rabatt für Dich.
Glaub mir, die Ausrede: „Meine App wusste doch, dass ich keine BahnCard habe“ hilft Dir bei der Kontrolle auch nichts.

„Für den „Laien“ definitiv undurchsichtig.“
-> Das kann man durchaus so sehen. Da gibt es aber bei der Logik der Bahn ganz andere Schwachpunkte.

Wenn ein 16 jähriges Mädchen für sich und ihren 13 jährigen Bruder ein Ticket

1 Erw. + 1 Kd.(6-14 J.)

bucht und beide fahren damit, dann hat der 13 jährige Junge kein gültiges Ticket und muß im Zug heftig nachzahlen.

Erwarte nicht zuviel von der Logik der Bahn.

Carsti89
Carsti89

Carsti89

Ebene
0
75 / 100
Punkte

Ich greife diesen Thread wieder auf:
Ich habe aktuell über 2000 Status-Punkte und habe mir heute morgen einen BahnCard25 gekauft. Nun aber habe ich in der DB-App eine vorläufige BahnCard ohne BahnComfort Status bekommen. Wird diese nun in kurzer Zeit mit BahnComfort Status umgeändert? Ich hatte bei der Bestellung der BahnCard25 meine BahnBonus-Nummer angegeben.

Hallo Carsti89, sobald die richtige BahnCard zur Verfügung steht, wird diese dann auch mit dem Comfort-Status versehen sein. Die vorläufige BahnCard wird ja ausgestellt, bevor das System geprüft hat, ob die Punkte erreicht sind. Die zugesendete Plastikkarte sollte dann ebenfalls den Status enthalten. /no

Carsti89
Carsti89

Carsti89

Ebene
0
75 / 100
Punkte

Es wird tatsächlich alles noch komplizierter und undurchsichtiger: Ich habe nun eine normale BahnCard25 bekommen ohne ComfortStatus in der DB App. Auf Nachfrage beim BahnCard-Service hieß es nun, ich hatte bei Bestellung keine 2000 Status-Punkte. Allerdings hatte ich gestern um 0 Uhr 2020 Statuspunkte, bestellt habe ich die BahnCard gestern Morgen um 05:30 Uhr. Nun soll ich in paar Wochen wohl eine andere BahnCard bekommen als die, die nun schon in der Produktion ist. Als hätte ich es nicht schon gerochen, dass es alles kompliziert wird, als ich hier vor knapp einem Monat das erste Mal geschrieben habe.