Nach oben

Frage beantwortet

Ich habe einen falschen Namen bei der Buchung angegeben

Hallo, ich habe für meine Oma ein Ticket gebucht. Hab dummerweise nicht ihren Namen angeben, sondern meinen. Bzw nicht den Haken gesetzt, ich buche für eine andere Person.
Kann man das noch ändern?

Powerblitz82
Powerblitz82

Powerblitz82

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

geborenumzuleben
geborenumzuleben

geborenumzuleben

Ebene
2
1037 / 2000
Punkte

Wie an anderer Stelle kürzlich von Seiten der DB erwähnt, hat der normale Kundenservice keinerlei Möglichkeiten den Namen zu ändern.

Dbzgl trifft dann eher diese Antwort zu:
"Hallo xy,

der Name auf dem Online-Ticket muss korrekt angegeben werden. Haben Sie das Ticket erst heute gebucht, wenden Sie sich bitte unverzüglich an den Online-Service: 0180 6 10 11 11 ( 20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf). /ka"
Quelle: https://community.bahn.de/questions/1577929-habe-meinen-n...

@Powerblitz82, ich würde also vorschlagen sie setzen sich schnellmöglichst mit dem Online-Service in Verbindung.

geborenumzuleben
geborenumzuleben

geborenumzuleben

Ebene
2
1037 / 2000
Punkte

@DB:
Warum bestätigt ihr hier eine falsche Antwort?
Gewohnheit bei User "NRW"?
Sympathiewert schlägt Richtigkeit?

geborenumzuleben Die Antwort ist korrekt. Eine Änderung ist höchstens aus Kulanz möglich. Daher ist ein Anruf beim Online-Service einen Versuch wert.
Ich erkenne auch keinen großen Unterschied zu Ihrer Antwort. /si

geborenumzuleben
geborenumzuleben

geborenumzuleben

Ebene
2
1037 / 2000
Punkte

Die Antwort ist korrekt?
Die verlinkte Antwort und von ihnen bestätigt lautet:
Grundsätzlich erstmal nein, gebucht ist gebucht. Bitte den Kundenservice unter Tel. 0180 6 996633 anrufen, evtl. können die aus Kulanz noch etwas ändern - aber einen Anspruch darauf haben Sie nicht.

Mir geht es nicht um die Kulanzaussage.
Wie sie selbst sagen, ist der Online-Service zuständig.
Der Kundenservice hat keinerlei Möglichkeiten etwas an einem Onlineticket zu ändern, zumindest wurde das kürzlich so gestreut.
Heißt also, die verlinkte Antwort ist falsch.
Wieso?
Weil der Kundenservice genannt wird, nicht der Online-Service.

geborenumzuleben
geborenumzuleben

geborenumzuleben

Ebene
2
1037 / 2000
Punkte

Es geht ihnen nur darum, mir einfach nicht Recht geben zu wollen.
Mehr nicht!
Wenn der Online-Service der Kundenservice ist, dann seid ihr auch der Kundenservice.
Wieso verweist ihr also das SMT dann an immer an ihn und von euch weg?

Bei der allgemeinen Kundenhotline der Deutschen Bahn erhalten Sie Auskünfte zu Fahrpreisen und Fahrplänen, aber auch Informationen zu den Serviceleistungen des Unternehmens und zur BahnCard. Möchten Sie Lob oder Kritik äußern, so sind die Mitarbeiter ebenfalls unter dieser Telefonnummer für Sie erreichbar:
0180 – 699 66 33

Falls Sie konkrete Fragen zu der Buchung eines Online-Tickets haben, so können Sie sich direkt an die zuständigen Mitarbeiter wenden. Diese stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung und können unter folgender Telefonnummer erreicht werden:
0180 – 610 11 11

Wird wohl seine Gründe haben wieso man das dem Kunden gegenüber verteilt und vereinfacht oder?

Wieso lässt man den Kunden dann hier erstmal beim Kundenservice anrufen, wo die Wartezeit im Schnitt sicherlich höher liegt wie beim Online-Service?

Der "Bahnsinn" hat wieder zugeschlagen, sowas frustriert einen regelrecht aber euch ist das wie so oft xxx...
Der Kunde kommt wieder oder halt auch nicht.

@ geborenumzuleben
"Wie sie selbst sagen, ist der Online-Service zuständig.
Der Kundenservice hat keinerlei Möglichkeiten etwas an einem Onlineticket zu ändern, zumindest wurde das kürzlich so gestreut."
--> Quelle?? Von der Moderation? Nur weil irgendjemand das geschrieben hat, muss es ja nicht unbedingt richtig sein.

"Heißt also, die verlinkte Antwort ist falsch."
--> Wenn man über die allgemeine Kunden-Telefonnummer eine zuständige Person erreichen kann, ist die verlinkte Antwort von NRW nicht falsch!

"Wird wohl seine Gründe haben wieso man das dem Kunden gegenüber verteilt und vereinfacht oder?"
--> Die 01806101111 steht zwar versteckt auf https://www.bahn.de/p/view/hilfe/bahn_de/mail.shtml, vielleicht auch noch an anderer Stelle irgendwo, aber wer nicht erwartet, dass es noch eine weitere Nummer gibt, wird sie auch nicht finden. Vereinfacht ist da nichts...

Vielleicht schreibst du nächstes Mal einfach: "Zusätzlicher Tipp: Es gibt noch eine weitere Nummer ganz speziell für diesen Fall ..."

"Wieso lässt man den Kunden dann hier erstmal beim Kundenservice anrufen, wo die Wartezeit im Schnitt sicherlich höher liegt wie beim Online-Service?"
--> Erfahrung oder Spekulation??

Ja, diese. Sie ist insofern veraltet, als das die andere Nummer eine einheitliche Bündelung anbietet und somit nicht verschiedene Nummern genutzt werden müssen. /ti

@zeka
Danke für den Tipp. Sehr interessant.

So klar war es mir nicht, dass die DB selbst erheblich zur Verwirrung beiträgt. Somit hätte ich die Antworten von geborenumzuleben eventuell etwas weniger kritisch kommentieren sollen.

Die im Link von NRW enthaltene Antwort ist natürlich trotzdem nicht falsch bzw. unsinnig.

geborenumzuleben
geborenumzuleben

geborenumzuleben

Ebene
2
1037 / 2000
Punkte

https://community.bahn.de/questions/2420850-name-ticket
Frage&Antwort von heute(!).

Hat sich also der Bahnsinn mal wieder von seiner besten Seite gezeigt.