Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Flexibles Reisen SuperSparpreis Europa nur für die Hälfte der Strecke möglich?

Hallo, ich habe ein SuperSparpreis Europa Ticket mit Fahrt von Rostock nach Marseille für den 08.08.2020 gebucht. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation möchte ich die Fahrt nicht antreten.Was bedeutet das Flexible Reisen für mich? Darf ich mit der Karte im Oktober 20 bis Karlsruhe damit fahren. Das ist der erste Teil der Reise und der Umsteigebahnhof in den TGV?

regionalbahnfan75
regionalbahnfan75

regionalbahnfan75

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Mark1807
Mark1807

Mark1807

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Zeka sicher?
Bei Fahrkarten nach Frankreich galt die Verbindung doch nur bis 30.6. Sicher das die Dt. Teilstrecke länger gilt.

Sicher nicht, aber ziemlich. :)

So habe ich die Aussage hier https://community.bahn.de/questions/2263378-db-fahrkarte-... verstanden: die SNCF in Frankreich (und wen es da an Anbietern noch so alles gibt oder auch nicht) hat die flexible Nutzung nur bis 30.06. "erlaubt". https://community.bahn.de/questions/2355468-gutschein-sin... Innerhalb von Deutschland kann man bis 31.10. flexibel auf der gebuchten Strecke reisen.

Mark1807
Mark1807

Mark1807

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ok, dann passt ja, bei dem Endlos thread bin ich irgendwann ausgestiegen.

Das habe ich dem grauen Kasten ganz oben entnommen. Warum sollte der deutsche Anteil nicht flexibel bis 31.10. genutzt werden können? "Stress" macht doch nur die SNCF. Da wäre eine Nutzung nur bis 30.06. möglich gewesen. Die DB ermöglicht die flexible Nutzung (auf der gebuchten Strecke) bis 31.10.2020.

Wie gesagt, meine Interpretation. Mal schauen, was die Mods dazu schreiben.

Neptun
Neptun

Neptun

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Innerhalb von Deutschland kann man bis 31.10. flexibel auf der gebuchten Strecke reisen."
"Das habe ich dem grauen Kasten ganz oben entnommen."

Das halte ich für eine sehr gewagte Interpretation... Es handelt sich doch hier unzweifelhaft um eine internationale Fahrkarte nach Frankreich und dazu heißt es in dem grauen Kasten auf https://community.bahn.de/questions/2263378-db-fahrkarte-... eindeutig: "Ausgenommen sind Fahrkarten nach Frankreich, die nur bis zum 30. Juni flexibel genutzt werden können."
Ich kann mich auch nicht daran erinnern, in dieser Community etwas von "flexibler Nutzung auf Teilstrecken" gelesen zu haben.

Falls natürlich ein Reisezentrum den Wunsch "amtlich abgestempelt" bescheinigt, sollte man auf der sicheren Seite sein.

"Ich kann mich auch nicht daran erinnern, in dieser Community etwas von "flexibler Nutzung auf Teilstrecken" gelesen zu haben."

Es gibt mehrere bestätigte Antworten, dass man auch nur einen Teil der Strecke/der gebuchten Verbindung fahren darf:

https://community.bahn.de/questions/2322661-13-3-superspa...
https://community.bahn.de/questions/2322448-zugbindung-wa...

Neptun
Neptun

Neptun

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo zeka,
der Ausdruck "flexible Nutzung auf Teilstrecken" ist tatsächlich nicht gut gewählt. Natürlich darf man grundsätzlich bei DB-Fahrkarten Teilstrecken verfallen lassen (gibt es evtl. Ausnahmen?).
Gemeint war aber: Mir ist nicht bekannt, dass es Fahrkarten gibt, bei denen ein Teilstück, z.B. der Inlandsteil, zur flexiblen Nutzung im Rahmen der Corona-Kulanz zugelassen ist und ein anderer Teil nicht. Wenn das "flexible Reisen" zulässig ist, dann für das gesamte Ticket vom Start bis zum Ziel.

@Neptun: Der Fragesteller will ja gar nicht "nach Frankreich". Ja, er hat ein Ticket "nach Frankreich", aber wie ich schon schrieb, lag die Einschränkung der flexiblen Nutzung "nach Frankreich" an den Vorgaben der SNCF.

Auf dem Ticket werden als Beförderer die SNCF und die DB genannt sein. SNCF erlaubt flexible Nutzung nur bis 30.06., die DB bis 31.10.2020 - auch für internationalen Fernverkehrstickets (mit Ausnahme "nach Frankreich").
Warum sollte die flexible Nutzung innerhalb Deutschlands dann nicht bis 31.10. erlaubt sein?
Der Beförderer DB legt in seiner Kulanzentscheidung Ende Oktober fest und der Fragesteller nutzt nur den Beförderer DB - warum sollte das nicht möglich sein?
Ja, diese Frage/Konstellation habe ich hier in der Community noch nicht gelesen (ich lese auch nicht alle Beiträge) und mittels Suchfunktion finde ich auch keine gescheiten Beiträge dazu.

Die Moderatoren halten sich auffällig zurück.... Oder wird erst beim Fachbereich nachgefragt? ;)

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hier hat zeka die richtige Begründung genannt, dass lediglich die SNCF als Befördererin nicht an der Kulanzregelung über den 30. Juni 2020 hinaus beteiligt ist. Die Fahrkarte bleibt auf der deutschen und eingetragenen Teilstrecke weiterhin bis 31. Oktober 2020 gültig. /ch

Neptun
Neptun

Neptun

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"SNCF erlaubt flexible Nutzung nur bis 30.06., die DB bis 31.10.2020 - auch für internationalen Fernverkehrstickets (mit Ausnahme "nach Frankreich").
Warum sollte die flexible Nutzung innerhalb Deutschlands dann nicht bis 31.10. erlaubt sein?"
--> Weil auf bahn.de/corona steht: "Sie können mit Ihrer Fahrkarte nach Frankreich an einem anderen beliebigen Tag bis zum 30.06.2020 reisen." Die Worte "Fahrkarte nach Frankreich" dürften hier zusammengehören, so dass das mit anderen Worten heißt: "Fahrkarten mit Fahrtziel in Frankreich können nur bis 30.6. flexibel genutzt werden." Es steht insbesondere nicht dort: "Der innerdeutsche Streckenanteil kann bis 31.10. befahren werden."

"Der Beförderer DB legt in seiner Kulanzentscheidung Ende Oktober fest und der Fragesteller nutzt nur den Beförderer DB - warum sollte das nicht möglich sein?"
--> Die "Corona-Kulanz" hinsichtlich der flexiblen Nutzung gilt auch bei der DB nicht für alle Arten von Fahrkarten. Sie gilt z.B. nicht für Nahverkehrsfahrkarten, auch nicht für solche nach C-Tarif der DB.

Christian hat ja netterweise deine Auffassung bestätigt. Aus den veröffentlichten Regeln lässt sich das aber nicht ohne Weiteres ablesen.

Warum darf ich eigentlich einen Sparpreis, auf dem steht "mit BC25", nicht mit einer BC50 nutzen? Es gibt doch mit beiden Bahncards nur 25% Rabatt.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Guten Morgen Neptun, dieser Punkt ist nicht explizit erwähnt, da dieser Wunsch doch sehr speziell ist. Wenn man eine Fahrkarte nach Frankreich hat, möchte man diese ja in der Regel auch bis nach Frankreich nutzen.
Da man jedoch nicht nach Frankreich fahren möchte, ist die Info "Sie können mit Ihrer Fahrkarte nach Frankreich an einem anderen beliebigen Tag bis zum 30.06.2020 reisen." auch nicht passend. Es wird ja dann eine reine innerdeutsche Fahrt sein.

Auch wenn man mit beiden BahnCards den gleichen Rabatt auf einen Sparpreis bekommt, so ist es dennoch wichtig, dass die richtige BahnCard angegeben wird, da ja eine Kontrolle im Zug erfolgt und in der Regel auch die BahnCard vorgezeigt werden muss. Diese muss mit der Angabe auf dem Ticket übereinstimmen. /no

Neptun
Neptun

Neptun

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Auch wenn man mit beiden BahnCards den gleichen Rabatt auf einen Sparpreis bekommt, so ist es dennoch wichtig, dass die richtige BahnCard angegeben wird ... Diese muss mit der Angabe auf dem Ticket übereinstimmen. /no"
Und warum ist das so? Einen sachlichen Grund dafür kann ich nicht erkennen.
Die Antwort war mir übrigens schon bekannt. Die Frage war eine rhetorische. Sie sollte illustrieren, dass man Zweifelsfälle bei der Bahn nicht unbedingt mit dem gesunden Menschenverstand entscheiden kann. Im Zweifel wird man sich eher eng an das gedruckte Wort halten müssen.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Ich hatte es mir fast gedacht, dass es eine rhetorische Frage war, da es nicht zum Thema passte. War mir aber nicht sicher und bin daher darauf eingegangen.

Ich habe dies jetzt einmal mit dem Fachbereich abgeklärt. Entgegen der letzten beiden Antworten von uns, muss ich leider sagen, dass das Ticket dann nicht innerhalb von Deutschland gültig ist, wenn die Fahrt nach dem 30. Juni erfolgen sollte. Die Kulanzregelungen beziehen sich doch nicht getrennt auf die jeweiligen Abschnitte, sondern auf die gekaufte Fahrkarte. Da die Fahrt nach Frankreich ging und hier die Kulanzregelungen nur bis zum 30. Juni angeboten wurden, gilt dies dann auch für das vorliegende Ticket.

Ich bitte um Entschuldigung, dass wir hier eine falsche Info gegeben haben. Und vielen Dank an Neptun für die Hartnäckigkeit. :) /no

Mark1807
Mark1807

Mark1807

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@DB bevor ihr diese Frage verlinkt solltet ihr vlt die bestätigte Antwort ändern.