Nach oben

Frage beantwortet

Sind im Zug (IC) Faceshilds erlaubt?

Wir fahren als Familie von Leipzig bis nach Rostock im IC. Ist es möglich, den Mund-Nase-Schutz mit Hilfe eines Faceshild zu gewährleisten? Ich bin Asthmatiker und über diese lange durchgehende Fahrtdauer (4 Sunden und 15 Minuten) eine Maske zu tragen ist mir kaum möglich. Ich möchte aber trotzdem meine Mitmenschen schützen, daher würde ich gerne den Schutz mittels Faceshield sicherstellen. Danke schon im Vorfeld für die Antworten

Supervisortiggie
Supervisortiggie

Supervisortiggie

Ebene
0
2 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nein, die Maske ist vorgeschrieben und darf nicht durch ein Faceshild ersetzt werden. Es sei denn, Sie haben ein ärztliches Attest, dass Sie von der Maskenpflicht befreit.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (2)

67%

67% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nein, die Maske ist vorgeschrieben und darf nicht durch ein Faceshild ersetzt werden. Es sei denn, Sie haben ein ärztliches Attest, dass Sie von der Maskenpflicht befreit.

Weitpendler
Weitpendler

Weitpendler

Ebene
1
167 / 750
Punkte

Der Begriff Maske ist falsch, impliziert nämlich FFP2/3 Schutzmasken. Diese sind persönliche schutzausrüstung und daher Fachpersonal vorzubehalten die damit umgehen können. Eine Mund Nase Bedeckung, auch MNB oder Alltagsmaske genannt, kann auch ein Face spielt sein. Das Schild bedeckt Mund und Nase. Ich würde es darauf ankommen lassen. Besser als nichts.

Weitpendler
Weitpendler

Weitpendler

Ebene
1
167 / 750
Punkte

Mich würde mal die rationale Begründung sehen wollen, die Stofflappen einem Plexischild den Vorrang gibt. Nur zu schreiben NEIN kann es nicht sein.