Nach oben

Frage beantwortet

Verlustmeldung, die Xte?

Werte Gemeinde.
Fortsetzung von Gestern, dem 31.07.
Siehe Community-Frage: „Verlustnummer vorhanden, wo eingeben bitte?“
Es geht hier um eine Verlustmeldung und die bisherige/aktuelle Odyssee zur Kontaktfindung.
Nachdem ich meine Verlustmeldung bei der DB abgegeben hatte, bekam ich eine Verlustnummer zugewiesen, von der sich heraus gestellt hat, dass Selbige so unnötig ist wie ein Kropf (=Schilddrüßenvergrößerung).
Zumindest aktiv kann man mit dieser Nummer Nullkommanadanientenix anfangen.
Gestern wurden mir von einem meiner Kollegen bezüglich meines Verlustes nach mehreren Telefonaten zwei Nummern übergeben:
Fundbüro Tübingen(Festnetz) und Fundbüro Pforzheim(Mobilfunk-Nummer).
Tübingen:
Von 9:00Uhr bis 12:00Uhr mit viertelstündlichen Telefonat-Versuchen wurde ich jedes Mal per AB darauf hingewiesen, dass das „Büro MOMENTAN(!) nicht besetzt“ sei.
In Pforzheim die Parallele:
„Der gewünschte Gesprächspartner ist VORÜBERGEHEND(!) nicht zu erreichen.“
Ebenfalls von 9:00 – 12:00Uhr mit viertelstündlichen HalloHallo-Versuchen.
Weiter geht´s:
Heute Mittag, 01.08., ca.12:00Uhr weitere Investigationen mit Hilfe des Fundsachenmanagements: „So erhalten Reisende Verlorenes zurück“.
Auf dieser Seite die Spalte am rechten Rand:
Schaltfläche „Links“: Meine Return-/Maustasten sind schon durchgewetzt vom Versuch, die Links zu erreichen.
Und noch Einen ham wer:
Beim nächsten Versuch, die darunter liegende Schaltfläche „Fundservice der Deutschen Bahn, > zu externen Webseite“,
zu klicken, Rate-Rate-was-kommt-da?:
„Fehlermeldung 404, Etwas ist schief gelaufen“
Ach neee, wer hätt´s gedacht!?
“ Probieren Sie es über unsere Volltextsuche“
Erste Option: „Auf unserer Startseite STÖBERN(!)“
Ergo: Alles wieder auf Anfang.
Erkenntnis: Aaah, sooo funktioniert das!
Da war doch noch was?: „So erhalten Reisende Verlorenes zurück“.
Dazu hätte ich dann doch noch ´ne Frage:
Möglicherweise?, unter Umständen?, vielleicht?, gegebenenfalls?, eventuell?, je nachdem?, mit Glück?, mit ganz lieb „BitteBitte“-Sagen?, wann?, überhaupt?, am Jüngsten Tag?, …
„Eine Zugfahrt, die ist lustig, eine Zugfahrt, die ist schöhöööhn, lalalaaaa…“

Mit freundlichen Grüßen, ein inzwischen (fast) Belustigter ob dieser aufschlussreich-überwältigenden „Service-Lawine“.

PS: Einfach mal selbst ausprobieren, z.B. mit dem Verlust der vorgestrigen Tageszeitung.

MwMB
MwMB

MwMB

Ebene
0
12 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@MwMB:

"Wie die Frage lautet?
Ok, ich erklär´s mal, ganz langsam, mit der Möglichkeit zum Mitschreiben:
Warum bekomme ich beim "Fundsachenmanagement" Lösungsmöglichkeiten angeboten, welche in Wahrheit keine sind? Soweit klar?
...
Falls nicht, gerne nochmal fragen. Ich erklär´s dann noch langsamer."

Sorry, ich finde Ihre Antwort unverschämt!

Sie haben einen ellenlangen Text eingestellt, Sie haben keinerlei Fragen gestellt und wenn jemand nachfragt, um Ihnen evtl. weiterhelfen zu könne, wird er von Ihnen auch noch wieder größte Doofie behandelt. :-(

Und nochmal ganz klar für Sie: Hier ist ein Forum, in dem Bahnkunden in ihrer Freizeit versuchen, die Fragen anderer Bahnkunden zu beantworten, hier ist aber nicht die Beschwerdestelle der Bahn.

Für Anregungen und Beschwerden können Sie sich an die Bahn wenden: kundendialog@bahn.de

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Und die Frage lautet?

MwMB
MwMB

MwMB

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Servus.
Wie die Frage lautet?
Ok, ich erklär´s mal, ganz langsam, mit der Möglichkeit zum Mitschreiben:
Warum bekomme ich beim "Fundsachenmanagement" Lösungsmöglichkeiten angeboten, welche in Wahrheit keine sind? Soweit klar?
Da kommt man sich als Kunde nämlich verarxxxt vor. Und nicht zu knapp.
Ich hoffe, ich konnte Ihre Frage hinreichend beantworten.
Falls nicht, gerne nochmal fragen. Ich erklär´s dann noch langsamer.
Mit den großen Buchstaben am Satzanfang.
Vielen Dank!

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@MwMB:

"Wie die Frage lautet?
Ok, ich erklär´s mal, ganz langsam, mit der Möglichkeit zum Mitschreiben:
Warum bekomme ich beim "Fundsachenmanagement" Lösungsmöglichkeiten angeboten, welche in Wahrheit keine sind? Soweit klar?
...
Falls nicht, gerne nochmal fragen. Ich erklär´s dann noch langsamer."

Sorry, ich finde Ihre Antwort unverschämt!

Sie haben einen ellenlangen Text eingestellt, Sie haben keinerlei Fragen gestellt und wenn jemand nachfragt, um Ihnen evtl. weiterhelfen zu könne, wird er von Ihnen auch noch wieder größte Doofie behandelt. :-(

Und nochmal ganz klar für Sie: Hier ist ein Forum, in dem Bahnkunden in ihrer Freizeit versuchen, die Fragen anderer Bahnkunden zu beantworten, hier ist aber nicht die Beschwerdestelle der Bahn.

Für Anregungen und Beschwerden können Sie sich an die Bahn wenden: kundendialog@bahn.de

Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@MwMB:

Lernen Sie erst mal lesen.

„ Ok, ich erklär´s mal, ganz langsam, mit der Möglichkeit zum Mitschreiben:
Warum bekomme ich beim "Fundsachenmanagement" Lösungsmöglichkeiten angeboten, welche in Wahrheit keine sind? Soweit klar?“

Wenn Sie sich so an Telefon verhalten oder sonst wo, wundert mich nicht, dass Ihnen jemand hilft!


Ich hoffe, ich konnte Ihre Frage hinreichend beantworten.
Falls nicht, gerne nochmal fragen. Ich erklär´s dann noch langsamer.“

Was stimmt mit Ihnen nicht? Wenn Sie mit Ihrem Leben unzufrieden sind, dann lassen Sie es nicht an Kunden aus, die Ihnen helfen wollen.

Für Sie zum Mitschreiben:

Gehen Sie weg!