Nach oben

Frage beantwortet

Stornierung MyTrainTicket während COVID-19- Maxdome verweist auf DB, DB verweist auf Maxdome

Hallo, seit Monaten bin ich mit dem Kundenservice im Kontakt und bekomme leider keine hilfreiche Antwort:
Ich habe ein MyTrainTicket-Code für eine Reise von München nach Hannover im März 2020 eingelöst.
Die Fahrkarte habe ich leider storniert, da ich nicht gewusst habe, dass ich sie aufgrund der COVID-19-Regelung flexibel nutzen kann.

Leider fühlt sich weder die DB, noch Maxdome in diesem Fall zuständig:

Die DB kann keinen Gutschein für eine Fahrkarte ausstellen, die nicht bei ihnen erworben wurde.

Maxdome schreibt zu diesem Thema: "Bitte beachten Sie, dass wir keinen Zugriff auf das Buchungssystem der Deutschen Bahn haben und daher keine Änderungen oder Stornierungen von Buchungen für Sie vornehmen können.
Da wir keinen Zugriff auf den zwischen Ihnen und der Deutschen Bahn geschlossenen Personenbeförderungsvertrag haben ist es uns nicht möglich Ihnen von den Bestimmungen der Deutschen Bahn abweichende Optionen anzubieten."

Wer kann mir helfen?
Danke und herzliche Grüße Hanna

HaLi
HaLi

HaLi

Ebene
0
2 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

„Wer kann mir helfen?“
-> Wahrscheinlich niemand.

Wenn Du das Ticket storniert hast, dann ist das nicht mehr rückgängig zu machen. Die Frage ist, wie Du das Ticket storniert hast? My Train Tickets sind doch nicht erstattungsfähig.

Wenn Du trotzdem online storniert hast, dann ist das Ticket weg, aber Du bekommst keine Gutschrift. Erstattung ist ja bei MyTrain Tickets ausgeschlossen.

Geld oder ein neuer Gutschein steht Dir nicht zu, da Erstattung ausgeschlossen ist. Flexibel nutzen kannst Du das Ticket auch nicht mehr, da es storniert wurde. Ist doof, aber ist so.

Wenn der Kundenservice (Tel.: 0180 6 996633 oder fahrkartenservice@bahn.de) Dir keine Lösung anbieten kann, dann bleibt nur noch die Möglichkeit das Problem beim Kundendialog zu schildern.
https://www.bahn.de/p/view/home/kontakt/kundendialog.shtm...

Eventuell bekommst Du da aus Kulanz ein kleines Trostpflaster. Einen Anspruch hast Du darauf jedoch nicht. Auch kann eine Antwort derzeit wegen der Flut der Anfragen sehr lange dauern. (8-16 Wochen).

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (2)

67%

67% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

„Wer kann mir helfen?“
-> Wahrscheinlich niemand.

Wenn Du das Ticket storniert hast, dann ist das nicht mehr rückgängig zu machen. Die Frage ist, wie Du das Ticket storniert hast? My Train Tickets sind doch nicht erstattungsfähig.

Wenn Du trotzdem online storniert hast, dann ist das Ticket weg, aber Du bekommst keine Gutschrift. Erstattung ist ja bei MyTrain Tickets ausgeschlossen.

Geld oder ein neuer Gutschein steht Dir nicht zu, da Erstattung ausgeschlossen ist. Flexibel nutzen kannst Du das Ticket auch nicht mehr, da es storniert wurde. Ist doof, aber ist so.

Wenn der Kundenservice (Tel.: 0180 6 996633 oder fahrkartenservice@bahn.de) Dir keine Lösung anbieten kann, dann bleibt nur noch die Möglichkeit das Problem beim Kundendialog zu schildern.
https://www.bahn.de/p/view/home/kontakt/kundendialog.shtm...

Eventuell bekommst Du da aus Kulanz ein kleines Trostpflaster. Einen Anspruch hast Du darauf jedoch nicht. Auch kann eine Antwort derzeit wegen der Flut der Anfragen sehr lange dauern. (8-16 Wochen).