Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

An wen wenden, wenn keine Rückerstattung des Tickets während Corona?

Ich hatte Ende März 2020 einen Stornierungs-Antrag für 2 Bahnfahrten gestellt und bis heute keine Rückmeldung erhalten. Ende Mai 2020 hatte ich dann nochmals eine Email geschickt an fahrkartenservice@deutschebahn.com , in der Hoffnung hier eine Rückmeldung zu bekommen. Auch keine Antwort. Dann habe ich versucht nochmals die Rückerstattung zu beantragen über die DB Corona Seite, dies ist mitlerweile aber auch nicht möglich. An wen kann ich mich jetzt wenden?

Carolin5
Carolin5

Carolin5

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Antworten

Carolin5
Carolin5

Carolin5

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Hallo, da war ich schon und ich habe auch schon mit dem Chat Bot kommuniert, der konnte mir aber nicht weiter helfen. Eine erneute Beantragung der Rückerstattung hat auch nicht funktioniert, da die Website aktuell nicht existiert (https://fahrkarten.bahn.de/privatkunde/buchungsrueckschau...). Unter Auftrag suchen, ist auch kein Auftrag vermerkt.

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Für Nachfragen ist der Weg per E-Mail derzeit sehr ungünstig.

E-Mail werden in der Reihenfolge des Eingangs abgearbeitet. Normalerweise erfolgt eine Antwort je nach Eingangsvolumen in 4-8 Wochen. Durch Corona liegt die Zahl der Erstattungsanträge und Nachfragen im Millionenbereich. Antworten dauern etwa doppelt so lange als sonst. Eine Nachfrage per Mail landet hinten in der Schlange und wird erst in ein paar Monaten gelesen. Außerdem verlängern die zusätzlichen Anfragen die Antwortzeit zusätzlich.

Wesentlich effektiver ist die telefonische Nachfrage.

0180 6 996633 - die Servicenummer der Bahn
20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf

Hallo,

wir haben keinen Einblick in diese Kundendaten und können Ihnen daher auch keine Auskunft zum Bearbeitungsstatus Ihres Anliegens geben. Ich empfehle Ihnen, die Kolleg*innen vom Online-Service telefonisch zu kontaktieren und nach dem Bearbeitungsstatus zu fragen. Die Rufnummer hat Ihnen Joeopitz bereits mitgeteilt. /ni

Die für diese Zwecke richtige Mailadresse dürfte fahrkartenservice@bahn.de sein. Mails an die von Carolin genannte Mailadresse kommen sicher auch irgendwo beim DB-Konzern an, aber wahrscheinlich nicht an der richtigen Stelle.

Eine von mir am 30. Juni (zwangsweise) per Mail vorgenommene Stornierung wurde übrigens bereits nach drei Wochen beantwortet.