Nach oben

Frage beantwortet

Corona-Blockieren von Sitzplätzen im Abteil

Ich habe für unsere 4er Gruppe Sitzplätze in einem 6er Abteil reserviert. Auf telefonische Nachfrage, warum das Online-Buchungssystem die verbliebenen Sitzplätze nicht blockiert, wurde mir folgendes mitgeteilt (habe zweimal angerufen und von zwei Mitarbeitern die exakt gleiche Aussage erhalten): "Das muss ein Fehler im Programm sein. Natürlich hält die Bahn, die Abstandsregeln ein und natürlich müssen in einem 6er Abteil 2 Plätze frei bleiben, um den Abstand einhalten zu können. Das sollte das Programm eigentlich auch so durchsetzen. Sollte sich doch noch ein Fahrgast dazusetzen, sollten wir ihn - ggfs. durch das Bahnpersonal - höflich aus dem Abteil bitten."

Meine E-Mail-Anfrage zur Klärung (quasi die dritte Meinung der Bahn) ergab nun ein komplett anderes Bild: "Leider ist es uns nicht möglich die noch verfügbaren Sitzplätze in Ihren Abteilen freizuhalten. Aber sie haben die Möglichkeit die noch restlichen Sitzplätze selbstständig zu reservieren."[sic]

Die Frage ist nun: Wenn ich in jedem Abteil auch noch die zwei verbliebenen Sitzplätze reserviere, kommt dann wirklich niemand mehr dazu?

tsta
tsta

tsta

Ebene
0
31 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

"Die Frage ist nun: Wenn ich in jedem Abteil auch noch die zwei verbliebenen Sitzplätze reserviere, kommt dann wirklich niemand mehr dazu?"

Sie können die Plätze zwar reservieren, wenn diese nach 15min aber nicht belegt sind werden sie wieder freigegeben.
Theoretisch kann sich jeder auf die freien Plätze setzten.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (1)

50%

50% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

"Die Frage ist nun: Wenn ich in jedem Abteil auch noch die zwei verbliebenen Sitzplätze reserviere, kommt dann wirklich niemand mehr dazu?"

Sie können die Plätze zwar reservieren, wenn diese nach 15min aber nicht belegt sind werden sie wieder freigegeben.
Theoretisch kann sich jeder auf die freien Plätze setzten.

tsta
tsta

tsta

Ebene
0
31 / 100
Punkte

Vielen Dank für die Antwort(en), das hatte ich im Wald der vielen Bäume nicht gefunden.

Jetzt habe ich von 3 Bahnmitarbeitern falsche Informationen erhalten, davon einmal schriftlich. Ich weiß echt nicht, was ich davon halten soll. Hat denn im Kundenservice der Bahn gar keiner Ahnung von dem, was er/sie erzählt? Wenn kann ich denn an die wirklich kompetenten Personen kommen, die es bei der Bahn doch bestimmt auch irgendwo geben müsste?

Hier im Forum sind kompetente Leute, meist kommt die richtige Antwort von den Kunden, und wenn es doch mal zu Unklarheiten kommt sind da noch die Moderatoren die dann eigentlich immer weiterhelfen können.

tsta
tsta

tsta

Ebene
0
31 / 100
Punkte

Ok, das war natürlich falsch ausgedrückt: Ich habe hier im Forum wirklich kompetente Hilfe gefunden. Vielen Dank dafür!

Ich meint eigentlich: "kompetente und (für die Bahn) verbindliche Antwort."

Zumindest die schriftliche Antwort ist per se ja nicht falsch, sondern nur unvollständig:
Sie können die beiden noch verfügbaren Plätze selbst reservieren, um zu verhindern, dass jemand anderes die Plätze reserviert und dann bei Ihnen im Abteil sitzt. Soweit ist die Antwort der Bahn erstmal richtig.
Was fehlt ist der Hinweis, dass die Reservierung nach 15min verfällt und die Plätze dann von jedem genutzt werden könnten. Ob das wer tut (man kann, sollte wer kommen, ja auch drauf hinweisen, dass man das nicht möchte), ist zur Zeit sowieso eher fraglich.

tsta
tsta

tsta

Ebene
0
31 / 100
Punkte

>> Ob das wer tut (man kann, sollte wer kommen, ja auch drauf hinweisen, dass man das nicht möchte), ist zur Zeit sowieso eher fraglich.

Leider ist dem nicht so - die verbliebenen Plätze sind inzwischen nicht mehr verfügbar, also wohl von anderen Passagieren reserviert worden. Offenbar ist der Sitzplatz wichtiger, als der Corona-Abstand :-(

Kann man wohl nicht ändern...

Aber vielen Dank für alle Antworten. Ich habe wieder was für's Leben gelernt.

„Offenbar ist der Sitzplatz wichtiger, als der Corona-Abstand :-(“
-> Der Abstand zueinander hängt doch nicht von der Reservierung ab, sondern von der Zahl der Reisenden in einem Zug. Auch wenn in einem Zug mit 500 Sitzplätzen nur 250 Plätze reserviert werden, heißt das nicht dass der Abstand eingehalten werden kann. Wenn nur 50 Reisende ohne Reservierung mitfahren, dann sind 300 der 500 Plätze belegt, Sind dagegen 400 Reisende ohne Reservierung im Zug, dann sind alle Plätze besetzt und es stehen noch 150 Reisende in den Gängen.

Wenn weniger Reservierungen verkauft werden würden, dann würden viele Reisende in Spitzenzeiten keine Reservierung mehr bekommen, auch in anderen Zügen nicht. Fahren werden Sie aber trotzdem. Werden mehr Reservierungen verkauft, dann weichen diese Reisende evtl. auf eine alternative Verbindung aus, wenn sie dort einen Sitzplatz buchen können. Dadurch werden weniger Reisende Stehplätze nutzen, was für den Corona-Abstand förderlich ist.