Nach oben

Frage beantwortet

1. Klasse Upgrad Bezahlung

Hallo, diesen Mittwoch muss ich zur Kur fahren. Das Ticket für die Hin und Rückfahrt habe ich von meiner Rentenversicherungstelle erhalten. Da ich auf die 1. Klasse Upgraden will sagte man mir dies kann ich an einem DB Schalter tuen. Ich war heute an so einem Schalter in Meißen welcher ein Reisecenter ist. Dort sagte man mir das diese Upgrad Bezahlung nur in einem Reisezentrum möglich sei. Was ich nicht verstehen kann da man in diesem "Reisecenter" ganz normal alle DB Bedürfnise abfertigen kann. So etwas gibt es direkt aber nicht in Meißen. An meinem Abreisetag habe ich auch nur 11 Minuten in Dresden Umstiegszeit. Somit kann ich dort diese Upgrad am Schalter auch nicht durchführen. was soll ich tun????? Danke

Schmunzel
Schmunzel

Schmunzel

Ebene
0
31 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Das "Upgrade" ist ein Klassenübergang und kostet die Differenz der Flexpreise. Den Übergang kann man auch im Fernverkehrs-Zug erwerben (Bar oder Kreditkarte) und das sogar ohne Bordzuschlag.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (2)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Braunschweiger
Braunschweiger

Braunschweiger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ist das Ticket ein (Super)-Sparpreis oder ein Flexpreis?

Schmunzel
Schmunzel

Schmunzel

Ebene
0
31 / 100
Punkte

Weder noch.Fahrkarte - REHA-GKR

Das "Upgrade" ist ein Klassenübergang und kostet die Differenz der Flexpreise. Den Übergang kann man auch im Fernverkehrs-Zug erwerben (Bar oder Kreditkarte) und das sogar ohne Bordzuschlag.

Schmunzel
Schmunzel

Schmunzel

Ebene
0
31 / 100
Punkte

danke betasaur. Kann ich das auch beim Zugpersonal in einem S-Bahn bzw Regionalbahn bezahlen?

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Entweder war es eine (kleine) DB-Agentur, die nicht das volle Programm anbietet oder der/die Mitarbeiter/in dort war unfähig.

Richtig ist allerdings, dass Upgrades nur im "personenbedienten Verkauf" erhältlich sind (also weder online noch am Automat).

Upgrades sind (zumindest in Fernzügen) auch direkt im Zug bei Schaffner erhältlich - ohne dass es mehr kostet als am Schalter. Man kann sich also (in Fernzügen mit Schaffner) einfach in die 1. Klasse setzen, warten bis der Schaffner kommt und dann nachzahlen.
Beachten Sie: Im Zug kann man nur bar oder mit Kreditkarte bezahlen, nicht mit ec-Karte / girocard. Und: Die Upgrades sind nicht ganz billig. Wenn man schon in der 1. Klasse sitzt kann man natürlich nicht mehr sagen "das ist mir zu teuer, ich will doch kein Upgrade".

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Kann ich das auch beim Zugpersonal in einem S-Bahn bzw Regionalbahn bezahlen?"
-> Im Regelfall: nein
D.h. Sie müssten bis Dresden "zweitklassig" fahren.

Schmunzel
Schmunzel

Schmunzel

Ebene
0
31 / 100
Punkte

Bis Dresden is ja kein Problem. So weit ist das ja nicht.

Das kann der Zugbegleiter nicht auch meckern wenn ich erst im ICE bezahlen will wenn er kommt?

Ich meinte vorhin ob man bei dem begleiter in der S-Bahn nach Dresden auch schon den Aufschlag zahlen kann? Weis jemand wieviel das sein wird? Ich hatte sowas wie 19Euro pro Hin Fahrt im Kopf

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Ich meinte vorhin ob man bei dem begleiter in der S-Bahn nach Dresden auch schon den Aufschlag zahlen kann?"
-> Im Regelfall: nein

"Weis jemand wieviel das sein wird?"
-> Dafür müsste man wissen, wohin die Reise gehen soll.

"Weis jemand wieviel das sein wird?"
-- wenn Sie auf bahn.de Ihre Verbindung eingeben, können Sie sich den Flexpreis anzeigen lassen. Der Klassenübergang kostet dann die Differenz Flexpreis 1. Klasse - Flexpreis 2. Klasse.