Nach oben

Frage beantwortet

Kufstein-Marl/Hamm und zurück, erhalten Hamm/Hanover-Kufstein? Sofortige Umbuchung noch Stornierung möglich?

Ich wollte am 28.06.20 von Kufstein nach Marl Hamm Fahren mit Sitzplatzreservierung, erhielt aber ein Ticket mit Rückfahrt nach Hamm (bei Hanover) und von Hamm (bei Hanover)! Habe es gleich nach der Buchung bemerkt, aber weder über das Bahnportal war eine Umbuchung möglich, noch über die 01806996633, da kam keine Verbindung zustande (Österreichische Tel. NR.) Mit Deutschem Telefon war ich Verbunden und 2h in der Warteschleife (versuche es fast Täglich), bis ich freiwillig heraus ging. Jetzt habe ich immer noch das Falsche Rückfahrticket von Hamm (bei Hanover) aus nach Kufstein, obwohl ich von Marl-Hamm Fahren werde. Antwort habe ich bis heute keine erhalten, weder schriftlich noch Telefonisch? Nun wollte ich sie wieder einmal Stornieren, jetzt funktioniert es, aber es steht jetzt: „nicht stornierbar“??? Einen Bahnhofschalter der Besetzt ist und mir helfen könnte, gibt es auch nicht in Marl Hamm, Marl, oder sonst in der Nähe? Sollte ich auch mit dem Fahrrad erreichen können, nach der Arbeit!
Auftrag: XXXXXX
MfG Müller Mike
@: XXX@XXX
: +43(0)XXX

[Bearbeitet von DB Redaktion am 04.07.2020 um 14.32 Uhr: Entfernung persönlicher Daten]

Müller1M
Müller1M

Müller1M

Ebene
0
2 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Punkt 1: Bitte hier keine persönlichen Daten angeben. Die kann jeder sehen, damit kann man das Ticket aufrufen und zum Beispiel die enthaltene Sitzplatzreservierung umbuchen.

Punkt 2: Bei der Hinfahrt handelte es sich um einen Flexpreis, der ist vor dem ersten Geltungstag stornierbar, also am 27.6. hätte der noch storniert werden können. Da das Ticket in Kombination mit der Rückfahrt (Super Sparpreis) gebucht wurde, war vermutlich keine (Teil-)stornierung möglich, Super Sparpreise sind generell nicht stornierbar (es sei denn, man ruft direkt nach der Buchung an, aber das scheint ja nicht funktioniert zu haben). Bei welcher deutschen Nummer haben Sie denn angerufen? Zwei Stunden Wartezeit kann eigentlich nicht sein, da muss was schiefgelaufen sein. Generell sollte die Buchung genau kontrolliert werden, bevor sie abgeschlossen wird.

Sie können jetzt dem Fahrkarten-Service schreiben und eine Erstattung für den nicht genutzten Flexpreis (Hinfahrt) beantragen. Das ist der Wert des Flexpreises minus eine Bearbeitungsgebühr von 19 Euro. Für den Super Sparpreis gibt es keine Erstattung, da dieser nicht stornierbar ist. Die Sitzplatzreservierungen (zumindest noch die der Rückfahrt) können kostenlos online umgetauscht werden.

Eine Antwort auf eine schriftliche Anfrage kann bis zu acht Wochen dauern. Am besten schreiben Sie eine Mail an den Kundendialog, schildern den Fall und vielleicht kann Ihnen noch ein Kulanzgutschein ausgestellt werden. Ein Garantie darauf gibt es aber natürlich nicht.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (1)

50%

50% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

In dieser Community antworten Kunden (wie ich) auf die Fragen anderer Kunden (wie Ihre). Hier kann niemand Ihre Buchungen einsehen oder stornieren und es ist auch nicht ratsam Ihre persönlichen Daten und Auftragsnummern öffentlich hier mitzuteilen.

Die Hinfahrt ist ein Flexpreis und wäre vor dem Reisetag kostenfrei stornierbar gewesen. Im Nachhinein ist die Stornierung nur noch gegen Gebühr möglich.
Die Rückfahrt ist ein Super Sparpreis und ist genau aus dem Grund nicht stornierbar.

Sie können es entweder noch einmal über die Hotline probieren oder per Mail an fahrkartenservice@bahn.de (per Mail wird die Antwort frühestens in 2 Monaten kommen). Ich würde mir aber nicht mehr viele Hoffnungen machen. In der Regel werden Falschbuchungen nur aus Kulanz storniert, wenn man sich sofort meldet.

Punkt 1: Bitte hier keine persönlichen Daten angeben. Die kann jeder sehen, damit kann man das Ticket aufrufen und zum Beispiel die enthaltene Sitzplatzreservierung umbuchen.

Punkt 2: Bei der Hinfahrt handelte es sich um einen Flexpreis, der ist vor dem ersten Geltungstag stornierbar, also am 27.6. hätte der noch storniert werden können. Da das Ticket in Kombination mit der Rückfahrt (Super Sparpreis) gebucht wurde, war vermutlich keine (Teil-)stornierung möglich, Super Sparpreise sind generell nicht stornierbar (es sei denn, man ruft direkt nach der Buchung an, aber das scheint ja nicht funktioniert zu haben). Bei welcher deutschen Nummer haben Sie denn angerufen? Zwei Stunden Wartezeit kann eigentlich nicht sein, da muss was schiefgelaufen sein. Generell sollte die Buchung genau kontrolliert werden, bevor sie abgeschlossen wird.

Sie können jetzt dem Fahrkarten-Service schreiben und eine Erstattung für den nicht genutzten Flexpreis (Hinfahrt) beantragen. Das ist der Wert des Flexpreises minus eine Bearbeitungsgebühr von 19 Euro. Für den Super Sparpreis gibt es keine Erstattung, da dieser nicht stornierbar ist. Die Sitzplatzreservierungen (zumindest noch die der Rückfahrt) können kostenlos online umgetauscht werden.

Eine Antwort auf eine schriftliche Anfrage kann bis zu acht Wochen dauern. Am besten schreiben Sie eine Mail an den Kundendialog, schildern den Fall und vielleicht kann Ihnen noch ein Kulanzgutschein ausgestellt werden. Ein Garantie darauf gibt es aber natürlich nicht.