Nach oben

Frage beantwortet

Wann gibt es wieder eine durchgängige Verbindung München/ Hof / Zwickau / Dresden

Ehemalige D Zug / IR Verbindung Oberstdorf-Dresden über Hof / Zwickau

Anne1803
Anne1803

Anne1803

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
EndOfTrack
EndOfTrack

EndOfTrack

Ebene
1
457 / 750
Punkte

Solange die Schaffung einer entsprechenden Verbindung nicht bereits angekündigt wurde, ist damit in kürzerer Zeit auch nicht zu rechnen.

Im Fernverkehr muss die DBAG aufgrund der Tatsache dass sie als privatwirtschaftliches Unternehmen arbeitet prüfen, ob eine Verbindung wirklich rentabel ist. Dass dabei nicht immer alle Wünsche erfüllt werden können, ist zwar unschön aber auch unvermeidbar.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (1)

50%

50% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

EndOfTrack
EndOfTrack

EndOfTrack

Ebene
1
457 / 750
Punkte

Solange die Schaffung einer entsprechenden Verbindung nicht bereits angekündigt wurde, ist damit in kürzerer Zeit auch nicht zu rechnen.

Im Fernverkehr muss die DBAG aufgrund der Tatsache dass sie als privatwirtschaftliches Unternehmen arbeitet prüfen, ob eine Verbindung wirklich rentabel ist. Dass dabei nicht immer alle Wünsche erfüllt werden können, ist zwar unschön aber auch unvermeidbar.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Innerhalb Bayerns (Lindau/Oberstdorf-München und München-Hof) fährt der ehemalige IR weiter, und zwar als Alex - vom Freistaat Bayern aus Protest gegen die IR-Einstellung als Nahverkehrs Leistung bestellt - und zwar bewusst nicht bei der DB.

Ich glaube daher kaum, dass Bayern große Lust hat, einen gemischten IC/RE wie im Fall Stuttgart - Singen oder Bremen-Norddeich mitzufinanzieren. Zusätzlich noch zum RE/ALEX je alle 2h macht es auch wenig Sinn. Und die Länderbahn ist bestimmt nicht gewillt, vorzeitig vor Auslauf der Konzession ihren Alex durch einen IC/RE der DB ersetzen zu lassen.

Erschwerend kommt noch der nötige Lokwechsel in Hof dazu, solange die Strecke Regensburg-Hof nicht elektrifiziert ist. (der Alex macht eh in Regensburg Kopf und es gibt eh keine Steuerwagen, aber mit Sterwagen wäre hier und in Hof ein Lokwechsel elektrischgDiesel erforderlich.).

Es wird also vermutlich noch länger dauern...

Ist im Deutschland-Takt vorgesehen und soll nach der Elektrifizierung der Strecke Regensburg-Marktredwitz-Hof umgesetzt werden (zweistündlicher Intercity München-Dresden).

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"soll nach der Elektrifizierung"

Erleben wir die noch?

Keine Ahnung. Einen konkreten Zeitplan konnten DB Netz jedenfalls noch nicht nennen. Und da auch noch neue Bahnstromleitungen gebaut werden müssen, kann das noch länger dauern. Immerhin wurde versichert, dass der IC auch ohne Subventionen der Aufgabenträger (Zahlungen für NV-Freigabe) kommen soll. Auch wenn ich da meine Zweifel habe. Ich glaube nämlich nicht, dass DB Fernverkehr "freiwillig" in Regenstauf oder Wiesau halten würde.

HolgerDD
HolgerDD

HolgerDD

Ebene
0
55 / 100
Punkte

Das erleben wir (vielleicht) irgendwann zwischen 2030 und 2035. Info's siehe hier:
https://www.bahnausbau-nordostbayern.de/projektueberblick...