Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Muss ich im Fernverkehr beim Stillen, Wickeln oder interagieren mit 3 Monate altem Säugling eine Maske tragen?

Ich muss von Ulm nach Düsseldorf mit meiner 3 Monate alten Tochter, die bei 4 1/2 Stunden Fahrt mich dauerhaft nur mit Maske sehen, was sie sehr unruhig macht und so schwer zu beruhigen ist. Im Nahverkehr ist dies absolut zu bewerkstelligen und machbar, bei einer so langen Fahrt jedoch beim Stillen, Wickeln und spielen kaum umsetzbar, ohne dass sie weinen würde. Besteht die Möglichkeit in diesen Situationen darauf zu verzichten?

Antworten

Hier wird Ihnen niemand Absolution erteilen.

Tragen Sie bitte eine Mund-Nase-Bedeckung in öffentlichen Verkehrsmitteln. So helfen Sie mit, sich und andere zu schützen. Beachten Sie die geltenden Verordnungen der Bundesländer: Das Bedecken von Mund und Nase ist aktuell in allen Fern- und Regionalverkehrszügen Pflicht. Dabei gelten folgende Ausnahmen:

• Kinder unter 6 Jahren sind nicht verpflichtet, eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.
• Reisende, die aus medizinischen Gründen keine Maske tragen können, sind dazu auch nicht verpflichtet.
• Während Speisen und Getränke verzehrt werden, muss in unseren Fernverkehrszügen keine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden.

Etwas anderes wird Ihnen niemand antworten.

Hustensaft
Hustensaft

Hustensaft

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Holen Sie im Zweifelsfall ärztlichen Rat ein, ob hier ein medizinischer Grund vorliegt. Sollte dem so sein, kann ein ärztliches Attest ausgestellt, dass Sie von der Pflicht zur Mund-Nase-Bedeckung befreit sind.