Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum wird mein altes Online-Zugticket trotz Stornierung/Umbuchung nicht deaktiviert?

Ich habe mein Online-Ticket auf 2 Tage später umgebucht. Dennoch sagt mir meine DB-App, dass ich gerade im Zug sitze. Ich besitze laut App jetzt 2 Tickets und ich weiß nicht, ob ich mein Geld für das alte Ticket zurücküberwiesen kriege. Ich mache mir nun sorgen.

PhilipSpreen
PhilipSpreen

PhilipSpreen

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Antworten

Ist das Ticket tatsächlich umgebucht worden?
War es überhaupt ein stornierbares Ticket.

Z.B. sind Supersparpreistickets nicht stornierbar. Hat man aber eine Platzreservierung, dann kann man trotzdem „umbuchen“.
Das nicht stornierbare Ticket besteht für den ursprünglich gebuchten Tag weiter. Die Platzreservierung wird auf den neuen Reisetag umgebucht. Für den neuen Reisetag muß ein neues Ticket gekauft werden. Erstattet bekommt man natürlich dann nichts.

Schauen Sie auf Ihre Buchungen. Ist da das Ticket als „storniert“ gekennzeichnet?
Haben Sie für den neuen Reisetag tatsächlich ein Ticket (mit Aztec-Code) oder nur eine Platzreservierung?

PhilipSpreen
PhilipSpreen

PhilipSpreen

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Hallo Joeopitz,

Danke für die Hilfe.

Das Ticket ist ein Flexticket gewesen. Stornierung sollte also kein Problem sein. Das Ticket gilt für heute und ich habe vorgestern umgebucht. Also auch hier nichts zu spät unternommen.
Habe auf Stornieren/Umbuchen geklickt und im Verlauf auch das neue Ticket gebucht. Die Differenz sollte mir also erstattet werden, da das zweite Ticket billiger ist.

In der App kann ich nun nach wie vor beide Tickets unter "Meine Tickets" einsehen, was mich irritiert. Von Stornierung oder Umbuchung ist nichts zu sehen.

Mark1807
Mark1807

Mark1807

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn es nicht als Stoniert makiert ist (mit Roten S) dann haben sie wahrscheinlich nur die Sitzplatzreservierung umgetauscht.
In der App erkennt man das auch daran, daß das Ticket in der Übersicht mit QR Code als Symbol und die Reservierung nur eine Uhr als Symbol hat.
Außerdem kann man bei einer Reservierung keinen QR Code (Aztec Code) sehen.
Haben Sie denn eine Stonierungsbestätigung als Mail bekommen?
Ansonsten würde ich mich mal an den Onlineservice wenden.

„Das Ticket ist ein Flexticket gewesen. Stornierung sollte also kein Problem sein. Habe auf Stornieren/Umbuchen geklickt und im Verlauf auch das neue Ticket gebucht.“
-> Der Vorgang des Umbuchens besteht aus mehreren Schritten. Es wird ein neues Ticket gebucht und danach das alte Ticket storniert. Haben Sie den Prozess evtl. nicht bis zum Ende durchgeführt?

„Von Stornierung oder Umbuchung ist nichts zu sehen.“
-> Das sollte es aber wenn das Ticket storniert wurde.
Ich würde 20 Cent (mobil 60 Cent) in ein Telefonat mit dem Online Service investieren. Dort hat man Einblick in Ihre Buchungen. Eventuell ist auch noch eine Kulanzstornierung möglich. Ansonsten kostet eine Stornierung ab dem ersten Geltungstag 19 EUR.
0180 6 996633 - die Servicenummer der Bahn
20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf

PhilipSpreen
PhilipSpreen

PhilipSpreen

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Ich habe keine Sitzplatzreservierung umgetauscht.
Meine Freundin saß neben mir und kann bezeugen, dass ich den Prozess abgeschlossen habe.

Ich habe soeben bei der DB gebührenpflichtig angerufen und habe nach über 10 Minuten Wartezeit absolut 0 Hilfe erhalten. Keine Kulanz und kein Einsehen.

Ich möchte nun Gebührenpflichtig für 19 Euro die heutige Fahrt stornieren und suche auf meinem Internetprofil der Deutschen Bahn das Ticket, um es zu stornieren, wie meine App es rät. Doch nichts zu sehen. Laut Deutsche Bahn, verfüge ich über 0 Tickets. (!!!!!)
Nicht mal das erlauben sie mir!

Guten Abend, PhilipSpreen. Über die Service-Community hat niemand Einsicht, welche Buchungen und Umbuchungen Sie vorgenommen haben.

Sie können unter http://www.bahn.de/meinebahn einmal über die Buchungsrückschau nachsehen, ob dort beide Tickets aufgeführt sind und eins davon storniert wurde bzw. werden kann. Wie Mark1807 es richtig geschrieben hat, werden stornierte Tickets mit einem roten S = storniert gekennzeichnet und über die App DB Navigator wird der Aztec-Code entfernt.

Bei einem Ticket zum Flexpreis werden automatisch 19 Euro einbehalten, wenn Sie sich am/ab dem Reisetag zur Stornierung entscheiden. /ch