Nach oben

Frage beantwortet

Fahrradkarten im BahnBonus Punkteprogramm sinnlos?

Die Prämie mit den Fahrradkarten ist in ihrer Anwendbarkeit die unsinnigste Prämie im BahnBonus Punkteprogramm überhaupt. In der irrigen Meinung, mit den durch Prämienpunkte erworbenen Fahrradkarten Gutscheine zu bekommen, die ich bei der Buchung einlösen kann, habe ich diese Punkte praktisch aus dem Fenster geworfen. Da hätte ich besser eCoupons nehmen sollen.

Eine Reservierung des Fahrradplatzes für die durch Prämienpunkte erworbenen Fahrradkarten müsste ich im Reisecenter nach der Buchung der Fahrkarte vornehmen lassen. Das bedeutet den Aufwand, zum Reisecenter fahren zu müssen - in meinem Fall 20 km hin und 20 km zurück - und vor allem das Risiko, dass dann kein Fahrradplatz mehr frei ist und ich im Grunde auch noch die Fahrkarten zum Fenster hinausgeworfen hätte.

Also musste ich bei meiner jetzigen Buchung mit Fahrrad sofort die zwei Fahrradkarten für 10,80 € mit bestellen, um auch sicher eine Reservierung des Fahrradplatzes zu erhalten.

Was soll ich mit den Fahrradkarten anfangen bei dieser unsinnigen Regelung? Die Bahn sollte mir die Fahrradkarten in eCoupons tauschen.

AreMeika
AreMeika

AreMeika

Ebene
0
53 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
waist
waist

waist

Ebene
0
51 / 100
Punkte

Die "Community" hier ist ja teilweise schlimmer als der BahnService selbst :D.
Ist doch völlig egal ob AreMeika das Angebot gelesen hat oder nicht: So oder so sind diese Radkartengutscheine sinnlos und von der Bahn alles andere als durchdacht. Ihr jetzt dadurch einen Strick zu drehen, dass sie das Angebot nicht gelesen hat ist schon etwas schwach. Fällt der "Community" nicht auf dass die Bahn selbst offensichtlich nicht in der Lage war ihr "Angebot" gegenzulesen bzw. zu verstehen dass das was sie da anbietet totaler Schmarn ist? Der ursprüngliche Fehler geht hier ganz klar von der Bahn aus. Die Dinger werden übrigens per Post zugesendet :D. Hoffentlich per Kutsche und nicht mit der Bahn.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Fahrradkarten im BahnBonus Punkteprogramm sinnlos?"
-> Ja

"Die Bahn sollte mir die Fahrradkarten in eCoupons tauschen."
-> Aber da dies ein "Kunden-helfen-Kunden"-Forum ist, und hier nicht der DB-Kundenservice antwortet, sondern andere Kunden (meist erfahrene Vielfahrer), wird Ihr Wunsch hier nicht erfüllt werden können.

Mark1807
Mark1807

Mark1807

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Falls Sie mit dem Service der Bahn unzufrieden sind wenden Sie sich am besten an den Kundendialog, dafür ist ein Kundenforum der falsche Ort.
Für die zukünftige Buchung von Prämien sollten Sie sich vlt die Bedingungen durchlesen, bevor Sie diese kaufen:
Bitte reservieren Sie mindestens einen Tag vor dem ersten Reisetag gegen Vorlage dieser Prämie einen Stellplatz für Ihr Fahrrad in einem DB Reisezentrum (nach Verfügbarkeit). Die Reservierung ist für Sie kostenlos.

Wenn man etwas kauft, sollte man man wissen was man tut. In der Regel informiert man sich vorher.

Wenn ich im Prämienkatalog von BahnBonus die Prämie 2x Fahrradkarte im Fernverkehr entdecke, dann frage ich mich doch vor der Bestellung wie das funktioniert. Dazu gibt es bei der Prämie eine ausführliche Beschreibung.
https://www.bahnbonus-praemienwelt.de/product/detail/285

Hier ist beschrieben, das ich zu dieser Fahrradkarte in einem Reisezentrum kostenlos den Stellplatz reserviere.
Mein nächstes Reisezentrum befindet sich in einem Bahnhof, den ich in 10 Minuten mit dem Fahrrad erreiche. Nun kann ich mir überlegen, ob die Prämie für mich Sinn macht oder nicht.

Da BahnBonus Gutscheine von Umtausch und Erstattung ausgeschlossen sind (auch das steht bei der Prämie dabei) und nur 6 Monate gelten, sollte ich mir vor der Bestellung überlegen ob die Prämie sich für mich lohnt.

„Was soll ich mit den Fahrradkarten anfangen bei dieser unsinnigen Regelung? Die Bahn sollte mir die Fahrradkarten in eCoupons tauschen.“
-> Auch hier gilt, bevor man etwas tut sollte man wissen was man tut. Die Bahn wird Dir die Prämie nicht umtauschen, weil Umtausch und Erstattung ausgeschlossen sind.

Wenn Du Dir die Einleitung zu diesem Forum durchgelesen hättest bevor Du etwas schreibst, dann wüsstest Du auch dass hier nicht eine Beschwerdestelle über die Bahn ist, sondern dass hier Bahnkunden auf Fragen anderer Bahnkunden rund um den Personenverkehr der Deutschen Bahn antworten.

„In der irrigen Meinung, mit den durch Prämienpunkte erworbenen Fahrradkarten Gutscheine zu bekommen, die ich bei der Buchung einlösen kann, habe ich diese Punkte praktisch aus dem Fenster geworfen.“
-> Richtig. Niemand anderes als Du hat die Punkte aus dem Fenster geworfen. Für die irrige Meinung von Dir bist Du selbst verantwortlich.

Hallo AreMeika,

die Informationen der Community sind richtig. In den Informationen zur Prämie wird darauf hingewiesen, dass die Reservierung des Stellplatzes für das Fahrrad in einem DB Reisezentrum durchgeführt werden muss. /ka

AreMeika
AreMeika

AreMeika

Ebene
0
53 / 100
Punkte

Belehrungen wie von Joeopitz sind nicht hilfreich. Vielleicht hätte ja ein Kunde doch noch eine Idee gehabt. Den Punkt "Bitte reservieren Sie mindestens einen Tag vor dem ersten Reisetag gegen Vorlage dieser Prämie einen Stellplatz für Ihr Fahrrad in einem DB Reisezentrum (nach Verfügbarkeit)." hatte ich ebenso wie die anderen Punkte gelesen. Alle Punkte für sich betrachtet stellen zuerst kein Problem dar, die Konsequenz ergibt sich erst bei Buchung einer Fahrt mit Zugbindung, wenn man dann möglicherweise selbst am gleichen Tag keine Reservierung mehr für das Fahrrad bekommt. Unter diesem Aspekt ist die Offerte dieser Prämie schlicht weg irreführend.

Einzige produktive Antwort kam von Kabo: "Fahrradkarten im BahnBonus Punkteprogramm sinnlos?" -> Ja
Diese Erkenntniss hilft hoffentlich anderen Kunden.

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich möchte gerade zwei Stellen Ihrer Beiträge zitieren:

  • „Den Punkt "Bitte reservieren Sie mindestens einen Tag vor dem ersten Reisetag gegen Vorlage dieser Prämie einen Stellplatz für Ihr Fahrrad in einem DB Reisezentrum (nach Verfügbarkeit)." hatte ich ebenso wie die anderen Punkte gelesen. „
  • „Eine Reservierung des Fahrradplatzes für die durch Prämienpunkte erworbenen Fahrradkarten müsste ich im Reisecenter nach der Buchung der Fahrkarte vornehmen lassen. Das bedeutet den Aufwand, zum Reisecenter fahren zu müssen …“
  • => Sie haben also gelesen, dass Sie im Reisezentrum reservieren müssen und beschweren sich jetzt, dass Sie zum Reisezentrum fahren müssen???

    „… die Konsequenz ergibt sich erst bei Buchung einer Fahrt mit Zugbindung, wenn man dann möglicherweise selbst am gleichen Tag keine Reservierung mehr für das Fahrrad bekommt.“
    => Stimmt, aber auch dieses war auf Grund der Bediungen vorher bekannt und Sie haben die Prämie trotzdem bestellt und Ihre Fahrkarte online gebucht. Bei einer Buchung im Reisezentrum hätten Sie alles zusammen bekommen und Ihre Prämie einlösen können.

    „Diese Erkenntniss hilft hoffentlich anderen Kunden.“
    => Die Erkenntnis lautet: erst Bediungungen lesen und verstehen, dann überlegen, ob man etwas zu diesen Bedingungen haben will und dann erst ggf. bestellen.

„Den Punkt "Bitte reservieren Sie mindestens einen Tag vor dem ersten Reisetag gegen Vorlage dieser Prämie einen Stellplatz für Ihr Fahrrad in einem DB Reisezentrum (nach Verfügbarkeit)." hatte ich ebenso wie die anderen Punkte gelesen.“
...
„In der irrigen Meinung, mit den durch Prämienpunkte erworbenen Fahrradkarten Gutscheine zu bekommen, die ich bei der Buchung einlösen kann,“

Wie um Himmels Willen kann man „Bitte reservieren Sie... in einem DB Reisezentrum“ lesen und dann der Meinung sein online buchen zu können?

„die Konsequenz ergibt sich erst bei Buchung einer Fahrt mit Zugbindung, wenn man dann möglicherweise selbst am gleichen Tag keine Reservierung mehr für das Fahrrad bekommt.“
-> Ja das ist die Konsequenz. Da hätte man durch Nachdenken auch vor der Buchung drauf kommen können. Das ist aber nicht die Folge des Gutscheins. Das ist die Folge von unklugem Handeln. Es ist nicht besonders intelligent erst online ein Ticket zu buchen und danach dann ins Reisezentrum zu gehen um eine Stellplatzreservierung zu machen. Ob mit oder ohne Bonusprämie, da hast Du Dich einfach doof angestellt.

Wenn Du online buchen willst solltest Du vielleicht keine Prämie bestellen, bei der Bedingung ist im Reisezentrum zu reservieren. Wenn ich dann aber doch die Prämie habe und muß in Reisezentrum reservieren, dann buche ich doch vorher nicht online ohne zu wissen ob es mit der Reservierung klappt. Wie kommt man auf solch unsinnige Ideen? Es liegt doch auf der Hand dann Reservierung und Buchung einfach zusammen zu erledigen.

„‚Einzige produktive Antwort kam von Kabo: "Fahrradkarten im BahnBonus Punkteprogramm sinnlos?‘ -> Ja“
Wenn Du es als produktiv empfindest, einfach Deine Meinung bestätigt zu bekommen, dann mag es stimmen. Kannst Du nun besser mit den Punkten umgehen, die Du zum Fenster rausgeworfen hast?

Da ich lieber online buche macht die Prämie auch für mich wenig Sinn, obwohl ich viel mit Rad und Bahn unterwegs bin und nur 10 Fahrradminuten vom Hauptbahnhof entfernt wohne. Im Gegensatz zu Dir habe ich nicht Punkte zum Fenster raus geworfen, sondern die Prämie nicht bestellt. Ich löse meist meine Punkte gegen online buchbare Freifahrten (ohne Rad) ein.

„Diese Erkenntniss hilft hoffentlich anderen Kunden.“
-> Was an kabos „Ja“ soll den anderen Kunden helfen? Die Kunden, die sich vorher die Bedingungen durchgelesen und verstanden haben, die werden Ihre Kaufentscheidung davon abhängig machen ob die Prämie für sie Sinn macht oder nicht. Kabos „Ja“ wird da kaum etwas beeinflussen.

Dir hilft dieses „Ja“ auch nicht wirklich. Die Sache mit der Fahrkartenreservierung hast Du ja nun schon vergeigt. Du solltest Dir die anderen Antworten zu Herzen nehmen und in Zukunft nachdenken bevor Du etwas tust.

Vielleicht sind ja noch nicht alle Messen gelesen. Der Sommer ist noch lang, das Wetter soll schön werden. Da kann man noch so manche Radtour unternehmen. Die Prämie gilt ein halbes Jahr. Da kannst Du noch ins Reisezentrum gehen und die Prämie einlösen. Das Ticket dann gleichzeitig im Reisezentrum buchen und schon klappt es.

AreMeika
AreMeika

AreMeika

Ebene
0
53 / 100
Punkte

Da war der BahnBonus Service wesentlich kulanter als die "Community".
Gegen Rücksendung der Gutscheine wurden mir die 500 Punkte wieder gutgeschrieben. Danke an den BahnBonus Service.

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Da war der BahnBonus Service wesentlich kulanter als die "Community"."
=> Das könnte evtl. daran liegen, dass die Community gar keine Kulanz gewähren kann. ;-)

waist
waist

waist

Ebene
0
51 / 100
Punkte

Die "Community" hier ist ja teilweise schlimmer als der BahnService selbst :D.
Ist doch völlig egal ob AreMeika das Angebot gelesen hat oder nicht: So oder so sind diese Radkartengutscheine sinnlos und von der Bahn alles andere als durchdacht. Ihr jetzt dadurch einen Strick zu drehen, dass sie das Angebot nicht gelesen hat ist schon etwas schwach. Fällt der "Community" nicht auf dass die Bahn selbst offensichtlich nicht in der Lage war ihr "Angebot" gegenzulesen bzw. zu verstehen dass das was sie da anbietet totaler Schmarn ist? Der ursprüngliche Fehler geht hier ganz klar von der Bahn aus. Die Dinger werden übrigens per Post zugesendet :D. Hoffentlich per Kutsche und nicht mit der Bahn.