Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Ansprüche auf Grund von Verspätung und Haltausfall bei Rückreise aus Schweden

Hi,

ich bin gestern aus Schweden zurückgekommen und habe diese Reise vor etwa einem Monat über die DB-Seite gebucht.

Der erste Zug an meinem Startbahnhof hatte bereits mehr als 20 Minuten Verspätung und fuhr auch nicht bis Kopenhagen (Dänemark), sondern nur bis Malmö (letzter Halt in Schweden), da die Grenze für schwedische Bürger noch zu ist. Am Ende hatte er knapp 38 Minuten Verspätung.

In der Bahn-App wurde mir über den ausfallenden Halt allerdings nichts gesagt. Weder bei der Buchung, noch in der Live Information.

Ich musste einen Regionalzug nach Kopenhagen nehmen, habe meinen Anschluss verpasst und musste mir dort im Reisezentrum neue Reservierungen für die obligatorisch reservierungspflichtigen Züge in Dänemark holen, bevor ich weiterreisen konnte.

Da ich bei allen Zwischenstopps mit langen Umstiegszeiten gebucht habe, konnte ich ab Hamburg meinen Zug wieder planmäßig nehmen.

Habe ich aufgrund des Ausfalls des letzten Haltes (unabhängig davon, dass bei der Buchung über DB davon nichts steht!) und der Verspätung dennoch irgendwelche Ansprüche?

Danke und Gruß,
Niklas

Antworten

Hallo NiklasMoeller,

"In der Bahn-App wurde mir über den ausfallenden Halt allerdings nichts gesagt. Weder bei der Buchung, noch in der Live Information."
-> Der Betreiber des Zuges zw. Malmö und Kopenhagen ist die schwedische Eisenbahn SJ. Nicht alle europäischen Bahnen haben Zugriffsrechte auf die DB-Auskünfte. Daher sind Echtzeitdaten im DB Navigator nur national und in ausgewählten Nachbarländern zuverlässig.

"Habe ich aufgrund des Ausfalls des letzten Haltes (unabhängig davon, dass bei der Buchung über DB davon nichts steht!) und der Verspätung dennoch irgendwelche Ansprüche?"
-> Die DB entschädigt grenzüberschreitende Fahrkarten oder Fahrkarten für ausländische Strecken, wenn Sie Ihre Fahrkarte bei einer Verkaufsstelle der DB gekauft haben. In diesem Fall übernimmt das Servicecenter Fahrgastrechte die Bearbeitung: https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht...

Es gelten die Fahrgastrechte im internationalen Verkehr: https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht...

LG, Flo

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nein.
Keine Verspätung am Zielort der Fahrt = kein Anspruch gegen die DB nach den Fahrgastrechten.
Wegen einer Kulanz-Kompensation für den zusätzlichen Umstieg in Schweden, müssten Sie sich an die schwedische Bahn wenden.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„-> Der Betreiber des Zuges zw. Malmö und Kopenhagen ist die schwedische Eisenbahn SJ. Nicht alle europäischen Bahnen haben Zugriffsrechte auf die DB-Auskünfte. Daher sind Echtzeitdaten im DB Navigator nur national und in ausgewählten Nachbarländern zuverlässig.“

1. Nur der Betreiber der wenigen X2000 Kopenhagen-Stockholm und ganz seltenen Göteborg-Kopenhagen ist die SJ.

2. Die meisten Züge werden von der Gesellschaft Öresundzug betrieben, die eher eine Art Arbeitsgemenschaft verschiedener Betreiber/Verkehrsverbünde pro Län in Schweden sind:

https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96resundst%C3%A5g

Auf ihrer Homepage kommt ein auffälliger Link zu den VOM DÄNISCHEN STAAT erzwungen Umstiegen und Kontrollen:

https://oresundstag.se/en/information/by-train-via-the-or...

Nochmal für die dänische Seite hier:

https://www.dsb.dk/trafikinformation/andringer-i-trafik-o...

Der notwendige Umstieg war in Skaane, also wohl Skaanetrafiken zuständig:

https://www.skanetrafiken.se/nyhetsarkiv/fler-tag/

Ich glaube aber kaum, dass irgend jemand der beteiligten von den dänischen Verordnungen Betroffenen sich dazu zuständg sieht, aus Kulanz etwas zu errstatten. Immerhin fahren sie jetzt wieder alle 20 statt bis vor Kurzem nur alle 60 Minuten!

Und die Infos werden seit Monaten über alle möglichen Kanäle in Dänemark und Schweden kommuniziert!

3. Leider kommen alle Infos der Nachbarbahnen aber nicht bei der DB an, deren Infos für das Ausland daher wie in den meisten Fällen ziemlich unzuverlässig sind. (Das gilt bis auf wenige Ausnahmen wie DB/SBB/ÖBB eigentlich generell, auch zwischen anderen Ländern.) Daher muss man sich eben am im Land / der Region zuverlässigsten Portal/App informieren:

https://resrobot.se/

https://www.rejseplanen.dk

Auch die SJ vermeldet einen fälligen Umstieg in Malmö:

https://www.sj.se

(Sollte ein SJ-Zug bis Kopenhagen gebucht worden sein, wäre ich eher froh, von Öresundzug ohne Strafe mitgenommen zu werden; normalerweise gelten SJ-Karten dort nämlich nicht!)