Nach oben

Frage beantwortet

Wenn ich die Auftragssuche öffne, kann ich dort mein Ticket nicht umtauschen. Wie funktioniert das?

Ich habe ein Ticket (Auftragsnummer XXXXXX) am 06.02 gebucht und nun bereits mehrfach versucht online zu stornieren aufgrund der Covid-Pandemie. Wenn ich die Auftragssuche öffne ist der Button den sie in ihrer Anleitung zur Stornierung zeigen aber nicht vorhanden. Wie kann ich mein Ticket stornieren?

[Bearbeitet von DB Redaktion am 21.06.2020 um 20.55 Uhr: Entfernung der Auftragsnummer]

kevincody
kevincody

kevincody

Ebene
0
2 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Sie sollten hier keine persönlichen Daten wie Auftragsnummern o.ä. posten. Da diese Daten für jeden offen einsehbar sind, können diese auch mißbräuchlich genutzt werden.

Anhand der Auftragsnummer sieht man aber, das es ein Ticket für eine Fahrt im April ist. Damit wäre es im Rahmen der Kulanzregelungen dann stornierbar wenn es bis spätestens 13.03. gebucht wurde. Sollte das der Fall sein, dann können Sie bis spätestens 30.06. eine Mail mit dem Betreff „Corona“ an fahrkartenservice@bahn.de mit der Auftragsnummer und der Bitte um Stornierung schicken.

Sollte das Ticket erst nach dem 13.03. gebucht worden sein, so ist bei Spar- und Supersparpreistickets keine Stornierung möglich.
Unbenutzte Flexpreistickets können auch nach dem ersten Geltungstag gegen 19 EUR Gebühr storniert werden.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Wahrscheinlich geht es nicht, weil das Ticket nicht stornierbar ist. Mangels Details kann man nur mutmaßen, aber ich vermute einfach mal es handelt sich um einen Super Sparpreis und die geplante Reise war nach dem 4. Mai, so dass das Ticket weder tariflich storniert werden kann noch unter die Kulanzstornierung fällt.

Sie sollten hier keine persönlichen Daten wie Auftragsnummern o.ä. posten. Da diese Daten für jeden offen einsehbar sind, können diese auch mißbräuchlich genutzt werden.

Anhand der Auftragsnummer sieht man aber, das es ein Ticket für eine Fahrt im April ist. Damit wäre es im Rahmen der Kulanzregelungen dann stornierbar wenn es bis spätestens 13.03. gebucht wurde. Sollte das der Fall sein, dann können Sie bis spätestens 30.06. eine Mail mit dem Betreff „Corona“ an fahrkartenservice@bahn.de mit der Auftragsnummer und der Bitte um Stornierung schicken.

Sollte das Ticket erst nach dem 13.03. gebucht worden sein, so ist bei Spar- und Supersparpreistickets keine Stornierung möglich.
Unbenutzte Flexpreistickets können auch nach dem ersten Geltungstag gegen 19 EUR Gebühr storniert werden.