Nach oben

Frage beantwortet

An wen kann ich eine Kulanzanfrage stellen?

Ein bis zweimal im Monat benutze ich die Deutsche Bahn beruflich und reise so quer durch die Republik. Am 18.06.2020 kam es zu einem unerfreulichen Ereignis. Ich plante eine Reise von Riesa nach Zella Mehlis, wofür ich mir auch am 16.06.2020 wie ich es immer mache ein Super Sparpreis ticket mit der Nummer ********-** zum Preis von 29,90 €. Dieses bekomme ich vom Arbeitgeber erstattet.
Als ich nun am 18.06.2020 am Bahnsteig stand warf ich nochmal einen Blick auf das Ticket und bemerkte mit Schrecken, dass ich versehentlich ein altes Ticket von einer vorangegangenen Reise mit der Nummer ********-** eingesteckt hatte. Nun hatte ich das Problem, dass ich bis zur Abfahrt meines Zuges nicht mehr genug Zeit hatte, das gültige Ticket zu holen. Somit bin ich in die Reiseinformation Riesa um mit das Ticket auf eigene Kosten erneut zu besorgen. Die freundliche Mitarbeiterin in Ihrem Reisezentrum konnte mir leider das Super Sparpreisticket nicht mehr verkaufen, somit musste ich ein Flexpreisticket zum Preis von 54,10 € lösen. Nr. ********-**.
Damit konnte ich dann die Reise in letzter Sekunde antreten und auch absolvieren.
Mir ist bewusst, dass der Fehler absolut auf meiner Seite ist, und Sie sagen können, „Dummheit muss bestraft werden“. Da gerade durch Corona und damit verbundener Kurzarbeit im April und Mai die Finanzdecke nicht üppig ist möchte ich Sie hiermit bitten, zu prüfen, ob es in Ihrem Hause auf dem Wege der Kulanz Möglichkeiten gibt, mir bei dem entstandenen Schaden irgendwie entgegen zu kommen.
Für eine Antwort bedanke ich mich schon jetzt.

Mit freundlichen Grüßen

[Editiert durch Redaktion, 21. Juni 2020, 13.15 Uhr: Persönliche Daten entfernt.]

mrjuli
mrjuli

mrjuli

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

In diesem Forum antworten Bahnkunden auf die Fragen anderer Bahnkunden. Wir können keine Kulanz gewähren. Bitte wenden Sie sich an den Kundendialog der DB: kundendialog@bahn.de . Eine Antwort von dort könnte mehrere Wochen dauern, da das Eingangsvolumen bei der DB immer sehr hoch ist.
Alternativ fragen Sie (bei einem Papierticket und keinem Onlineticket) freundlich im Reisezentrum nach.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

In diesem Forum antworten Bahnkunden auf die Fragen anderer Bahnkunden. Wir können keine Kulanz gewähren. Bitte wenden Sie sich an den Kundendialog der DB: kundendialog@bahn.de . Eine Antwort von dort könnte mehrere Wochen dauern, da das Eingangsvolumen bei der DB immer sehr hoch ist.
Alternativ fragen Sie (bei einem Papierticket und keinem Onlineticket) freundlich im Reisezentrum nach.