Nach oben

Frage beantwortet

Sind Fernreisen mit der Bahn sicher?

Weshalb können Tickets für Fernzüge für Fahrten nach dem 4.5.20 nicht kostenlos storniert werden? Corona ist ja nicht aus der Welt und die Fahrgäste sitzen schließlich in einem geschlossenen System (Klimaanlage). Wie soll das funktionieren - soll ich anderen Passagieren den Sitzplatz neben mir verwehren? Da ist Ärger vorprogrammiert. Danke.

kleeblatt141
kleeblatt141

kleeblatt141

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Weshalb können Tickets für Fernzüge für Fahrten nach dem 4.5.20 nicht kostenlos storniert werden?"
-> Das kommt drauf an, was für ein Ticket Sie gekauft haben. Flexpreistickets sind kostenlos stornierbar, Sparpreistickets gegen 10€ Gebühr. Nur wenn man sich für ein nicht-stornierbares Supersparpreisticket entschieden hat, dann bekommt man das, was man sich selbst ausgesucht hat: Keine Stornomöglichkeit.

"Wie soll das funktionieren - soll ich anderen Passagieren den Sitzplatz neben mir verwehren?"
-> Wenn Sie Person neben Ihnen ein gültiges Ticket hat, dürfte das zu ziemlichen Ärger führen.

Falls das Ticket vor dem 14.3.20 gekauft wurde, können Sie eine andere Verbindung nutzen (andere Uhrzeit, anderer Tag), so dass Sie ohne Umbuchung und ohne Zuzahlung gezielt einen schwach ausgelasteten Zug wählen können.

Und wer nach dem 14.3.20 ein nicht-stornierbares Ticket gekauft hat, der hat das Risiko bewusst in Kauf genommen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (1)

33%

33% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Weshalb können Tickets für Fernzüge für Fahrten nach dem 4.5.20 nicht kostenlos storniert werden?"
-> Das kommt drauf an, was für ein Ticket Sie gekauft haben. Flexpreistickets sind kostenlos stornierbar, Sparpreistickets gegen 10€ Gebühr. Nur wenn man sich für ein nicht-stornierbares Supersparpreisticket entschieden hat, dann bekommt man das, was man sich selbst ausgesucht hat: Keine Stornomöglichkeit.

"Wie soll das funktionieren - soll ich anderen Passagieren den Sitzplatz neben mir verwehren?"
-> Wenn Sie Person neben Ihnen ein gültiges Ticket hat, dürfte das zu ziemlichen Ärger führen.

Falls das Ticket vor dem 14.3.20 gekauft wurde, können Sie eine andere Verbindung nutzen (andere Uhrzeit, anderer Tag), so dass Sie ohne Umbuchung und ohne Zuzahlung gezielt einen schwach ausgelasteten Zug wählen können.

Und wer nach dem 14.3.20 ein nicht-stornierbares Ticket gekauft hat, der hat das Risiko bewusst in Kauf genommen.