Nach oben

Frage beantwortet

Warum kann man eine Verbindung buchen wenn die Verbindung nicht gibt?

Ich hatte Anfang des Monats die Verbindung mit dem ICE 1009 (Sprinter) von Berlin nach München gebucht.
Zufälligerweise war ich 1 Stunde früher am Bahnhof und stelle fest, dass der Zug nicht gibt, oder mindestens nicht fahren wird....
Warum wird man nicht früher informiert? Warum lässt die DB man buchen wenn es der Zug nicht geben wird? Jetzt musste ich mich eine Platz in einem anderen Zug aussuchen obwohl ich eine Reservierung hatte und kann überhaupt nicht arbeiten weil ich keinen Platz mit Tisch finden konnte? Das ist ärgerlich und was ist den jetzt mit der gleichen Verbindung Sonntag nächste Woche? Muss ich schon meine Buchung ändern oder wie?

daolwin
daolwin

daolwin

Ebene
0
26 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

"Warum kann man eine Verbindung buchen wenn die Verbindung nicht gibt?"

Zum Zeitpunkt der Buchung gab es die Verbindung, sonst hätten Sie sie nicht buchen können. Eine Verbindung, die es nicht gibt, kann man nicht buchen. Dass zwischen Buchung und Fahrt bei der Bahn etwas dazwischen kommen kann (Baustellen, kaputte Züge) und man kurz vor der Fahrt seine Verbindung noch einmal überprüfen soll, steht auf jedem Onlineticket.

"Warum wird man nicht früher informiert?"

Wenn man bei der Buchung den Verspätungsalarm aktiviert, wird man frühestens 1 Woche vor der Fahrt (und manchmal auch noch ganz kurzfristig) über Änderungen informiert.

"obwohl ich eine Reservierung hatte"

Nicht nutzbare Sitzplatzreservierungen kann man sich erstatten lassen. Das geht am einfachsten im Reisezentrum.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

"Warum kann man eine Verbindung buchen wenn die Verbindung nicht gibt?"

Zum Zeitpunkt der Buchung gab es die Verbindung, sonst hätten Sie sie nicht buchen können. Eine Verbindung, die es nicht gibt, kann man nicht buchen. Dass zwischen Buchung und Fahrt bei der Bahn etwas dazwischen kommen kann (Baustellen, kaputte Züge) und man kurz vor der Fahrt seine Verbindung noch einmal überprüfen soll, steht auf jedem Onlineticket.

"Warum wird man nicht früher informiert?"

Wenn man bei der Buchung den Verspätungsalarm aktiviert, wird man frühestens 1 Woche vor der Fahrt (und manchmal auch noch ganz kurzfristig) über Änderungen informiert.

"obwohl ich eine Reservierung hatte"

Nicht nutzbare Sitzplatzreservierungen kann man sich erstatten lassen. Das geht am einfachsten im Reisezentrum.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Sprinter München-Berlin und zurück fahren wegen des Corona-bedingten geringeren Reisenaufkommen noch nicht wieder vollständig.
Ursprünglich war die DB wohl davon ausgegangen, dass ab 14.6 wieder das volle Programm gefahren wird. Deshalb waren eine Zeit lang alle Verbindungen mit Reisetag ab 14.6 wieder buchbar. Offensichtlich hat sich die Zahl der Reisenden doch noch nicht so schnell erholt, wie sich die DB das gedacht hat - deshalb wurde die Reduzierung des Sprinter-Angebots verlängert.

daolwin
daolwin

daolwin

Ebene
0
26 / 100
Punkte
  • "Zum Zeitpunkt der Buchung gab es die Verbindung, sonst hätten Sie sie nicht buchen können. Eine Verbindung, die es nicht gibt, kann man nicht buchen. Dass zwischen Buchung und Fahrt bei der Bahn etwas dazwischen kommen kann (Baustellen, kaputte Züge)", es gab seit der Corona Virus der Sprinter nicht mehr und ich konnte damit leben, aber es erschien vor 2 Wochen wieder auf dem Plan, man hätte es einfach nicht wieder online machen sollen.
  • und man kurz vor der Fahrt seine Verbindung noch einmal überprüfen soll, steht auf jedem Onlineticket.", ich habe eine BC100, ich reserviere nur, ich kaufe keinen Ticket, Alarm wurde aber gestellt und ich habe nichts bekommen, weder heute noch vor 1 Woche...

Es können nur Verbindungen gebucht werden, die zum Zeitpunkt der Buchung auch existieren. Bei aktivierten Verspätungsalarm kommt in der Regel 7 Tage vor der Fahrt eine Mail wenn sich etwas ändert. Auch danach kommen gelegentlich bis zur Abfahrt Benachrichtigungen falls sich danach etwas ändert. Der Verspätungsalarm funktioniert meist, aber nicht immer zuverlässig. Gerade bei kurzfristigen Störungen bekomme ich Meldungen manchmal erst wenn ich schon am Bahnhof bin.

Deshalb ist der Hinweis

Bitte informieren Sie sich kurz vor Ihrer Reise über mögliche Änderungen Ihrer Reisedaten unter http://www.bahn.de/reiseplan oder mobil über die App DB Navigator. Achten Sie auch auf Informationen und Ansagen im Zug und am Bahnhof. Wir danken Ihnen für Ihre Buchung und wünschen Ihnen eine angenehme Reise!

auf dem Ticket durchaus ernst zu nehmen. Ich werfe eigentlich immer am Vortag einen Blick in die App um die Verbindung nochmal zu checken. Am Tag der Fahrt schaue ich meist früh und bevor ich mich auf dem Weg zum Bahnhof mache auf die App. Das dauert keine 10 Sekunden, kann aber vor Überraschungen bewahren.